Zum Inhalt wechseln


Foto

Alle Win 10 Clients absolut träge und hängend nach der Anmeldung

Windows 10

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 franzjosef

franzjosef

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 26. Mai 2017 - 14:54

Hallo Leute,

 

wirklich schwierig die passenden Worte für mein Phänomen zu finden. Folgendes: SBS2008 DC mit allen Updates in gutem Zustand ohne eigene Probleme. Daran laufen drei Windows 10 Clients, wobei hier nur ein Mitarbeiter sitzt und arbeitet. Einer dieser Arbeitsplätze zeigt plötzlich seit heute früh erhebliche Hänger:

 

- Bootvorgang nach wie vor schnell Ab dem Anmeldebildschirm geht es los

- System reagiert wie zeitverzögert, Klicks werden erst etliche Sekunden später ausgeführt

- Taskleiste wird nicht korrekt geladen, lediglich Windows Fähnchen und Suchfeld verfügbar, Uhr auch der Rest fehlt.

- Desktop schwarz, teilweise nicht alle Symbole oder Icons

- teilweise so als könne das System nur alle drei Minuten für wenige Sekunden Arbeiten und hängt dann wieder für drei Minuten fest

- Wenn der Taskmgr dann endlich mal offen ist finde ich hier keine Auffälligkeiten, keine oder keine besonderen Auslastungen

- Starten von Programmen teils nicht möglich

- Ereginisanzeige regelmäßig "Cortana" reagiert nicht rechtzeitig, Zune Music reagiert nicht rechtzeitig. Beides dann deaktiviert aber kene Besserung

- Weitere Fehler in den Logs nicht auffindbar

- Server (DC) selbst protokolliert keine Fehler und läuft einwandfrei

- Updates und Programme wurden (jüngst) keine installiert (nach den Logs zu urteilen)

 

Während der Recherche am Nachbararbeitsplatz fing dieser Urplötzlich auch mit den exakt gleichen Symptomen an. Die Fehlersuche ist durch die Hänger nahezu unmöglich. Der Mitarbeiter arbeitete in der Zeit am letzten verbleibenden PC, bis dieser jetzt am Nachmittag auch anfing diese Probleme zu zeigen.

 

Folgendes habe ich bereits getestet:

- Anmeldung lokal (mit getrenntem NW)-> gleiches Verhalten

- Start abgesichert läuft die Kiste normal und schnell wie sie soll

- Virensuche oer Boot-CD und zwei verschiedenenen Anbietern ergebnislos

 

Meine Gedanken:

Virus? Unwahrscheinlich, da Client Software AV und zwei Boot CDs nicht fündig wurden und auch typische Verhalten und Ergebnisse fehlen.

Windows Update? Möglich, wobei ich auf noch keine System anzeichen dazu finden konnte...

SBS2008 DC Domäne Fehler? Unwahrscheinlich da seit längerem keine Änderungen und lokal mit lokalen User auch das Problem besteht, der Server selbst geht einwandfrei

 

Ich würde mich über Tipps und Anregungen freuen.

 



#2 Sanches

Sanches

    Newbie

  • 423 Beiträge

 

Geschrieben 26. Mai 2017 - 15:13

Hallo und willkommen im Board,

 

was für ein Virenscanner ist am Client installiert?

Findest du hilfreiches im Eventlog des Clients?

 

Ggf. mal testen, den Virenscanner *vollständig* zu deinstallieren und das Verhalten nochmals prüfen.

 

Gruß Sebastian

 

PS: SBS2008 = Exchange 2007, dessen Support im April 2007 ausgelaufen ist. Dies nur am Rande ...


Bearbeitet von Sanches, 26. Mai 2017 - 15:14.


#3 Domo

Domo

    Junior Member

  • 116 Beiträge

 

Geschrieben 29. Mai 2017 - 08:51

Hi,

 

Falls du Trend Micro im Einsatz hast, deinstallier mal den Client. Wir haben aktuell identische Probleme im Zusammenspiel von Windows 10 / Server 2016 und Trend Micro. Der Case beim Hersteller läuft...

 

LG



#4 franzjosef

franzjosef

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 29. Mai 2017 - 13:12

Hi,

 

Falls du Trend Micro im Einsatz hast, deinstallier mal den Client. Wir haben aktuell identische Probleme im Zusammenspiel von Windows 10 / Server 2016 und Trend Micro. Der Case beim Hersteller läuft...

 

LG

CLAUDIO du hast Recht! Gestern war ich mit dem Testsystem daran den WFBS zu deinstallieren, die Deinstallation lief die Ganze Nacht (oh wunder) und war heute früh unverändert. Nachdem ich dann nun den Client deinstallieren konnte hatte ich keine Probleme mehr. Der Client MUSS sich irgendeinen Schrott gezogen haben, über das Wochenende breitete sich dieses Phänomen über alle Win 10 Rechner aus.

 

Installiert und Probleme hatte ich mit Client Version 19.0.4082

 

Ich habe nun geprüft welchen Updatestand ich auf dem WFBS habe:9.0 Service Pack 3, Build 4218, Critical Patch 4335

Allerdings: Habe ich wohl diese Patch verpasst:WFBS_90_SP3_WIN_All_CriticalPatch_B4335 sodass meine Erfahrung Bislang auf die davorhergehende Version bestimmt ist.

Ich werde gleich den Client auf diesem Stand installieren und testen.

 

Aber: seit Installation liefen die Win10 System mit dem Agent problemlos, kann nicht nachvollziehen ob diese Situation durch ein bestimmtes Update hervorgerufen wurde...


Wie erwartet keine Änderung mit dem Stand jetzt aktuellsten Patchlevel. Habt ihr die selben Probleme mit gleicher Version?

#5 Domo

Domo

    Junior Member

  • 116 Beiträge

 

Geschrieben 29. Mai 2017 - 13:17

Hi again,

 

Das Problem ist bei TrendMicro bekannt, es gibt nun ein Critical Patch dafür:

https://box-us-file....28669ed8e03.php
 

Wir haben obigen Patch auf einigen System nun installiert, die Clients haben das Update automatisch gezogen und das Problem war anschliessend gelöst.

Gemäss unseren Infos liegt das Problem beim Zusammenspiel von Windows Defender und dem Client.

 

LG

Claudio



#6 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.605 Beiträge

 

Geschrieben 29. Mai 2017 - 13:57

Gibt's auch schon einen KB Artikel dafür?

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#7 franzjosef

franzjosef

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 29. Mai 2017 - 16:39

Dann soll gesagt sein: ich hatte (im Nachgang) alle Defender komplett deaktiviert und auch die Dienste testweise gestoppt, änderte an meiner Situation leider nichts.... Danke für den Hinweis mit dem Patch, werde das wohl heute Abend noch testen...