Zum Inhalt wechseln


Foto

DFS Share über WebDav freigeben ?

Windows Server 2012 R2 IIS

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 wickett

wickett

    Newbie

  • 5 Beiträge

 

Geschrieben 23. Mai 2017 - 15:47

Hallo, 

ich habe gerade folgendes Problem und bin mir nicht sicher ob und wie ich es lösen kann.

 

Ich benötige einen WebDav Zugriff und von dort aus auf einen DFS Share.

 

Lokale Ordner kann ich im WebDav sehen, auch ein Virtuelles Verzeichnis, solange es lokal auf dem Server liegt.

Sobald ich aber ein DFS Verzeichnis versuche einzubinden geht es nicht mehr.

Es geht auch nicht das ich versuche einen Netzwerk Pfad einzubinden wie z.b. \\servername\share$

 

 

 

Hat da jemand so etwas schon einmal umgesetzt und kann mir helfen ?

 

Liebe grüße

Wickett

 

 

Das ganze läuft übrigens auf Windows Server 2012 R2



#2 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.225 Beiträge

 

Geschrieben 23. Mai 2017 - 17:09

Daten via UNC-Pfad hatte ich AFAIR schon eingebunden. Was passiert denn außer 'geht nicht mehr'? Fängt der Kühlschrank das fliegen an?


Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#3 wickett

wickett

    Newbie

  • 5 Beiträge

 

Geschrieben 23. Mai 2017 - 21:03

Im IIS tauchen die Verzeichnisse auf und ich kann diese auch erweitern aber im WebDav erscheinen Sie nicht im Explorer, das komische ist aber auf meinem Telefon mit Total Commander und dem WebDav Plugin schon aber da kann ich nicht in die Verzeichnisse hinein.



#4 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.457 Beiträge

 

Geschrieben 24. Mai 2017 - 05:38

Moin,

 

das dürfte daran liegen, dass DFS im Wesentlichen eine SMB-Umleitung für den Client ist. Sobald der Client ein Verzeichnis des DFS-N-Servers ausgewählt hat, bekommt er von diesem den SMB-Link (also den UNC-Pfad) und baut dorthin dann eine direkte SMB-Verbindung auf. Anders als viele vermuten, erzeugt DFS keine eigene Ordnerstruktur und stellt selbst keine Daten bereit. Die Verbindung zm tatsächlichen Speicherort ist Sache des Clients.

 

Daher wird das (ziemlich sicher) nicht direkt per WebDAV gehen. Vielleicht gibt es spezielle WebDAV-Clients, die das DFS-Clientverhalten nachbilden, aber der bordeigene tut es nicht.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#5 mwiederkehr

mwiederkehr

    Junior Member

  • 167 Beiträge

 

Geschrieben 24. Mai 2017 - 05:52

Ob DFS oder SMB ist wohl nicht relevant, da das Handling unterhalb des IIS stattfindet. Was aber ein Problem sein könnte, ist der Double-Hop: der Benutzer authentifiziert sich beim IIS und der IIS muss diese Authentifizierung an den Fileserver weiterreichen. Das geht nicht mit NTLM, man muss Kerberos konfigurieren.

 

Hier zwei Links:

https://blogs.msdn.m...-or-file-share/

http://blogbaris.blo...access-unc.html



#6 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.457 Beiträge

 

Geschrieben 24. Mai 2017 - 05:55

Moin,

 

hm, ja, du könntest Recht haben. Der zugreifende Client wäre in dem Fall ja der Webserver. Da hatte ich eins zu viel um die Ecke gedacht.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!




Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: Windows Server 2012 R2, IIS