Zum Inhalt wechseln


Foto

Block Size:Server 2016 Hyper-V und Exchange als VM


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
13 Antworten in diesem Thema

#1 numx

numx

    Member

  • 225 Beiträge

 

Geschrieben 13. Mai 2017 - 19:15

Hallo,

 

ich habe hier ein Raid 10 bestehend aus 10 Festplatten und eine Hotspäre. Das Raid 10 hat eine Stripe Size von 256 KB. Jetzt wollte ich gerade auf diesem Raid10 eine ReFS Partition für die Dateien der virtuellen Maschinen (VM Disks und Konfig) anlegen und Frage mich wie groß ich die Block Size (4k oder 64KB) wählen soll wenn später als virtuelle Maschine ein Exchange 2016 zum Einsatz kommt der NTFS für die Mailboxen nutzen soll. Beim Exchange im Zusammenhang mit NTFS wird ja immer 64KB als Block Size empfohlen. Kann mir da evtl. jemand einen Tip geben?


Bearbeitet von numx, 13. Mai 2017 - 19:16.


#2 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.459 Beiträge

 

Geschrieben 13. Mai 2017 - 19:34

Wie viele Nutzer auf dem Exchange Server?

 

Bitte prüfe vor dem Einsatz von ReFS ob deine Backup Software damit klar kommt. Microsoft DPM kann z.B. kein Exchange auf ReFS.



#3 numx

numx

    Member

  • 225 Beiträge

 

Geschrieben 13. Mai 2017 - 21:11

ca. 40 Exchange Benutzer.

 

 

Backup ist Supported

 

https://helpcenter.v...ort.html?ver=95



#4 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.459 Beiträge

 

Geschrieben 13. Mai 2017 - 21:16

Bei so wenigen Nutzern wird es wohl total egal sein was du da einstellst.



#5 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.608 Beiträge

 

Geschrieben 13. Mai 2017 - 21:31

Ob sich das bei den paar Leuten lohnt, solche Überlegungen anzustellen? Probiers doch einfach aus. ;)

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#6 numx

numx

    Member

  • 225 Beiträge

 

Geschrieben 14. Mai 2017 - 08:35

ab wann macht es denn eurer Meinung nach Sinn darüber nach zu denken? Ab 500 Benutzern?

 

Also kann ich die Werte im Standard belassen ohne Performance einbußen? Ich würde dann wenn ich auf dem Raid10 mit 256KB StripeSize Partitionen mit ReFS oder NTFS anlege immer den Wert Standard auswählen. 



#7 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.608 Beiträge

 

Geschrieben 14. Mai 2017 - 08:50

Ich würde bei ntfs immer 64k nutzen. Und bisher erschließt sich mir der Nutzen von refs nicht in meinen Installationen. Deswegen habe ich das nirgends konfiguriert.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#8 Dukel

Dukel

    Board Veteran

  • 9.256 Beiträge

 

Geschrieben 14. Mai 2017 - 08:53

ReFS wird ab Exchange 2016 empfohlen (ab 2013 ist es Supportet). Es sorgt für mehr Datensicherheit. Aber bisher gab es bei meinen Kunden auch eher Probleme mit der Kompatibilität der Backup Lösungen.


Stop making stupid people famous.


#9 numx

numx

    Member

  • 225 Beiträge

 

Geschrieben 14. Mai 2017 - 09:44

danke für eure Erfahrungen.

NorbertFe, soll ich dann die Partitionen wo die Exchange VM drin liegt auch mit 64KB Partitionieren oder kann ich dort noch Standard auswählen aber dann die virtuelle Disk der VM in der die Mailboxen drin liegen auf 64KB Partitionieren? Dann wäre der Aufbau so das das Raid10 eine StripeSize von 256KB hat die Hyper-V Partiton Standard und dann die virtuelle Partiton des Exchange 64KB. Passt das vom Aufbau?

#10 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.608 Beiträge

 

Geschrieben 14. Mai 2017 - 09:45

Hyper-v Partitionen haben auch immer 64k

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#11 numx

numx

    Member

  • 225 Beiträge

 

Geschrieben 14. Mai 2017 - 09:55

ok dann lasse ich die Raid StripeSize bei 256KB und mache den Rest alles mit 64KB. Danke euch

#12 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.459 Beiträge

 

Geschrieben 14. Mai 2017 - 10:17

Wir haben einen Exchange 2016 Server mit irgendwie 500/600 Postfächern. Als ich die Datenbanken erstellt habe, habe ich die NTFS Einstellungen auf Standard gelassen. Die evtl. paar Prozent mehr Leistung merkt man eh nicht.



#13 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.608 Beiträge

 

Geschrieben 14. Mai 2017 - 10:33

Da gibts aber genauso Empfehlungen, und in dem Fall tut weder das eine noch das andere weh oder erfordert höheren Aufwand, also kann man einfach 64k nehmen. Bei refs muss man schon ein wenig mehr nachdenken. (Imho)

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#14 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.343 Beiträge

 

Geschrieben 15. Mai 2017 - 07:01

Moin,

 

[Cluster size recommendations for ReFS and NTFS | Server Storage at Microsoft]
https://blogs.techne...-refs-and-ntfs/

 

In kleineren Umgebungen würde ich die Unwägbarkeiten von ReFS (die es faktisch noch gibt) nicht in Kauf nehmen wollen.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!