Zum Inhalt wechseln


Foto

Zusätzlicher Domäncontroller in bestehendes AD geht nicht


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
17 Antworten in diesem Thema

#16 Ralph_S

Ralph_S

    Newbie

  • 126 Beiträge

 

Geschrieben 02. Juni 2017 - 08:34

Bei Hochschulen leider durchaus üblich das der DNS von einem UNIX System verwaltet wird, hatte das vor kurzem auch bei einem Kunden und bin davor auch immer davon ausgegangen das man zwingend einen AD integrierten DNS braucht. Es geht definitiv auch ohne aber halt mit enger zusammenarbeit der DNS Jungs.

Dazu kommt bei machen Hochschulen noch, dass die AD Domäne "Domain.de" ist und am besten öffentliche IPs verwendet werden. 

Schön und entspannt sieht anders aus aber das wäre dann ja auch langweilig ;) 



#17 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.923 Beiträge

 

Geschrieben 02. Juni 2017 - 08:47

Natürlich geht das auch ohne. Bei MS gabs von Anfang an (2000 afair) ein entsprechendes Whitepaper, um sowas mittels Bind zu betreiben. ;)

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#18 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.501 Beiträge

 

Geschrieben 09. Juni 2017 - 11:34

Dazu kommt bei machen Hochschulen noch, dass die AD Domäne "Domain.de" ist und am besten öffentliche IPs verwendet werden. 

Schön und entspannt sieht anders aus aber das wäre dann ja auch langweilig ;)

 

Wir hatten bis vor einigen Jahren öffentliche IPv4 Adressen in privaten Netzen. Teilweise ganze Class-C Bereiche wo dann 1-2 Rechner drin waren. Hat keinen gestört weil "wir habens ja" und "funktioniert doch".

 

Wenn ich so ein Erinnerungen schwelge merke ich erstmal wieder was für einen Sauhaufen ich da in den letzten Jahre aufgeräumt habe o_O


Bearbeitet von Doso, 09. Juni 2017 - 11:35.