Zum Inhalt wechseln


Foto

VMs frieren nach Live Migration ein


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.505 Beiträge

 

Geschrieben 17. März 2017 - 12:55

Wir haben einen 6 Node Hyper-V Cluster. Windows Server 2012R2, Patchstand Ende Januar.

 

Wir betreiben hier eine Mischung verschiedener Windows Server Versionen (2008, 2008R2, 2012R2) und auch einige Linux Gäste, Ubuntu 14.04, Ubuntu 16.04 und einmal SLES11 SP3. Es gibt nun 2 Ubuntu 16.04 Servern die sich seit der Installation von Updates in den Linux Systemen sehr merkwürdig verhalten. Wenn ich bei diesen Servern eine Live Migration mache geht danach scheinbar die CPU Auslastung in den VMs an die Decke. Die VM friert dabei regelrecht ein, es gibt einige Fehlermeldungen auf der VM Konsole das Tasks hängen und dann bleibt der Bildschrim schwarz. Zwar reagiert die VM noch auf Pings, aber sonst eigtl. nichts mehr. Selbst sauberes herunterfahren über Integrationsdienste geht nicht mehr.

 

Das tritt nur bei 2 Servern auf, andere Ubuntu Gäste laufen weiter. Ein neu installierter Server zeigt dieses Verhalten nicht. Wenn die Server einfach laufen passiert auch nichts, das Verhalten gibt es erst nach der Live Migration. Andere Windows VMs kann ich verschieben wie ich will, keine Probleme.

 

Jemand eine Idee wie man jetzt hier weiter vorgehen kann? Bis auf "alles mal updaten" fällt mir nicht ein, aber sind eigentlich recht aktuell mit allem.



#2 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.645 Beiträge

 

Geschrieben 17. März 2017 - 13:00

Hi,

 

was für Dienste laufen denn in den beiden problematischen Ubuntu Servern? Evtl. haben die Dienste ein Problem mit einem Zustand während der Live Migration?

 

Gruß

Jan


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#3 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.505 Beiträge

 

Geschrieben 17. März 2017 - 13:43

Es sind beides Typo3 Installationen. Laufen aber jetzt schon einige Monate so ohne Probleme.


Beim Versuch des reboots gibt es eine Kernel panic: out of memory.

 

Beim Backup der VM auf Hyper-V Ebene gibt es diese Kernel Panic auch. Haben dem Server mal 10 GB RAM gegeben, bringt niix, friert direkt wieder ein.



#4 Dukel

Dukel

    Board Veteran

  • 9.311 Beiträge

 

Geschrieben 17. März 2017 - 14:15

Nutzen diese Maschinen Dynamic Memory? Wenn ja, deaktiviere dies einmal.


Stop making stupid people famous.


#5 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.505 Beiträge

 

Geschrieben 17. März 2017 - 18:38

Nö, statisch. Dynamic Memory unter Ubuntu scheint mir nicht wirklich stabil.



#6 magheinz

magheinz

    Newbie

  • 1.428 Beiträge

 

Geschrieben 19. März 2017 - 08:17

haben die vms irgendwelche dateisysteme per netzwerk gemoumtet?

#7 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.505 Beiträge

 

Geschrieben 19. März 2017 - 10:27

Könnte ein böser Bug in einigen Kernel Versionen in Ubuntu sein:

https://bugs.launchp...ux/ bug/1655842

 

Würde zumindest vom Fehlerbild passen.



#8 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.505 Beiträge

 

Geschrieben 29. März 2017 - 22:43   Lösung

War dieser Ubuntu Bug. Backup und Live Migration haben diesen Fehler dann ausgelöst, waren aber nicht die Ursache. Wechsel auf einen anderen Kernel löste das Problem.