Zum Inhalt wechseln


Foto

Corelizenzierung Server 2016 - Hyper-V Rolle


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 mcdaniels

mcdaniels

    Board Veteran

  • 1.602 Beiträge

 

Geschrieben 15. März 2017 - 19:31

Guten Abend,

ich habe zwar schon einiges zum Thema der Corelizenzierung gelesen, bin mir aber noch immer nicht ganz sicher.

 

Wenn ich einen Server habe (8 - Core)
Server 2016 OEM vorinstalliert: Heißt 16-Cores Paket dabei (Minimum) und

ich kaufe 24 Stk Core-Lizenzen OPENGOV, die es ja im 2er Pack gibt.

 

Ergibt sich für mich folgende Rechnung:

16 Cores von der OEM +

48 Cores per Zukauf Opengov

 

Ergibt gesamt also 64 Cores die lizenziert sind.

 

Die Serverinstallation benötigt 16 Corelizenzen (da minimum). Wenn ich nun die Rolle Hyper-V installiere. Wie viele zusätzliche Hyper-V-Container (Maschinen) sind da dann lizenziert? Es bleiben mir nach meinem Verständnis 64-16 = 48 Cores

 

Da auf dem Server nur Hyper-V läuft:

2 VMs (lizenziert durch die OEM Installation - 16 Cores)

 

Nun heißt es:

 

Für zusätzliche Betriebssystemumgebungen (abseits der, die durch die Basisinstallation des Server 2012 abgedeckt sind 2VM/Installation) oder Hyper-V-Container müssen alle physischen Cores des Servers noch einmal lizenziert werden.

 

Rechne ich nun die verbleibenden 48 freien Cores / 8 = 6 zusätzliche VMs sind lizenziert = Gesamt 8 VMs auf dem Host.

oder rechne ich die verbleibenden 48 freien Cores / 16 = 3 zusätzlicihe VMs sind lizenziert = Gesamt 5 VMs auf dem Host.

 

Danke!


Bearbeitet von mcdaniels, 15. März 2017 - 19:32.

Greetz Daniel

Das Problem sitzt meistens 30 cm von der Tastatur entfernt... ;-)

#2 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.333 Beiträge

 

Geschrieben 15. März 2017 - 19:33

Moin,

 

vielleicht hilft dies:

 

 

Gruß, Nils


  • substyle gefällt das

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#3 mcdaniels

mcdaniels

    Board Veteran

  • 1.602 Beiträge

 

Geschrieben 15. März 2017 - 20:09

Hallo Nils,

danke für das Video!

 

heißt also, ich rechne in dem Fall mit 8 zusätzlichen Cores / VM da die Server-CPU 8-Cores hat:  48 Corelizenzen / 8 Cores = 6 VMs + 2 VMs lizenziert durch die Basisinstallation des Server 2016.

 

Gesamt 8 VMs auf dem Host lizenziert.

 

Ist das korrekt?


Bearbeitet von mcdaniels, 15. März 2017 - 20:16.

Greetz Daniel

Das Problem sitzt meistens 30 cm von der Tastatur entfernt... ;-)

#4 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.605 Beiträge

 

Geschrieben 15. März 2017 - 20:19

Warum so umständlich? Ja das Ergebnis ist richtig. Du hast 64 cores bzw. 2x 32 2-Core packs und einen Server der immer mit mi16 cores lizenziert werden muss. Also 64/16=4. also 4x2 vms. ;)

Bearbeitet von NorbertFe, 15. März 2017 - 20:21.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#5 mcdaniels

mcdaniels

    Board Veteran

  • 1.602 Beiträge

 

Geschrieben 15. März 2017 - 20:28

Hey Norbert,

ja... so kann man es auch machen.  :thumb1:  Bei mir schauts jedoch viel mehr nach "wissenschaftlicher Arbeit" aus wie bei dir ;).

 

Vielen Dank!

LG


Bearbeitet von mcdaniels, 15. März 2017 - 20:29.

Greetz Daniel

Das Problem sitzt meistens 30 cm von der Tastatur entfernt... ;-)

#6 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.333 Beiträge

 

Geschrieben 15. März 2017 - 20:36

Moin,

 

wobei mich jetzt der Ansatz etwas wundert ... normalerweise würde man doch erst (anhand des Bedarfs) rechnen und dann erst kaufen, oder?

Sprich: "Ich will X virtuelle Maschinen auf dieser Hardware betreiben - was brauche ich dafür?"

 

Aber gut, schön, dass es jetzt geklärt ist.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#7 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.605 Beiträge

 

Geschrieben 15. März 2017 - 20:39

Hey Norbert,
ja... so kann man es auch machen. :thumb1: Bei mir schauts jedoch viel mehr nach "wissenschaftlicher Arbeit" aus wie bei dir ;).

Vielen Dank!
LG


http://www.mcseboard...e/#entry1320736

Sollte auch helfen. Bin leider immer noch nicht zur Korrektur gekommen.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#8 mcdaniels

mcdaniels

    Board Veteran

  • 1.602 Beiträge

 

Geschrieben 15. März 2017 - 20:48

wobei mich jetzt der Ansatz etwas wundert ... normalerweise würde man doch erst (anhand des Bedarfs) rechnen und dann erst kaufen, oder?

Sprich: "Ich will X virtuelle Maschinen auf dieser Hardware betreiben - was brauche ich dafür?"

 

 

 

 

Ich war gerade dabei ein Angebot zu prüfen, das nicht ich angefordert habe. Wollte prüfen ob es sich mit den VMs ausgeht.

 

Danke Norbert,

Danke Nils!


Bearbeitet von mcdaniels, 15. März 2017 - 20:50.

Greetz Daniel

Das Problem sitzt meistens 30 cm von der Tastatur entfernt... ;-)