Zum Inhalt wechseln


Foto

Roaming Profiles - Speicherodner

Windows Server 2012 R2 Active Directory

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
6 Antworten in diesem Thema

#1 GalaNr1

GalaNr1

    Newbie

  • 21 Beiträge

 

Geschrieben 15. März 2017 - 09:49

Hallo und guten Morgen :)

 

ich habe da mal eine generelle Frage:

 

Auf welchem Server habt ihr die Freigabe für die Roaming Profiles?

 

Vor Jahren (2001) hatte ich nur eine eierlegende Wollmichsau, die DC/DNS/DHCP/File/Printserver gemacht hat, und da lagen halt auch die Profile auf einer separaten Partition mit drauf.

 

Mittlerweile sind wir gewachsen, und haben dank Virtualisierung zwar immer noch nur 2 physische Kisten stehen, aber mittlerweil macht der DC "nur" DNS und DHCP. Für File und Print stehen eigene virtuelle Maschinen bereit.

 

Die Benutzerprofile haben es aber nicht geschafft, sich vom DC zu lösen... Also hat jedes Gebäude die Profile "seiner"  Benutzer auf "seinem" DC (wobei in jedem Gebäude eine physischer Server steht).

 

Glücklich bin ich damit nicht so ganz (ist nur ein Bauchgefühl!).

 

Danke und einen schönen Tag :)

 

Edit: Rächdschraipfelah im Titel korrigiert


Bearbeitet von GalaNr1, 15. März 2017 - 10:34.

Gruß

 

GalaNr1


#2 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.629 Beiträge

 

Geschrieben 15. März 2017 - 11:13

Moin,

 

wir haben die auf einem Storage-Server, der auch alle anderen shares hält, drunter liegt bei uns ein Datacore.

 

;)


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server


#3 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.377 Beiträge

 

Geschrieben 15. März 2017 - 12:05

Liegt bei uns auf  der Netapp mit einem eigenen Volume.


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#4 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.475 Beiträge

 

Geschrieben 15. März 2017 - 13:49

 

Die Benutzerprofile haben es aber nicht geschafft, sich vom DC zu lösen.

 

Moin

 

Benutzerprofile lösen sich auch nicht vom DC. Wie sollten sie auch?

 

Im einfachsten Fall, für servergespeicherte Profile der Benutzer auf Arbeitsstationen, richtet der Administrator auf dem Server einen Ordner ein namens Profile oder RoamingProfiles und gibt diesen frei.

 

Die Benutzer müssen Berechtigung erhalten für den Zugriff auf den Ordner und die Freigabe

 

Im AD-Konto des Benutzers ist der UNC-Pfad zur Freigabe einzutragen.


Bearbeitet von lefg, 15. März 2017 - 13:51.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#5 GalaNr1

GalaNr1

    Newbie

  • 21 Beiträge

 

Geschrieben 15. März 2017 - 14:08

Moin

 

Benutzerprofile lösen sich auch nicht vom DC. Wie sollten sie auch?

Mea Culpa, das "lösen" hätte ich in Anführungszeichen setzen sollen.

 

Ich meinte damit, dass ich die noch nicht vom DC "weggeschoben" habe, da ich mir noch nicht so richtig im klaren war, wo diese am Besten aufgehoben sind.

Das diese noch auf dem DC sind, ist halt dioe "Altlast" aus der Zeit, als es nur einen DC gab, der alles andere mit gemacht hat.

Wohin jetzt? Fileserver? Printserver? einen eigenen "Profileserver"?

Exchange und SQL scheiden für mich aus, die haben genug zu tun...

 

'Tschuldigung für die Verwirrung.


Bearbeitet von GalaNr1, 15. März 2017 - 14:11.

Gruß

 

GalaNr1


#6 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.452 Beiträge

 

Geschrieben 15. März 2017 - 14:20

Auf einem eigenen Fileserver der auch sonst so ziemlich alle Shares hat. Eigene VM halt, DFS Namespaces dazwischen.



#7 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.475 Beiträge

 

Geschrieben 15. März 2017 - 17:35

Falls Du dir einen zentralen Profilserver leisten kannst, das sinnvoll erscheint, es notwendig ist, es vom DC nehmen? Fileserver als Member der Domäne.


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)




Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: Windows Server 2012 R2, Active Directory