Zum Inhalt wechseln


Foto

Desktop Virtualisierung - Mehr als 4 virtuelle Instanzen

Windows 10 Windows 8.1 Windows 7

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 markmaus

markmaus

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 21. Februar 2017 - 15:00

Hallo zusammen,

 

ich habe mal eine Frage zur Lizenzierung von Windows 10 in einer VDI-Umgebung.

 

in einer Windows Enterprise Lizenz mit SA ist ja das VDA Recht bereits enthalten. Lt. MS Product-Terms ist damit der Zugriff auf bis zu 4 virtuelle Instanzen auf dem lizenzierten Rechner und auf 4 Instanzen in einer VDI-Umgebung erlaubt. Wie ist das zu verstehen? Gleichzeitig oder maximal? Was mache ich, wenn ich mit einem Gerät auf mehr als 4 virtuelle Instanzen zugreifen möchte? Braucht der Rechner dann weitere VDA-Lizenzen?

 

Konkret habe ich folgendes Szenario: In einer VDI-Umgebung laufen z.B. 12 virtualisierte Desktops mit Windows 10, 7 oder sogar XP, auf denen verschiedene Dienste und Batches laufen. Hierfür kann leider kein Serverbetriebssystem eingesetzt werden. Ein Benutzer muss nun auf alle diese 12 Virtualisierten Desktops zugreifen. Der Rechner des Benutzers ist mit Windows Enterprise + SA lizenziert.

 

Wie lizenziere ich das korrekt, wenn eigentlich nur auf 4 virtuelle Instanzen zugegriffen werden darf?

 

Gruß

 

Mark



#2 lizenzdoc

lizenzdoc

    Expert Member

  • 1.521 Beiträge

 

Geschrieben 21. Februar 2017 - 17:19

Hi,

 

laut den Produktbestimmungen gibt es da keine Einschränkungen.

 

Wenn es technisch keine Einschränkungen gibt, vergleiche ich das so, wie bei WS-STD, wenn man mehrere VMS benötigt,

dann darf man lizentechnisch "stapeln", also ein 2. Mal sauber durchlizenzieren und es wird die 3.+4. VM erlaubt...etc.

 

So sehe ich das auch beim WIN-OS,

Entweder mit VDA-ABO "stapeln", oder

Dem Device 1x WIN-OS als Sysstembuilder + SA "zusätzlich stapeln"....

 

VG, Franz


18 Jahre MS-Beratungs-Erfahrung in OPEN,SELECT+EA+BMI (bei 3 LARs/1 Distributor) nun beim SAM-Gutachter.
Expert-Member of MS-BSC, MCP 70-671-3(SAM) zertifizierter Absolvent der MS-SAM-Academy,
u.a. kurzzeitig bei MS direkt als EMEA-Licensing-Specialist "Embedded Server" u. im ISV-Partnerbetreuung tätig,


#3 lizenzdoc

lizenzdoc

    Expert Member

  • 1.521 Beiträge

 

Geschrieben 23. Februar 2017 - 17:24

Hi,

 

Da ist mir ein Fehler unterlaufen !!!!!!!!!!

Ich entschuldige mich dafür...

 

Dem Device 1x WIN-OS als Sysstembuilder + SA "zusätzlich stapeln"....

 

Das geht leider nicht mehr (lt.Produktbestimmungen!), für ein OEM-WIN-OS kann man leider keine SA-only mehr hinzukaufen!

 

Man kann nur noch das Upgrade+SA hinzu kaufen ! oder halt dann das VDA-Thema kaufen.

 

Sorry, Franz


18 Jahre MS-Beratungs-Erfahrung in OPEN,SELECT+EA+BMI (bei 3 LARs/1 Distributor) nun beim SAM-Gutachter.
Expert-Member of MS-BSC, MCP 70-671-3(SAM) zertifizierter Absolvent der MS-SAM-Academy,
u.a. kurzzeitig bei MS direkt als EMEA-Licensing-Specialist "Embedded Server" u. im ISV-Partnerbetreuung tätig,