Zum Inhalt wechseln


Foto

Subdomain zur neuen Rootdomain

Active Directory Windows Server 2008 R2 Windows Server 2012 R2

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#1 frentic6

frentic6

    Newbie

  • 6 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2017 - 08:22

Hallo zusammen,

 

ich habe eine Umgebung geerbt und stehe vor folgendem Problem vielleicht könnt Ihr mir helfen.

 

Es soll eine vorhandene Umgebung hochgestuft werden und neu strukturiert werden.

Es existiert eine Root Domain "Corp.intern" und eine Subdomain "Firma.de".

In der "Corp.intern" befinden sich nur noch 2 DC's.

In der "Firma.de" befinden sich alles andere (Exchange, Server, User, Gruppen, Clients...).

 

 

Ziel soll es sein, dass die derzeitige Root Domain gelöscht und die Subdomain zur neuen Root Domain wird.

 

Ist dies machbar ? Wie würden die Schritte aussehen  

 

Die Daten der IST-Situation:

 

Das Betriebssystem aller DC's ist Server 2008 R2.

(Warum die Funktionsebenen nicht Hochgestuft wurden weiß ich nicht)

 

Domänenfunktionsebene 2003

Gesamtstrukturfunktionsebene 2003

 

Corp.intern

Schemamaster:                DOMC-01.Corp.intern
Domänennamen-Master: DOMC-01.Corp.intern
PDC:                                DOMC-01.Corp.intern
RID-Pool-Manager:          DOMC-01.Corp.intern
Infrastrukturmaster:         DOMC-02.Corp.intern

 

Firma.de

Schemamaster:                DOMC-01.Corp.intern
Domänennamen-Master: DOMC-01.Corp.intern
PDC:                                domc-03.Firma.de
RID-Pool-Manager:         domc-03.Firma.de
Infrastrukturmaster:         domc-04.Firma.de

 

Exchange Server 2010 Vers. 14.03.0123

 

LG Frentic6

 



#2 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 29.495 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2017 - 08:30

Du kannst keine subdomain zur Root machen. Genauso kannst du keine Root löschen und die sub stehen lassen.
Zwei Möglichkeiten:
- Migration der sub in die Root
- Migration der sub in eine neue Root

Bye
Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#3 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 11.329 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2017 - 09:06

Moin,

 

das ganze Design sieht ja nach den typischen Missverständnissen aus. Nicht nur gibt es ein Root-Child-Konzept, sondern auch die FSMO-Rollenverteilung und der nicht angehobene Betriebsmodus sind deutliche Indikatoren dafür.

 

Typischerweise empfehle ich in solchen Situationen, den Aufbau einfach so zu lassen. Er stört nicht wirklich, und der Aufwand einer Komplettmigration ist nur sehr selten angemessen. Neustrukturierungen und "Aufräumarbeiten" finden dann eben innerhalb der bestehenden Struktur statt, die einen in der Hinsicht aber auch praktisch nicht einschränkt.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#4 frentic6

frentic6

    Newbie

  • 6 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2017 - 09:13

Du kannst keine subdomain zur Root machen. Genauso kannst du keine Root löschen und die sub stehen lassen.
Zwei Möglichkeiten:
- Migration der sub in die Root
- Migration der sub in eine neue Root

Bye
Norbert

Hallo Norbert,

 

danke für dein Feedback, dass ist mir durchaus klar.

 

Wie ist das Vorgehen die Sub in eine neue Root zu Migration bzw. wie verhält sich es mit dem NAMEN der Domain?

 

cu Frentic6



#5 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 29.495 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2017 - 09:20

Der Name ist bei einer Migration natürlich hinterher ein anderer. Ich stimme nils bei. Wenn du an der Stelle jetzt keine wirklichen Probleme hast.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#6 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 11.329 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2017 - 09:22

Moin,

 

wenn die Frage lauten soll, ob man bei der Gelegenheit den Namen der vorhandenen Root-Domain ändern kann: Nein, kann man nicht, weil Exchange vorhanden ist. (Und selbst wenn es das nicht wäre, wäre es aus meiner Sicht ein No-go.)

 

Gruß, Nils


Bearbeitet von NilsK, 17. Februar 2017 - 09:23.

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#7 frentic6

frentic6

    Newbie

  • 6 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2017 - 09:55

Moin,

 

wenn die Frage lauten soll, ob man bei der Gelegenheit den Namen der vorhandenen Root-Domain ändern kann: Nein, kann man nicht, weil Exchange vorhanden ist. (Und selbst wenn es das nicht wäre, wäre es aus meiner Sicht ein No-go.)

 

Gruß, Nils

 

Hallo Nils,

 

danke für dein Feedback.

 

Der Name der SUB-DOMAIN "Firma.de" soll nicht geändert werden, er muss bleiben.

 

Was das Ziel sein soll ist hier unter dem Punkt "Domain Rename with Creation of a New Tree Root" beschrieben.

Jedoch soll der Name nicht geändert werden und die alte Root Domain soll nach der Migration gelöscht werden.

 

https://technet.micr...5(v=ws.10).aspx

 

Corp.intern (root)

        |

        |

Firma.de (sub)

 

 soll:

 

Firma.de (root)

 

cu Frentic6



#8 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 29.495 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2017 - 10:07   Lösung

Dann musst du zweimal migrieren. Ansonsten geht es nicht!

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#9 frentic6

frentic6

    Newbie

  • 6 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2017 - 10:43

Dann musst du zweimal migrieren. Ansonsten geht es nicht!

Hallo Norbert,

 

wenn ich dich richtig verstehe "Firma.de" voll migrieren zu neuer Root "YXZ.de" -> alte Domain löschen, zumindest Trust -> voll migrieren zu neuer Root mit alten Namen "Firma.de"?

 

cu Frentic6



#10 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 11.329 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2017 - 12:36

Moin,

 

ja, das würde es bedeuten.

 

Wenn ich die Freigabe für sowas erteilen sollte, müsste ich schon ein gewaltiges Problem beim Ist-Zustand sehen ...

 

Seid ihr euch sicher, dass der AD-Domänenname so eine Wichtigkeit hat? Wenn du jetzt "ja" antwortest, behaupte ich, dass ihr bislang die falschen Berater hattet.

 

Gruß, Nils


Bearbeitet von NilsK, 17. Februar 2017 - 12:36.

  • NorbertFe gefällt das

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#11 frentic6

frentic6

    Newbie

  • 6 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2017 - 14:10

Moin,

 

ja, das würde es bedeuten.

 

Wenn ich die Freigabe für sowas erteilen sollte, müsste ich schon ein gewaltiges Problem beim Ist-Zustand sehen ...

 

Seid ihr euch sicher, dass der AD-Domänenname so eine Wichtigkeit hat? Wenn du jetzt "ja" antwortest, behaupte ich, dass ihr bislang die falschen Berater hattet.

 

Gruß, Nils

 

Hallo Nils,

 

ich würde jetzt mal mit NEIN antworten.

Das Problem liegt wo anders, kann aber gelöst werden.

 

Ich denke (da die Domain für Leien eigentlich leer ist ;))  die Umstrukturierung beruht auf rein kosmetischer Natur :jau: . 

 

Daher kann ich deiner Oberen Aussage zustimmen.

 

"Typischerweise empfehle ich in solchen Situationen, den Aufbau einfach so zu lassen. Er stört nicht wirklich, und der Aufwand einer Komplettmigration ist nur sehr selten angemessen. Neustrukturierungen und "Aufräumarbeiten" finden dann eben innerhalb der bestehenden Struktur statt, die einen in der Hinsicht aber auch praktisch nicht einschränkt."

 

Für mich war es wichtig wie das Vorgehen ist und welcher Aufwand dahinter steckt.

 

Jetzt liegt es daran dies entsprechend zu vermitteln.

Falls es dennoch gemacht werden soll, reicht ADMT dafür oder sollte ich QMM einsetzten (Insbesondere wegen dem Exchange ca. 900 User).

 

LG Frentic6



#12 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 11.329 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2017 - 14:17

Moin,

 

du stellst Fragen ... wie soll man das ohne Analyse beantworten?

 

Für eine rein technische Antwort schau dir die Featurelisten beider Produkte an. Alles Weitere müsste man in Ruhe bewerten.

Falls es noch nicht ausreichend klar rübergekommen sein sollte: Der Aufwand ist sehr groß bis sehr, sehr groß.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#13 frentic6

frentic6

    Newbie

  • 6 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2017 - 14:27

Moin,

 

du stellst Fragen ... wie soll man das ohne Analyse beantworten?

 

Für eine rein technische Antwort schau dir die Featurelisten beider Produkte an. Alles Weitere müsste man in Ruhe bewerten.

Falls es noch nicht ausreichend klar rübergekommen sein sollte: Der Aufwand ist sehr groß bis sehr, sehr groß.

 

Gruß, Nils

 

Doch bei mir ist es ausreichend rübergekommen siehe Text über der letzten Frage.

 

Für mich war es wichtig wie das Vorgehen ist und welcher Aufwand dahinter steckt.

 

Danke für die Hilfe Nils und Norbert!!

 

LG Frentic6



#14 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 11.329 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2017 - 14:31

Moin,

 

sehr gerne. Danke für die Rückmeldung!

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#15 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 29.495 Beiträge

 

Geschrieben 17. Februar 2017 - 14:31

Consulter-Antwort: Das kommt darauf an. ;)

Make something i***-proof and they will build a better i***.




Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: Active Directory, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012 R2