Zum Inhalt wechseln


Foto

Linux Fileserver auf Windows Fileserver umziehen

Windows Server 2012 R2

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 mmarz

mmarz

    Junior Member

  • 124 Beiträge

 

Geschrieben 15. Februar 2017 - 18:51

Hallo zusammen,

 

wir haben im Betrieb noch alte Linuxfileserver (Debian und Ubuntu Core) die ich gerne auf Windows 2012R2 migrieren möchte.

 

Dabei stelle ich mir die Frage:

 

Ist es einfach nur Copy & Paste, oder ist es doch etwas aufwendiger? Wie sieht es dann mit den Berechtigungen aus? 

Werden diese vom Linuxfileserver übernommen oder muss ich die auf Windows komplett anpassen?

 

Hoffe auf hilfreiche Tipps.

 

Danke.

 

Lg



#2 Dunkelmann

Dunkelmann

    Expert Member

  • 1.860 Beiträge

 

Geschrieben 15. Februar 2017 - 18:58   Lösung

Moin,

 

mit robocopy /copyall sollte es möglich sein, die Dateiattribute und ACL mitzunehmen.

https://technet.micr...5(v=ws.10).aspx

 

PS: Für Migrationen würde ich grundsätzlich robocopy nutzen. Alleine die Protokolle sind Gold wert, wenn mal wieder ein Anwender behauptet, nach der Migration wären alle Dateien verschwunden ;)


  • mmarz gefällt das

Keep It Small - Keep It Simple


#3 mmarz

mmarz

    Junior Member

  • 124 Beiträge

 

Geschrieben 21. Februar 2017 - 07:27

Danke für den Tipp.

 

Sollte ich dann Robocopy vom Windows System aus starten und die Quelle den Linux nennen und Ziel den Server selbst?



#4 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.228 Beiträge

 

Geschrieben 21. Februar 2017 - 08:01

Moin,

 

ja. Sinnvollerweise läuft der Copyjob direkt auf dem Windows-Server, nicht auf einem dritten System, damit die Daten nicht zweimal durchs Netz müssen. Während des Kopiervorgangs sollte der Virenscanner abgeschaltet sein und vor dem Zugriff durch die User dann alles scannen.

 

Gruß, Nils


  • mmarz gefällt das

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#5 mmarz

mmarz

    Junior Member

  • 124 Beiträge

 

Geschrieben 21. Februar 2017 - 10:48

Auf dem Linux sind es quasi lokale User die eingerichtet worden sind. Über Windows hat man das in dieser Umgebung so gemacht, dass man das Netzlaufwerk mappt und die Zugangsdaten vom lokalen User auf dem Linux eingetragen hat.

 

Wenn ich nun alle Daten auf dem Windows ziehe dann müsste ich ja die Berechtigungen neu setzen oder?

 

Lg



#6 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.228 Beiträge

 

Geschrieben 21. Februar 2017 - 10:54

Moin,

 

ja.

 

Gruß, Nils


  • mmarz gefällt das

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!




Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: Windows Server 2012 R2