Zum Inhalt wechseln


Foto

Software-Lösung zur Inventarisierung und Lizenzverwaltung


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 fertig

fertig

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 19. Januar 2017 - 08:45

Hallo liebe Community!

 

Wir sind in unserem mittelständischen Unternehmen mit mehreren Standorten auf der Suche nach einer neuen Software-Lösung zur Netzwerk-Inventarisierung und wenn möglich auch zur Lizenzverwaltung.

Wir verfügen hauptsächlich über Windows-Rechner (davon viele Laptops), haben aber auch einige Macs, sowie mehrere Windows Server in verschiedenen Versionen im Einsatz.

Bei der Inventarisierung ergibt sich somit schon die erste Hürde, da unsere Mitarbeiter mit den Laptops einen Großteil der Zeit außer Haus sind und so bei einem Scan unseres Netzwerks nicht erfasst werden würden. Außerdem sollen die Daten aller Standorte zentral erfasst werden können. Trotzdem sollten Auswertungen für die einzelnen Standorte auch möglich sein.

 

Da unsere Serverlandschaft im Wesentlichen virtualisiert ist, sollte das Lizenzmanagement-Tool in der Lage sein, den Lizenzstatus auch für Server und VMs korrekt zu berechnen.

 

Welche Software habt ihr denn im Einsatz, und welche könnt ihr empfehlen? Selbst haben wir schon Spiceworks und Docusnap getestet, wobei uns beide nicht überzeugen konnten (keine Lizenzverwaltung bei Spiceworks, in Docusnap können keine Berechnungsvorschriften für z.B. Windows Server oder SQL Server hinterlegt werden, sodass der Lizenzstatus nicht stimmt). Der Markt ist unserer Meinung nach recht unübersichtlich, deshalb versuchen wir es mal hier auf diese Weise und hoffen auf Empfehlungen eurerseits…

 



#2 Hans888

Hans888

    Newbie

  • 13 Beiträge

 

Geschrieben 19. Januar 2017 - 08:59

Ich kann dir da auf jeden Fall www.loginventory.de empfehlen. Das wird bei uns seit ca. einem Jahr eingesetzt und müsste deine genannten Anforderungen erfüllen. Von den erwähnten Aspekten, wie verschiedene Betriebssysteme, mehrere Standorten verwalten, mobile Geräte erfassen, deckt das eigentlich alles ab. Auch das Lizenzmanagement funktioniert einwandfrei und verfügt auch über die verschiedenen Metriken für die von dir genannten Produkte.

Der Support von denen hat uns auch schon gut geholfen…

 

VG, Hans



#3 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.226 Beiträge

 

Geschrieben 19. Januar 2017 - 11:07

Schau dir ,mal Docusnap https://www.docusnap...-dokumentation/ an, die können das auch alles.


Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#4 Weltalltrauma

Weltalltrauma

    Junior Member

  • 94 Beiträge

 

Geschrieben 19. Januar 2017 - 16:01

Schau dir mal noch Lansweeper an. Ob das mit der Lizenzkalkulation hinkommt, bin ich mir jedoch nicht sicher.



#5 fertig

fertig

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 20. Januar 2017 - 10:11

Erstmal vielen Dank für eure Ratschläge!

Wir werden uns mal Loginventory und Lansweeper anschauen und testen.

Docusnap hatten wir ja, wie bereits gesagt, schon getestet und waren mit dem Lizenzmanagement und auch dem Support dazu unzufrieden, weshalb wir das nicht einsetzen werden.



#6 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.226 Beiträge

 

Geschrieben 20. Januar 2017 - 19:30

Docusnap hatten wir ja, wie bereits gesagt, schon getestet und waren mit dem Lizenzmanagement und auch dem Support dazu unzufrieden, weshalb wir das nicht einsetzen werden.

Darf ich fragen was eure Kritikpunkte waren?


Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#7 fertig

fertig

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 23. Januar 2017 - 10:28

Wie schon erwähnt fanden wir das Lizenzmanagement unzureichend bei der Lizenzberechnung von z.B. Windows Server. Hier reicht eben nicht der bloße Abgleich von Soll und Ist. Um die Lizenzbedingungen von Microsoft richtig abzubilden, müssen u.a. pro Prozessor min. 8 Core Lizenzen, pro Server min. 16 Core Lizenzen verfügbar sein. Dass das nicht abbildbar ist wurde auch schon im Docusnap-Forum bemängelt. Vom Support haben wir auch nur standardisierte Antworten erhalten, die bei der Beantwortung von Fragen nicht weitergeholfen haben.

Das ist nicht das, was wir in dieser Preisklasse erwarten würden.



#8 fertig

fertig

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 01. Februar 2017 - 12:13   Lösung

Danke für eure Ratschläge! Wir haben uns jetzt für Loginventory entschieden.