Zum Inhalt wechseln


Foto

Outlook Abwesnheit automaitsch beim abmelden des Users


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
12 Antworten in diesem Thema

#1 Matze1708

Matze1708

    Member

  • 382 Beiträge

 

Geschrieben 19. Januar 2017 - 08:41

Guten MOrgen,

 

ich habe ein frage.

 

Gibt es eine Skript Möglichkeit, bei einem User während der Abmeldung die Outlook Abwesenheit automatisch zu aktivieren.

 

Das was ich gefunden habe, geht alles nur als Admin. Es soll aber als User ausgeführt werden.

 

 

Vielen Dank

 

Gruß Matthias



#2 matze-it

matze-it

    Board Veteran

  • 463 Beiträge

 

Geschrieben 19. Januar 2017 - 09:52

Soweit ich weiß nicht. Soll erreicht werden, dass der Kunde, der einen Anschreibt diese Meldung bekommt um zu wissen dass er heute nicht mehr bedient wird ?



#3 Matze1708

Matze1708

    Member

  • 382 Beiträge

 

Geschrieben 19. Januar 2017 - 10:08

ganz genau.



#4 tesso

tesso

    Board Veteran

  • 2.158 Beiträge

 

Geschrieben 19. Januar 2017 - 10:43

Ich finde den Ansatz schon fragwürdig.

Mail ist kein Echtzeitsystem. Es kann auch mehrere Stunden dauern bis eine Mail ankommt.



#5 matze-it

matze-it

    Board Veteran

  • 463 Beiträge

 

Geschrieben 19. Januar 2017 - 11:50

Sehe ich auch so. Würde da wenn überhaupt eher dazu tendieren einen Autoresponder reinzumachen "Ihr Anliegen wird bla bla bla".



#6 Piranha

Piranha

    Senior Member

  • 438 Beiträge

 

Geschrieben 19. Januar 2017 - 12:41

Auf der anderen Seite wenn schon ein Abwesenheitstext bereit steht reden wir hier von einem Klick?!

Soviel darf einem User schon zugemutet werden.


Alle sagten, das geht nicht, bis einer kam und es nicht wusste.


#7 MurdocX

MurdocX

    Member

  • 302 Beiträge

 

Geschrieben 19. Januar 2017 - 12:53

Auf der anderen Seite wenn schon ein Abwesenheitstext bereit steht reden wir hier von einem Klick?!

Soviel darf einem User schon zugemutet werden.

 

Wenn´s mit der Organisation nicht klappt, dann muss eben die Technik her halten  ;)


Mit freundlicher Unterstützung
Jan


#8 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.027 Beiträge

 

Geschrieben 19. Januar 2017 - 13:00

Hi,

 

da lässt sich bestimmt was mit der EWS bauen. Aber frag mich nicht wie ;)

Und generell bin ich da ebenfalls bei tesso, E-Mail ist ein asynchrones Kommunikationsmittel.

 

Gruß

Jan


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#9 MurdocX

MurdocX

    Member

  • 302 Beiträge

 

Geschrieben 19. Januar 2017 - 13:12

Exchange 2010 / 2013: Abwesenheitsassistent per PowerShell konfigurieren

http://deadaffebeef....-konfigurieren/

 

Damit könntest du Dir etwas bauen. Du könntest eine "Aufgabe" in der Aufgabenplanung erstellen, die beim abmelden des Benutzer gewisse Daten im Netz speichert. Auf dem Exchange diese dann wieder abrufen und mit dem Befehl den Abwesenheitsassistent aktivieren/einstellen.

 

Die Frage der Sinnhaftigkeit wurde ja schon gestellt...


Bearbeitet von MurdocX, 19. Januar 2017 - 14:54.

Mit freundlicher Unterstützung
Jan


#10 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 21.739 Beiträge

 

Geschrieben 19. Januar 2017 - 14:45

Wenn man eine Aufgabe beim Abmelden erstellt, was passiert bei der Anmeldung des Users? Und nein, den gelben Streifen dort oben sehen die User nicht. Also will man wieder ein soziales Problem mit Technik erschlagen.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#11 Matze1708

Matze1708

    Member

  • 382 Beiträge

 

Geschrieben 19. Januar 2017 - 15:49

Ich war der Meinung man kann einfach den Knopf im Outlook umlegen und das Ding ist aktiv.

 

Das dies aber nur durch größeren Aufwand geht. War mir nicht bewusst. Es wäre eine schöne Sache... Aber klar. Hier wird die Bequemlichkeit klar in den Vordergrund gestellt.  

 

Das mit dem Powershell Skript hatte ich bei meiner Recherche schon gesehen. Geht aber scheinbar nur wenn man Admin ist.



#12 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 29.830 Beiträge

 

Geschrieben 19. Januar 2017 - 15:53

Ich war der Meinung man kann einfach den Knopf im Outlook umlegen und das Ding ist aktiv.


Du kannst "Automatische Antworten" natürlich in die Quicklaunch packen. Trotzdem muß der Nutzer ja den Zeitraum und den Inhalt angeben.

Bye
Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#13 MurdocX

MurdocX

    Member

  • 302 Beiträge

 

Geschrieben 19. Januar 2017 - 16:16

Das mit dem Powershell Skript hatte ich bei meiner Recherche schon gesehen. Geht aber scheinbar nur wenn man Admin ist.

 

Ja das Skript muss mit "Admin"-Berechtigungen auf dem Exchange ausgeführt werden. Das kannst du einfach über ein zeitgesteuertes Skript via Aufgabenplanung ausführen. Sofern es geschrieben wurde ;-) 


Mit freundlicher Unterstützung
Jan