Zum Inhalt wechseln


Foto

Exchange 2016 Mitgliedsserver und AD


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 quaesso

quaesso

    Newbie

  • 2 Beiträge

 

Geschrieben 03. Januar 2017 - 15:16

Hallo Comm,

 

Entschuldigt Bitte falls ich im falschen Form gepostet habe Thema Betrifft ADS und Exchange

 

In einer Firma (50 Leute) ohne bisherigen Server wurde ein Windows 2012 R2 Server als ADRootServer installiert. Die Firma hat den Namen(beispiel.de)als TLD registriert
, auch die Sub-Domain mail.beispiel.de für MX Eintrag bzw OWA etc.!

 

Nach ein wenig Recherche im Internet sollte man eher ADS Namen vermeiden in der heutigen Zeit mit beispiel.local oder beispiel.intern bzw. auch nicht den TLD Namen
beispiel.de direkt verwenden da es zu Problemen kommen kann.

Daher wurde als ADS Name für die Gesamtstruktur ads.beispiel.de genommen (Name ist nicht registriert beim Provider sondern nur für intern).
DHCP und DNS sind soweit konfiguriert und laufen. Server funktioniert so wie er soll.

 

Als nächste Aufgabe wurde ein weiterer Server 2012 R2 als Mitgliedsserver zur Domäne hinzugefügt.
Dort wurde Exchange 2016 Installiert, der interne Standardpfad wurde von Exchange mit Exchsrv.ads.beispiel.de angelegt.

Nun bei der Nacharbeit vom Exchange Server (Sendeconnector erstellen, Akzeptierte Domänen etc.) kommt noch die externen Urls einzutragen also https://mail.beispiel.de

Daher meine Frage, kann ich die internen Urls Exchsrv.ads.beispiel.de belassen oder sollte ich auch die Ändern bzw. Entstehen irgendwo Probleme an die ich im
Moment nicht denke???

 

Hoffe auf Tipps und Vielen Dank im Voraus!

Quaesso



#2 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.609 Beiträge

 

Geschrieben 03. Januar 2017 - 15:34

Nein du konfigurierst Split-DNS für alle virtuellen Verzeichnisse in Exchange. Sprich der Client (egal welcher) spricht immer mit mail.beispiel.de auch wenn er sich im LAN befindet. Das erleichtert die Konfiguration ungemeint und du mußt keinen internen Servernamen in ein offizielles Zertifikat schreiben lassen.

Bye
Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#3 magheinz

magheinz

    Newbie

  • 1.330 Beiträge

 

Geschrieben 03. Januar 2017 - 20:30

abgesehen davon. example.com ist keine tld. wenn du example.com registriert hast musst du mail.example.com nicht mehr registrieren. Oder genauer: du kannst es gar nicht mehr.

#4 PowerShellAdmin

PowerShellAdmin

    Board Veteran

  • 1.135 Beiträge

 

Geschrieben 03. Januar 2017 - 21:41

Zur Klarstellung:Die Tld (top Level Domain ) ist der Suffix - also das hinter dem Punkt und stellt die oberste Domäne dar.

Beispiel.de: Tld lautet 'de'.

Bearbeitet von PowerShellAdmin, 04. Januar 2017 - 06:29.

Möge die Macht der PS mit Dir sein.


#5 quaesso

quaesso

    Newbie

  • 2 Beiträge

 

Geschrieben 04. Januar 2017 - 05:28

Vielen Dank für eure Antworten.

 

Alles geklärt was mich gestern ein wenig verwirrt hat.

 

Mfg

Quaesso