Zum Inhalt wechseln


Foto

Kostensperre bei eigenem SIP Trunk mit be.ip plus von BINTEC ELMEG


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 Dirk-HH-83

Dirk-HH-83

    Newbie

  • 239 Beiträge

 

Geschrieben 29. Dezember 2016 - 10:36

Hallo, 

  1. die be.ip plus (bintec-elmeg) (ist ja die digitalisierungsbox smart/premium von der DTAG) ist mit eigenem SIP Trunk ist im Einsatz.
  2. Providerseitig kann keine Kostensperre eingefügt werden.  Es geht um Schutz gegen externe Angriffe.
  3. Es ist kein VPN im Einsatz bzw. ist von aussen eingehend ausser den vordefinierten Regeln nichts freigeschaltet.  (keine externe SIP Telefone...)
  4. Vermute der einzige Schutz besteht darin, dass mit mittels Syslog Server oder Emailbenachrichtungen ungewollte Vorgänge erkannt werden oder das definiert wird, dass nur BRD interne Telefonate, kein 0900 usw. ausgehend möglich ist.

danke, gruß

dirk



#2 zahni

zahni

    Expert Member

  • 15.916 Beiträge

 

Geschrieben 02. Januar 2017 - 16:34

Hallo,

 

wolltest Du uns etwas mitteilen oder  etwas fragen?


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#3 Dirk-HH-83

Dirk-HH-83

    Newbie

  • 239 Beiträge

 

Geschrieben 03. März 2017 - 10:05   Lösung

Hallo, 

 

also der aktuelle Erkenntnisstand lautet:  

 

man kann bei BINTEC Wählregeln machen und z.B. offenbar nur +49...  erlauben oder 0900 sperren...  

 

Gruß

Dirk