Zum Inhalt wechseln


Foto

Server 2012 R2 Standard - Nur für Updates der Clients ohne Domäne - CALs benötigt?

Windows Server 2012 R2 WSUS

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
48 Antworten in diesem Thema

#1 C. Korb

C. Korb

    Newbie

  • 14 Beiträge

 

Geschrieben 05. Dezember 2016 - 23:06

Hi liebe Kolleginnen und Kollegen!

Ich bin ziemlich neu hier und habe gleich die erste Frage.
Ich bin im PC und Netzwerkbereich eigentlich ziemlich fit habe aber noch nie einen "richtigen" Windows Server betrieben. Ich habe auch keine Lehre im IT-Bereich absolviert sondern mir alles was ich weiß selbst beigebracht und angelesen.

Ich habe hier mehrere Clients in unterschiedlichen Netzwerken welche aber alle ohne Server oder Domäne laufen. (Gesamt ca. 10-15 Clients in 3 Netzwerken)
Nun geht es mir ziemlich auf den Nerv die Windows Updates für die selben Betriebssysteme (z. B. Win 10 Pro ca. 5 Clients) dann 5 mal über die Update-Funktion von Windows herunterzuladen und dann installieren zu lassen.
Ich könnte zwar einmal das Update manuell herunterladen und dann auf den 5 Clients installieren aber muss trotzdem immer alle einzeln herunterladen und dann installieren was ganz schön zeitintensiv ist. Es spart zumindest schonmal Datenvolumen aber ist noch nicht das was ich gerne hätte.

Nun habe ich daran gedacht mir eine Lizenz für einen Win Server 2012 R2 Standard zu besorgen. Damit könnte ich die Updates zentral herunterladen und dann im jeweiligen Netzwerk einfach an die Clients verteilen.
Die Clients sollen aber nicht in eine Domäne integriert werden. Auf dem Server passiert also nichts außer die Verteilung der Updates in den 3 Netzwerken. Keiner der Clients befindet sich in einer Domäne. Der Server läuft auch regulär nicht im Netzwerk sondern wird dort nur eingebunden um die Updates zu verteilen und wird dann wieder ausgeschalteter und liegt bis zur nächsten Verwendung bei mir rum.

Nun stellt sich mir die Frage ob und wenn ja wieviele CALs ich dafür brauche?
Ich bin der Ansicht das dafür keine CALs nötig sind. Ich habe vor einiger Zeit gelesen das man eine CAL nur benötigt wenn sich der Nutzer bzw. der Client an einem Dienst des Servers anmeldet.

Ich wäre sehr dankbar wenn mir hierbei jemand helfen könnte der sich mit dieser komplizierten Lizenzgeschichte auskennt und mir sagen kann was ich brauche.

Solltet ihr hierfür noch irgendwelche Daten benötigen die ich jetzt vergessen habe dann schreibt mir das bitte kurz dann stelle ich diese hier schnellstmöglich ein!

Danke euch allen schonmal für euere Hilfe.

Gruß Chris

#2 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.609 Beiträge

 

Geschrieben 05. Dezember 2016 - 23:24

Ich bin der Ansicht das dafür keine CALs nötig sind. Ich habe vor einiger Zeit gelesen das man eine CAL nur benötigt wenn sich der Nutzer bzw. der Client an einem Dienst des Servers anmeldet.


Jeder Zugriff auf einen Windows Server ist CAL pflichtig. Ausnahmen davon sind in den Produktnutzungsrechten/Produktbestimmungen zu finden. Ein Zugriff auf einen WSUS ist definitiv CAL pflichtig. Auch ein Beziehen der IP Adresse von einem Windows DHCP ist CAL pflichtig. ;) Welche und wieviele CALs besitzt denn?

Bye
Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#3 C. Korb

C. Korb

    Newbie

  • 14 Beiträge

 

Geschrieben 05. Dezember 2016 - 23:32

Jeder Zugriff auf einen Windows Server ist CAL pflichtig. Ausnahmen davon sind in den Produktnutzungsrechten/Produktbestimmungen zu finden. Ein Zugriff auf einen WSUS ist definitiv CAL pflichtig. Auch ein Beziehen der IP Adresse von einem Windows DHCP ist CAL pflichtig. ;) Welche und wieviele CALs besitzt denn?ByeNorbert


Oh, dann habe ich hier wohl etwas total falsch aufgefasst!
Ich müsste die IP ja nicht zwingend per DHCP beziehen, das würde schon eine CAL sparen.

Momentan habe ich noch keine einzige CAL. Die müsste ich dann nach Bedarf kaufen!
Auch die Server-Lizenz habe ich noch nicht. Ich wollte hier erstmal Klarheit wieviele CALs ich benötige und ob sich das dann auch kostentechnisch lohnt.
Wenn ich nun aber eine User-CAL verwende und auf jedem der Clients diesen User verwende dann würde ich nur eine benötigen?

Vielen Dank!

#4 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.609 Beiträge

 

Geschrieben 06. Dezember 2016 - 04:01

Nein, denn du lizenzierst entweder Geräte oder biologische Wesen (Menschen) und nicht Nutzer-Accounts.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#5 MKdrei

MKdrei

    Newbie

  • 20 Beiträge

 

Geschrieben 06. Dezember 2016 - 05:13

Moin,

 

passt  zwar nich zum CAL Thema, aber du schreibst oben:

 

 

 

Nun geht es mir ziemlich auf den Nerv die Windows Updates für die selben Betriebssysteme (z. B. Win 10 Pro ca. 5 Clients) dann 5 mal über die Update-Funktion von Windows herunterzuladen und dann installieren zu lassen.
Ich könnte zwar einmal das Update manuell herunterladen und dann auf den 5 Clients installieren aber muss trotzdem immer alle einzeln herunterladen und dann installieren was ganz schön zeitintensiv ist. Es spart zumindest schonmal Datenvolumen aber ist noch nicht das was ich gerne hätte.

 

Also ein WSUS macht für dich auch nichts vollautomatisiert. Was er macht -> Er stellt sich als Update Quelle bereit und du bekommst die Möglichkeit deine Clients zu verwalten. Also unterm Strich sparst du Datenvolumen (wie du schon richtig geschrieben hast) und Zeit (aber bei 5 Clients).

 

Ganz schlechte Idee ist dein WSUS Server wieder ab und aufzubauen. Das kann man machen, kann aber richtig Probleme beim Reconnect der Clients geben (wenn die (Zeit-)Differenz zu groß ist z.B.). Ich spreche da aus Erfahrung. Und nebenei, wenn du schon Lizenzen & CALs holst...dann kannst du das auch nutzen und dir ne kleine Domäne gönnen.

 

Alternativ bietet Windows 10 die Funktion "Choose how updaes are delivered 1. Off 2.PCs on my local network 3. PCs on my local network, and PCs on the Internet". Zu finden ist das unter Updates & Security, Windows Update, Advanced Options. Sorry das es Englisch ist, sitze gerade an einer Eng. Kiste und war zu faul es zu übersetzen.
 
Mit dieser Funktion sharen die Clients Ihre Updates untereinander. Wie gut das geht, kann ich Dir nicht sagen. Aber das könnte man mal probieren und berichten. 
 
Gruß


#6 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.637 Beiträge

 

Geschrieben 06. Dezember 2016 - 05:59

Moin,

 

und weiter ergänzend: die Updates bekommst du nur dann sauber vom WSUS ausgerollt, wenn die Rechner auch Member der Domäne sind.

 

Und du sparst keine CAL, wenn der Router oder irgendwas anderes DHCP spielt.

 

Also entweder mit all dem beschäftigen oder sich den Hinweis von MKdrei genauer ansehen.

 

Wenn du dich dann doch zu einem Server entscheiden solltest (Stromkosten bedenken, so ein Teil muss 24h laufen..) wäre ggf. der Essential was für dich.

 

Gehe doch mal zu einem Systemhaus bei dir in der Nähe.

 

;)


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server


#7 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.609 Beiträge

 

Geschrieben 06. Dezember 2016 - 06:31

Nö, warum sollte das nur sauber mit der Domain gehen? Nach einer einmaligen Konfiguration geht das super auch per Workgroup.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#8 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.637 Beiträge

 

Geschrieben 06. Dezember 2016 - 06:39

Nö, warum sollte das nur sauber mit der Domain gehen? Nach einer einmaligen Konfiguration geht das super auch per Workgroup.

Echt? Kannst mal sehen, liegt wohl daran, das ich überall Domain habe... :D


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server


#9 MrCocktail

MrCocktail

    Board Veteran

  • 1.214 Beiträge

 

Geschrieben 06. Dezember 2016 - 06:45

Hi,

 

und wenn es dir um das Datenvolumen geht, kannst du dir auch einen USB Stick vorbereiten und mit http://www.wsusoffline.net/ arbeiten.

 

Gruß

J



#10 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.609 Beiträge

 

Geschrieben 06. Dezember 2016 - 06:52

Echt? Kannst mal sehen, liegt wohl daran, das ich überall Domain habe... :D


Hab durch Zufall gerade diverse Kunden mit workgroup und Wsus Thema auf dem Tisch. Ja Domain wäre schöner, ist für diesen Zweck aber nicht notwendig. Der to scheint aber seinen Wsus durch die Gegend tragen zu wollen. Dann müsste er das lizenzrechtlich sogar noch genauer prüfen, weil die Clients dann offensichtlich nicht auf "ihren" Server zugreifen. ;)

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#11 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.107 Beiträge

 

Geschrieben 06. Dezember 2016 - 07:12

Es gibt sogar eine schöne einfache GUI um die Clients in einer Workgroup zum WSUS zu bringen:

 

http://www.gruppenri...liniende-tools/

Einmal eine 'normale' Version und eine Special Edition.

 

Dokumentation:

http://www.gruppenri...onnect2WSUS.pdf


Bearbeitet von Sunny61, 06. Dezember 2016 - 07:20.

  • NorbertFe gefällt das
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#12 monstermania

monstermania

    Board Veteran

  • 1.178 Beiträge

 

Geschrieben 06. Dezember 2016 - 11:46

Ich würde selbst in einer Firma mit 5 PC nicht mehr auf zentrale Benutzerverwaltung verzichten wollen. Muss ja nicht zwingend Windows sein ;) . Ein Samba-Server tut es ja auch wie es z.B. bei vielen NAS-Systemen mitgeliefert wird.

Und der Download der Windows-Updates lässt sich z.B. auch per Firewall cachen (http://wiki.ipfire.o.../update-booster).



#13 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.399 Beiträge

 

Geschrieben 06. Dezember 2016 - 11:48

Es gibt sogar eine schöne einfache GUI um die Clients in einer Workgroup zum WSUS zu bringen:

 

 

Ich nehme immer Regedit :D


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#14 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.609 Beiträge

 

Geschrieben 06. Dezember 2016 - 11:52

Stell dir vor, es gibt tatsächlich Netzwerke, da bringt das so gut wie NULL (0) Vorteile. ;)

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#15 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.107 Beiträge

 

Geschrieben 06. Dezember 2016 - 12:22

Ich nehme immer Regedit :D

 

Ist ja langweilig, kann ja jeder. :)


Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/