Zum Inhalt wechseln


Foto

Windows 2008 Server - Software Raid - Frage dazu


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 maddinz

maddinz

    Newbie

  • 7 Beiträge

 

Geschrieben 05. Dezember 2016 - 08:20

Hallo,

bei einem Server hatten wir Probleme mit dem Raid Controller der recht alten Server und (da der Auftraggeber zu geizig für Herstellersupport war) mussten wir daher schnell reagieren. Ich habe daher ein Windows Software RAid 1 erstellt. Vorher natürlich Sicherung erstellt, aber aus bekannten Gründen arbeite ich nicht mit Windows Raid. Aber in dem Fall wars eine Lösung um bis zur Lieferung des Ersatzgerätes eine Redundanz zu schaffen.

 

Nun frage ich mich aber:

1. Auf welche HDD greift Windows real zu und welche ist nur der Spiegel. Kann ich das herausfinden? Hintergrund: Eine Platte hat beschissene Zugriffszeiten, die andere ist ok. Nur von welcher wird gelesen bzw. geschrieben.

2. Ich defragmentiere gerade die Partition c: - seitdem (so denke ich) erscheint ein Warnzeichen. Kann das jemand erklären?

 

PS: Das Raid bleibt natürlich nicht so. Neuer Server ist in Bestellung. Wird also teurer als mit Carepack. Aber so ist das halt.

 

Foto anbei



#2 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.629 Beiträge

 

Geschrieben 05. Dezember 2016 - 08:57

Welches Foto?

 

Software-Raid unter Windows ist suboptimal, so meine Erfahrungen.

 

Die Platte mit der kleineren physischen ID (0=null) ist die primäre HDD

 

;)


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server


#3 Dukel

Dukel

    Board Veteran

  • 9.244 Beiträge

 

Geschrieben 05. Dezember 2016 - 09:06

Bei einem Raid 1 wartet eine Operation auf beide Disks. Es wird immer auf beide geschrieben.


Stop making stupid people famous.


#4 maddinz

maddinz

    Newbie

  • 7 Beiträge

 

Geschrieben 05. Dezember 2016 - 10:39

könnte das warnzeichen dann etwas mit dem aktuellen defrag zu tun haben?

 

 

sorry, hier der anhang

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  raid.PNG   157,98K   0 Mal heruntergeladen

Bearbeitet von maddinz, 05. Dezember 2016 - 10:40.


#5 MKdrei

MKdrei

    Newbie

  • 20 Beiträge

 

Geschrieben 06. Dezember 2016 - 04:10

Moin,

 

also ich würde mal darauf tippen das eine der beiden Platten nen bissel klein / voll ist. Daher kommt das Warnzeichen.

 

Wie man oben sieht, sind beide Platten vom Warnhinweis betroffen. Warum?... den max. Speicherplatz bei RAID 1 bestimmt ja die kleinste Platte.

 

Gruß


Bearbeitet von MKdrei, 06. Dezember 2016 - 04:11.


#6 Gulp

Gulp

    Expert Member

  • 3.969 Beiträge

 

Geschrieben 06. Dezember 2016 - 08:32

@MKdrei: Wie kommt man bitte bei der eindeutig ersichtlichen Fehlermeldung "fehlerhafte Redundanz" auf zu volle Platten und unterschiedliche Größen, wo man genau sieht, dass beide Platten im RAID exakt gleich groß sind?

 

@TO: Du solltest die S.M.A.R.T. Werte der Platte mal anschauen, zB mit Crystal Disk, es sieht aus meiner Sicht entweder nach einer defekten Platte oder eben einem defekten RAID aus.

 

Grundsätzlich sind solche Mainboard RAID (auch Software RAID genannt) Konstrukte nicht empfehlenswert, da die ganze Last der Rechenoperationen die für das RAID je nach Ausprägung mehr oder weniger anfallen über die CPU und nicht über einen seperaten Controller Chip (wie bei dedizierten RAID Conrollern) laufen. Das mag bei wenig genutzten Filesystemen noch nicht wirklich ein Problem werden, bei mittelmässig genutzen Filesystemen aber schon spürbar werden.

 

Zudem kann es schon bei verschiedenen Revisionen des Mainboards Unterschiede in den Controllern geben, die eine Wiederinbetriebnahme bei Boardwechsel unmöglich machen oder nur mit viel Aufwand durchführbar sind.

 

Es gibt noch ein paar Gründe warum die meisten hier bei bei einem Server kein solches RAID verwenden und auf dedizierte Controller schwören.

 

Ausserdem sei wieder mal angemerkt, ein RAID ist kein Backup!

 

Grüsse

 

Gulp


Bearbeitet von Gulp, 06. Dezember 2016 - 08:32.

Mein Name ist Homer von Borg! Widerstand ist zw .... Oh Doughnuts!

#7 MKdrei

MKdrei

    Newbie

  • 20 Beiträge

 

Geschrieben 06. Dezember 2016 - 08:59

@MKdrei: Wie kommt man bitte bei der eindeutig ersichtlichen Fehlermeldung "fehlerhafte Redundanz" auf zu volle Platten und unterschiedliche Größen, wo man genau sieht, dass beide Platten im RAID exakt gleich groß sind?

 

 

 

Hi Gulp,

 

da hast du recht. Das habe ich falsch gesehen. Zu meiner Entschuldigung...es war noch sehr früh :) Ich würde jetzt auch drauf tippen das "Datenträger 0" nicht ganz sauber ist...aber wie du schon gesagt hast, S.M.A.R.T wirds lüften.

 

Gruß 



#8 Gulp

Gulp

    Expert Member

  • 3.969 Beiträge

 

Geschrieben 06. Dezember 2016 - 10:21

Kommt schonmal vor .......

 

Grüsse

 

Gulp


Mein Name ist Homer von Borg! Widerstand ist zw .... Oh Doughnuts!

#9 maddinz

maddinz

    Newbie

  • 7 Beiträge

 

Geschrieben 08. Dezember 2016 - 10:58

Kunde wurde überzeugt. Neuer Server mit Hotplug und neuem OS.


aber nochmal: was genau sagt das Warnzeichen hier jetzt aus?



#10 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.328 Beiträge

 

Geschrieben 08. Dezember 2016 - 11:42

Moin,

 

steht doch da: Fehlerhafte Redundanz. Schau doch mal ins Eventlog, das dürfte recht voll sein.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!