Zum Inhalt wechseln


Foto

Roaming Profile - machen sie noch Sinn?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
9 Antworten in diesem Thema

#1 surfacing

surfacing

    Junior Member

  • 164 Beiträge

 

Geschrieben 18. November 2016 - 13:12

Hallo Zusammen,

 

ich arbeite in einer neuen Umgebung und darf mich derzeit mit Roaming Profile beschäftigten. Bei uns hat jeder User seinen festen Rechner und in der Regel loggt sich selten wer auf dem Rechner eines anderen an. In letzter Zeit vermehren sich allerdings die  Meldungen "der Rechner braucht solange zum starten oder herunterfahren", oder "die Icons passen nicht". Hauptsächlich ist das auf das Roamingprofil zurückzuführen.

 

Sind servergespeicherte Profile bei festen Workstations überhaupt noch sinnvoll, oder unterschätze ich den Wert dieser Option? Die andere Möglichkeit ist die Ordnerumleitung, allerdings habe ich dann das Problem dass gerade wenn z.b. ein Notebook welches offline ist an keine Daten rankommt, z.b. Eigene Dateien.

 

 

Was haltet ihr von servergespeicherten Profilen?

 



#2 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.595 Beiträge

 

Geschrieben 18. November 2016 - 13:29

Gegenfrage: Waren sie jemals bei festen Workstations sinnvoll? ;)

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#3 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.321 Beiträge

 

Geschrieben 18. November 2016 - 13:45

Moin,

 

wir haben das in den vergangenen Wochen mehrfach hier diskutiert. Schau dir die einschlägigen Threads einfach an.

 

Meine kurze Antwort: Sie sind nicht sinnvoll und waren es nie.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#4 surfacing

surfacing

    Junior Member

  • 164 Beiträge

 

Geschrieben 18. November 2016 - 13:45

Meiner Meinung: Nein ;)

 

Meine bisherigen Vorgesetzten waren dafür "Das macht es für die User einfacher und die Daten kann man einfacher sichern und wiederherstellen".



#5 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.595 Beiträge

 

Geschrieben 18. November 2016 - 13:58

Und deine "Vorgesetzten" können das technisch und organisatorisch einschätzen? Ich habe pauschal erstmal Zweifel. ;)

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#6 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.474 Beiträge

 

Geschrieben 18. November 2016 - 14:08

Moin,

 

nach der Beschreibung in der Eröffnung erscheinen Roamingprofile wohl nicht nötig.

 

 

n der Regel loggt sich selten wer auf dem Rechner eines anderen an.

 

Was ist aber in einem solchen Fall? Was meinen Benutzer und Leitung?

 

Roamingprofile abschaffen wegen Probleme? Na schön. Warum der Ursache auf den Grund gehen? Falls es allerdings mangelt an Kenntnis, Zeit dazu, das Abschaffen erlaubt, dann ......

 

Ein einfaches Beispiel: Eine Studentin klagte, die Anmeldung dauere sehr lange, sie war aber nicht an ihrem Stammplatz sondern einen vorher. Auf den Rechner wurde nun vom Server das ganze umfangreiche Profil geladen.

 

Probleme mit Roamingprofilen sind nur Symptom, die Ursache ist etwas anderes.


Und deine "Vorgesetzten" können das technisch und organisatorisch einschätzen? Ich habe pauschal erstmal Zweifel. ;)

 

Solche Vorgesetzeten haben das Licht erschaffen, glauben die zumindest.


Bearbeitet von lefg, 18. November 2016 - 17:26.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#7 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.595 Beiträge

 

Geschrieben 18. November 2016 - 14:16

Roamingprofile abschaffen wegen Probleme? Na schön. Warum der Ursache auf den Grund gehen? Falls es allerdings mangelt an Kenntnis, Zeit dazu, dann .....
 
Probleme mit Roamingprofilen sind nur Symptom, die Ursache ist etwas anderes.


Die Ursache für Probleme sind Roaming Profiles. Ohne Roaming Profiles hätte man keine Probleme, also sind sie kein Symptom, sondern die Ursache.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#8 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.085 Beiträge

 

Geschrieben 18. November 2016 - 16:08

Meiner Meinung: Nein ;)
 
Meine bisherigen Vorgesetzten waren dafür "Das macht es für die User einfacher und die Daten kann man einfacher sichern und wiederherstellen".


Ordnerumleitung der Daten in den Eigenen Dokumenten und Bildern. Und wenn die trotzdem weg sein, wen juckt es? Firmen bzw. Abteilungsdaten haben dort nichts verloren, gehören auf den Abteilungslaufwerken gespeichert. Private Dateien interessieren den Admin oder auch den GF nicht. Spätestens dann, wenn er größere HDDs kaufen muss, weil die privaten Musiksammlungen mehrere TB an Volumen brauchen.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#9 Dunkelmann

Dunkelmann

    Expert Member

  • 1.860 Beiträge

 

Geschrieben 18. November 2016 - 19:12

Moin,

 

es ist eine ewige Diskussion und wie immer "hängt es davon ab".

 

Es gab und gibt leider immer noch Anwendungen, die Probleme mit umgeleitetten Ordnern (Documents, AppData, etc.) haben. In solchen Fällen kann Roaming Profiles eine Krücke sein.

Habe ich keine problematischen Anwendungen, sollte Folder Redirection ausreichen und auf Roaming Profiles könnte verzichtet werden.


Keep It Small - Keep It Simple


#10 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.449 Beiträge

 

Geschrieben 19. November 2016 - 19:14

Für uns machen sie Sinn, aber ist eher eine Krücke. Wir haben halt doch einige Nutzer die regelmäßig roamen. Ich befürchte aber das wir mit Windows 10 eine andere, wie auch immer gestaltete Lösung, brauchen werden. Keine Ahnung was...

 

Folder Redirection ist eine Alternative, nur haben wir auch recht auch so ~20 Laptop Nutzer und da ist Folder Redirection irgendwie uncool.