Zum Inhalt wechseln


Foto

Computernamen bei Domänenmitgliedschaft ändern


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 websurfer83

websurfer83

    Newbie

  • 55 Beiträge

 

Geschrieben 09. November 2016 - 19:49

Hallo zusammen,

 

ich habe ein kleines Problem, bei dem ich mir unsicher bin:

 

Bei einem Client PC (Windows 8.1 Pro) soll der Computername geändert werden. Der Rechner ist Mitglied in einer Windows-Domäne.

 

Wie gehe ich am besten vor? Im Netz findet man verschiedene Versionen.

Manche schreiben, dass man den PC ganz normal in den Systemeinstellungen (Rechtsklick auf "Dieser PC") umbenennen kann und die Änderung problemlos auch im AD "durchgehen" wird.

 

Andere schreiben, dass das Probleme verursacht und man am besten den PC von der Domäne in eine Arbeitsgruppe schieben soll, das PC-Objekt im AD löschen, den Computernamen umbenennen und den PC wieder der Domäne hinzufügen soll.

 

Andere schreiben, man soll sogar die SID ändern.

 

Ich bin ehrlich gesagt etwas verwirrt. Trial and Error möchte ich nicht.

 

Kann mir bitte jemand sagen, wie es sicher klappen wird?

 

Viele Grüße und vielen Dank

websurfer83.

 

PS: Im WSUS hängt er auch drin. Sollte er vor dem Umbenennen dort gelöscht werden?



#2 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.479 Beiträge

 

Geschrieben 09. November 2016 - 20:10

Moin,

 

 

Manche schreiben, dass man den PC ganz normal in den Systemeinstellungen (Rechtsklick auf "Dieser PC") umbenennen kann und die Änderung problemlos auch im AD "durchgehen" wird.

 

So ist es.

 

Viel Erfolg


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#3 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.605 Beiträge

 

Geschrieben 09. November 2016 - 22:17

Ich bin ehrlich gesagt etwas verwirrt. Trial and Error möchte ich nicht.


Einfach umbenennen. Das ist dann weder Try noch Error.
 

PS: Im WSUS hängt er auch drin. Sollte er vor dem Umbenennen dort gelöscht werden?


Nein, wozu?

Bye
Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#4 websurfer83

websurfer83

    Newbie

  • 55 Beiträge

 

Geschrieben 10. November 2016 - 13:20

Danke euch beiden.

 

Habe es direkt so umbenannt und es hat geklappt. Im AD, DNS, DHCP und WSUS wurde die Änderung dadurch auch automatisch vollzogen und ich musste nichts von Hand anpassen. Sehr schön!

 

Dann war der einfache und schnellste Weg auch der Beste.

 

Vielen Dank nochmals!

 

Gruß

websurfer83.


Bearbeitet von websurfer83, 10. November 2016 - 13:21.


#5 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.479 Beiträge

 

Geschrieben 10. November 2016 - 15:07

Gerne geschehen :)


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)