Zum Inhalt wechseln


Foto

Windows 10 Build 1607 Fehler: 0x8024500c bei der Suche nach Updates


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
12 Antworten in diesem Thema

#1 Niklas_V

Niklas_V

    Newbie

  • 46 Beiträge

 

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 06:53

Hallo zusammen,

 

wir haben ein Problem mit Windows 10 Maschinen Build 1607.

 

Rechner die das anniversary Update von Windows 10 haben, können bei uns in der Domäne nicht mehr nach Updates suchen,

wir erhalten immer den Fehlercode: 0x8024500c

Google konnte mir an der Stelle leider auch nicht weiterhelfen.

 

Ich weiß nicht ob der Fehler von der WSUS-Richtlinie oder dem WSUS selbst verursacht wird, oder einfach von dem Build kommt,

da mein Rechner auch Windows 10 installiert hat aber noch nicht auf 1607 upgegraded wurde und ich ganz normal nach Updates suchen kann ohne in einen Fehler zu laufen.

 

Hat evt. hier jemand den gleichen Fehler bzw. weiß vielleicht eine Lösung?

 

angefügt mal zwei Bilder von der WSUS-Richtlinie.

 

Gruß Niklas

 

 

Angehängte Dateien



#2 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.609 Beiträge

 

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 06:56

Die WSUS Richtlinie verursacht diesen Fehler mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht. Ich habe bisher alle Win10 1607 nur nach der manuellen Installation der ersten CUs an den WSUS bekommen.
https://support.micr...e-de/kb/3194798

Bei ihm hats aber nicht geholfen: http://social.techne...8a-7a1d9178fc0f

Aber nen Versuch wäre es wert.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#3 Niklas_V

Niklas_V

    Newbie

  • 46 Beiträge

 

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 07:01

Danke für die schnelle antwort,

 

wir haben einen Client testweise aus der Richtlinie genommen und ihn über das Internet nach Updates suchen lassen und das funktionierte auch. genau dieses Update ist installiert, leider ist der Fehler immernoch vorhanden wenn ich den Rechner wieder in die Richtlinie nehme und über den WSUS nach Updates suchen lasse.

 

 

aber auch gut zu wissen das genau dazu ein Thread im TechNet offen ist ;)


Bearbeitet von Niklas_V, 27. Oktober 2016 - 07:03.


#4 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.107 Beiträge

 

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 07:12

Erstell doch mal ein neues GPO für den WSUS zum Test für eine TestOU. Darin konfigurierst Du nur den WSUS, sonst nichts. Kann der Testclient in der TestOU jetzt wieder korrekt melden?

 

Auf welchem OS ist der WSUS installiert? Welche Build zeigt die Startseite vom WSUS für den WSUS an? Hier siehst Du wo genau Du hinschauen musst: http://www.wsus.de/i...sus-version.png

 

BTW: Stündliches suchen nach Updates ist nicht so hilfreich, 4 Stunden Suchhäufigkeit reicht aus. Alles andere belastet den WSUS bzw. den SQL Server dabei u.U. zu stark.


Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#5 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.609 Beiträge

 

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 07:13

Ist ja ne Windows 10 GPO wenn ich die Clientzuordnung sehe.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#6 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.107 Beiträge

 

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 07:15

Ja, ich möchte trotzdem alles ausschließen was im GPO aktiviert/deaktiviert ist. Der Fehler wird oft im Zusammenhang mit der Einstellung für Signierte Updates aus .. genannt.


Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#7 Niklas_V

Niklas_V

    Newbie

  • 46 Beiträge

 

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 07:30

Ja das mit der Test-GPO werde ich ich testen und gebe bescheid, noch zur Info:

OS: Windows Server 2012 r2

Serverversion: 6.3.9600.18228



#8 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.609 Beiträge

 

Geschrieben 27. Oktober 2016 - 08:28

Die WSUS Version ist zumindest nicht aktuell. Ich hab hier die 63.9600.18324

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#9 Niklas_V

Niklas_V

    Newbie

  • 46 Beiträge

 

Geschrieben 01. November 2016 - 14:16

Hi,

 

Leider konnte ich bisher die Serverversion nicht hochziehen, es war auch kein WSUS-Update o.ä. verfügbar.

 

Habe aber nun mal eine Testrichtlinie gebastelt und mit einem Testclient versucht Updates zu ziehen, habe auch einen kleinen Fortschritt erreichen können, und zwar kommt jetzt nicht mehr der Fehler 0x8024500c bei dem nur der Fehler und keine Updates angezeigt werden.

Jedoch habe ich nun ein anderes Problem, es werden mir mehrere Updates angezeigt jedoch gibt es einen Fehler bei der Installation: 0x80244018

 

Zu meiner Vorgehensweise, ich habe einfach unsere Richtlinie nachgebaut und Stück für Stück die einzelnen Einstellungen herausgenommen. -> enables or disables Windows Game Recording and Broadcasting hat vermutlich dieses Problem verursacht.

 

Bin mit meinen Tests aber noch nicht durch, wollte hier nur kurz den aktuellen Stand wiedergeben.



#10 Niklas_V

Niklas_V

    Newbie

  • 46 Beiträge

 

Geschrieben 14. November 2016 - 14:22   Lösung

Hallo nochmal,

 

um diesen Post abzuschließen, wir konnten das Problem nun lösen/umgehen. Und zwar haben wir einen neuen WSUS-Server auf Windows Server 2016 aufgesetzt und die Richtlinie angepasst (Upgrade zurückstellen auf nicht konifguriert). Als erstes müssen wir allerdings manuell ein CU installieren, welches bewirkt das die Updates auch heruntergeladen werden und nicht dauerhaft bei 0% stehen bleiben. Danach, wenn die Richtlinie greift sucht der Computer normal nach Updates und installiert diese auch ohne Fehler.



#11 itsa

itsa

    Newbie

  • 31 Beiträge

 

Geschrieben 17. November 2016 - 12:53

Kannst du uns mitteilen welches CU du installiert hast? War es vielleicht KB3194798?



#12 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.107 Beiträge

 

Geschrieben 17. November 2016 - 13:56

Kannst du uns mitteilen welches CU du installiert hast? War es vielleicht KB3194798?


In so einem Fall hilft es das letzte CU für W10 1607 bzw. das letzte CU für W2016 manuell zu installieren.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#13 Niklas_V

Niklas_V

    Newbie

  • 46 Beiträge

 

Geschrieben 17. November 2016 - 14:08

@itsa

 

Ja bei dem CU handelt es sich um KB3194798. :p