Zum Inhalt wechseln


Foto

Grosse Domäne über viele Standorte aufbauen


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
46 Antworten in diesem Thema

#1 kamikatze

kamikatze

    Board Veteran

  • 1.216 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2016 - 18:25

Moin

Wir planen unseren Betrieb auf eine große Domäne umzustellen.

Wir haben ca. 80 Standorte, die alle ihre eigene Domäne haben. Zusätzlich gibt es eine größere Verwaltungsdomäne.

Wir wollen nun erreichen, dass alle Standorte in einer großen Domäne zusammen gefasst werden.

Die Standorte bewegen sich bei den Usern zwischen 2 und 50 Usern.

Die Standorte sind über VPN-Verbindungen mit dem Verwaltungsnetz verbunden ( herkömmliche ADSL und VDSL Leitungen)

Was würdet ihr empfehlen? RODCs oder vollwertige DCs?  

Wie sieht es aus euren Erfahrungen mit Replikationslast auf den Leitungen aus?

Wäre schön, wenn mir jemand mal ein paar Denkanstöße geben könnte

Schon mal Danke und Gruß

Markus


Ein Leben ohne Hunde ist möglich aber sinnlos


 

Du kannst erreichen, was Du wirklich willst - Richard Bach - Die Möwe Jonathan


#2 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.609 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2016 - 18:43

Sind dcs vor Ort überhaupt notwendig? Bei zwei Usern würde ich das pauschal verneinen.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#3 kamikatze

kamikatze

    Board Veteran

  • 1.216 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2016 - 18:47

Das Problem ist ja, wenn die Leitung weg ist (was leider ab und zu vorkommt), eine Anmeldung am PC nicht möglich ist. Ausserdem steht eh an jedem Standort ein Server auf dem Daten liegen.

Also ist die Hardware vorhanden


Ein Leben ohne Hunde ist möglich aber sinnlos


 

Du kannst erreichen, was Du wirklich willst - Richard Bach - Die Möwe Jonathan


#4 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.273 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2016 - 19:06

Das ist quatsch. Die Clients cachen die letzten Anmeldungen (cached Credentials). Statt DCs aufzustellen, würde ich die Verfügbarkeit der Leitungen erhöhen.

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#5 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.609 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2016 - 19:07

Wenn die Leitung weg ist, gibt's im Allgemeinen cached credentials wenn man die nicht abgedreht hat (was dann natürlich keine gute Idee wäre). Bevor ich 80 DCs irgendwo sinnvoll/-los positioniere würd ich tatsächlich eine Aufnahme der historischen Ausfallzeiten durchführen. Ansonsten wenn du sowieso überall nen DC hinstellen willst, versteh ich deine Frage nur bedingt. ;)

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#6 kamikatze

kamikatze

    Board Veteran

  • 1.216 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2016 - 19:12

Wie ich schon sagte stehen an den Standorten eh schon Server und somit ist die Hardware vorhanden. Die Server bleiben auch vor Ort.

Zum Thema Leitungen: sag das den Providern. An vielen Standorten ist einfach nicht mehr zu bekommen.

Es geht mir einfach darum ob DCs oder RODC an den Standorten sinnvoller ist und warum?

Noch etwas Hintergrund: die Server stehen an den Standorten in abgeschlossenen Räumen. Es ist wichtig, dass die User sich unter allen Umständen anmelden können, da unser Betrieb Dienstleister im Bildungssektor ist und Kunden ständig und immer beraten werden können.  


Bearbeitet von kamikatze, 22. September 2016 - 19:17.

Ein Leben ohne Hunde ist möglich aber sinnlos


 

Du kannst erreichen, was Du wirklich willst - Richard Bach - Die Möwe Jonathan


#7 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.609 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2016 - 19:15

Consulting-Antwort: Das kommt darauf an.
Genauer wirst du das hier wohl kaum bekommen. ;) Und RODC oder DC die Vor- und Nachteile kennst du doch sicher selbst.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#8 kamikatze

kamikatze

    Board Veteran

  • 1.216 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2016 - 19:21

Ist schon richtig. Ich hätte nur gerne Anregungen aus der Praxis (vor allen Replikationslast auf der WAN-Leitung) um eine vernünftige Entscheidung vorschlagen zu können


Ein Leben ohne Hunde ist möglich aber sinnlos


 

Du kannst erreichen, was Du wirklich willst - Richard Bach - Die Möwe Jonathan


#9 blub

blub

    Moderator

  • 7.605 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2016 - 19:34

Wo liegen denn die Standorte geografisch?

In Teilen Afrikas oder Russlands dauerts schon mal ein oder zwei Wochen bis ein Techniker vor Ort ist, um ein Netzwerkdevice zu tauschen.

 

Für die Berechnung der Replikationslast gibt es von MS Artikel mit Formeln und Tabellen. Du musst individuell rechnen und kannst nicht deine Umgebung mit anderen Umgebungen vergleichen.


Ein Kluger bemerkt alles, Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. (Heinrich Heine)


#10 kamikatze

kamikatze

    Board Veteran

  • 1.216 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2016 - 19:37

Über ganz Deutschland und Österreich. Selbst ein Ausfall über 2h ist eigentlich nicht akzeptabel. Aber es darf alles kein Geld kosten ;)

Hast Du gerade einen Link parat? Ansonsten werde ich mal eine Suchmaschine meiner Wahl bemühen :)


Bearbeitet von kamikatze, 22. September 2016 - 19:42.

Ein Leben ohne Hunde ist möglich aber sinnlos


 

Du kannst erreichen, was Du wirklich willst - Richard Bach - Die Möwe Jonathan


#11 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.273 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2016 - 19:41

Anforderungen sind widersprüchlich. Funktioniert so nicht. Kein Budget für Consulting? Laptop zuklappen, Kaffee austrinken, freundlich verabschieden.
  • Dunkelmann gefällt das

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#12 kamikatze

kamikatze

    Board Veteran

  • 1.216 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2016 - 19:45

Wenn der "Kunde" dein AG ist und du für einen Kollegen, der die Sache in den Sand setzen wird / gesetzt hat, versuchst die Kohlen aus dem Feuer zu holen eher suboptimal :D  :schreck:


Ein Leben ohne Hunde ist möglich aber sinnlos


 

Du kannst erreichen, was Du wirklich willst - Richard Bach - Die Möwe Jonathan


#13 magheinz

magheinz

    Newbie

  • 1.330 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2016 - 19:53

Unter 2Stunden ist ja mit nur einer Leitung kaum zu schaffen.
Die Hardware vor Ort erfüllt diese Anforderungen? Notstromdiesel etc an jedem Standort?

Da hilft's nur der GL mal vorzurechnen was so einen Verfügbarkeit bei der Anzahl am Standorten bedeutet.

Ich wurde da auf mehrfach redundante Leitungen und zentrale IT(terminalserver oder VDI) setzen.

#14 kamikatze

kamikatze

    Board Veteran

  • 1.216 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2016 - 19:58

Ist ja alles richtig.... Nur möchte die GL einen DC an jedem Standort haben (Hardware ist ja vorhanden). Mir geht's nur darum, wie ich das realisiere... Wann (wenn) DC und wann (wenn) RODC

Ich habe mir nach einem Meeting heute der Sache angenommen und möchte einen Ansatz für die weitere Planung haben


Ein Leben ohne Hunde ist möglich aber sinnlos


 

Du kannst erreichen, was Du wirklich willst - Richard Bach - Die Möwe Jonathan


#15 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.609 Beiträge

 

Geschrieben 22. September 2016 - 20:00

Wenn die gl das so haben will, was ist dann das Problem? ;) ob nun rodc oder dc ist doch dann eher eine Detailfrage.

Make something i***-proof and they will build a better i***.