Zum Inhalt wechseln


Foto

Windows 10 per WSUS auf 1607 upgraden schlägt fehl

Windows 10 WSUS

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
76 Antworten in diesem Thema

#1 scirocco790

scirocco790

    Member

  • 358 Beiträge

 

Geschrieben 17. August 2016 - 12:46

Ich bin grade dabei in unserem Netz Windows 10 auf die 1607 upzugraden, bzw. zumindest das ganze zu testen.

Wir verwenden in unserem Netz aktuell Windows 10 1511, Updates werden per WSUS verteilt, entweder von einem 2012 od. 2012R2 aus, je nach Standort. Tut aber nix zur Sache denke ich.

Die Updateverteilung hat seit der Einführung von W10 1511 auch sauber funktioniert, der berühmte KB3095113 ist installiert.

Nun aber zum aktuellen Problem mit der Verteilung des 1607 Upgrades:

Über den ersten Stolperstein, die Sache mit dem Mime-Type vom IIS bin ich schon weg.

Die 1607 steht auch schon bereit auf dem WSUS, und ich habe diese einer Gruppe von Test-PCs zugewiesen, was ebenfalls funktioniert. Die Clients laden sie herunter und melden Installationsbereitschaft.

Sobald ich nun das Upgrade im Windows-Update Dialog auf den W10 Maschinen anwerfe, eiert der Dialog einige Zeit herum bringt mir dann auf ALLEN Maschinen die gleiche Meldung:

Fehler 0xc1800118

Die ganzen Guides die ich per Google zu diesem Thema gefunden habe bringen alle absolut nichts.

Bei einem der PCs habe ich die Installation der 1607 mal vom Datenträger aus angeworfen: Kein Problem!

Habt ihr da ein paar Tips auf Lager?

Ich bin echt am verzweifeln. Ich habe recht wenig Lust auf über 70 Pcs manuell upzugraden.

 

Danke schonmal.


MCSA, Oracle Database & Backup Administrator und diverses anderes Zeugs


#2 Gulp

Gulp

    Expert Member

  • 3.969 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2016 - 07:47

Hast Du im IIS des WSUS auch die .esd Erweiterung als neuen MINE Type application/octet-stream hinzugefügt?

 

siehe auch http://www.mcseboard...rade-über-wsus/

 

und https://social.techn...m=winserverwsus

 

Grüsse

 

Gulp


Bearbeitet von Gulp, 18. August 2016 - 07:49.

Mein Name ist Homer von Borg! Widerstand ist zw .... Oh Doughnuts!

#3 scirocco790

scirocco790

    Member

  • 358 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2016 - 07:53

Ja hab ich.

Ich hatte auch gesehen, daß es noch ein Update für den WSUS gab, daß die ESD Entschlüsselung erst ermöglicht (KB3159706).

Auch das ist eingespielt.


MCSA, Oracle Database & Backup Administrator und diverses anderes Zeugs


#4 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.107 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2016 - 07:54

Ja hab ich.
Ich hatte auch gesehen, daß es noch ein Update für den WSUS gab, daß die ESD Entschlüsselung erst ermöglicht (KB3159706).
Auch das ist eingespielt.


Und die manuellen Schritte aus dem KB hast auch ausgeführt?

EDIT: Zu der Fehlermeldung hatte ich nur einen Thread aus Japan gefunden, übersetzen kann ich dir das allerdings nicht.

Bearbeitet von Sunny61, 18. August 2016 - 07:55.

Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#5 Gulp

Gulp

    Expert Member

  • 3.969 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2016 - 08:01

Bei den Windows 10 Upgrades im WSUS kam es doch entscheidend auf die Reihenfolge an wann diverse Hotfixes eingespielt wurden und die Upgrades synchronisiert/heruntergeladen wurden, hatte man das WSUS Update erst danach eingespielt, funktionieren die Upgrades nicht. Das kann man aber soweit ich weiss nur durch Neuaufsetzen des WSUS abstellen, da die Upgrades dann falsch in der DB liegen, wenn ich mich recht entsinne.

 

WSUS neu aufsetzen ist keine Option?

 

Grüsse

 

Gulp


Mein Name ist Homer von Borg! Widerstand ist zw .... Oh Doughnuts!

#6 scirocco790

scirocco790

    Member

  • 358 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2016 - 08:16

Das KB3159706 stand leider unter den optionalen Updates, deswegen konnte ich es erst nachträglich einspielen.

Die manuellen Schritte hab ich gemacht, ansonsten geht ja die Konsole nicht mehr.

Wenn ich nun deswegen den WSUS neu aufsetzten muss...

Aktuell macht mich MS wirklich völlig fertig mit ihrem Gefummel wegen W10. Als ob ich nichts anderes zu tun hätte.


Bearbeitet von scirocco790, 18. August 2016 - 08:32.

MCSA, Oracle Database & Backup Administrator und diverses anderes Zeugs


#7 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.107 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2016 - 08:40

Bezüglich neu aufsetzen ist mein Wissensstand etwas 'angenehmer'. Upgrades + W10 deaktivieren im WSUS, Serverbereinigung laufen lassen. KB3159706 deinstallieren, Server neu starten. Jetzt KB3159706 wieder installieren und erst jetzt nach einem vollständigen Reboot W10 bzw. Upgrades wieder aktivieren.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#8 Gulp

Gulp

    Expert Member

  • 3.969 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2016 - 08:57

Stimmt, da war was ... aber ich hatte das wohl seinerzeit mit dem Entfernen der Rolle "Holzhammermässig" in den Griff bekommen, von daher kam ich nicht in den Genuß der chrirugisch eleganterten Methode.

 

Grüsse

 

Gulp


  • NilsK gefällt das
Mein Name ist Homer von Borg! Widerstand ist zw .... Oh Doughnuts!

#9 scirocco790

scirocco790

    Member

  • 358 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2016 - 09:01

@Sunny61:

Werd ich mal versuchen. Problem ist ich habe 3x WSUS an 3 Standorten, allerdings habe ich die Upgrades erst mal nur für den ersten Standort an dem ich das Rollout der 1607 machen möchte aktiv.

An den anderen Standorten fehlt auch noch der KB3159706, sprich wenn das auf dem von Dir beschriebenen Weg gehen sollte, spiele ich erst den Patch ein und aktiviere dann den Haken Upgrades.


MCSA, Oracle Database & Backup Administrator und diverses anderes Zeugs


#10 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.107 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2016 - 09:06

@Sunny61:
Werd ich mal versuchen. Problem ist ich habe 3x WSUS an 3 Standorten, allerdings habe ich die Upgrades erst mal nur für den ersten Standort an dem ich das Rollout der 1607 machen möchte aktiv.
An den anderen Standorten fehlt auch noch der KB3159706, sprich wenn das auf dem von Dir beschriebenen Weg gehen sollte, spiele ich erst den Patch ein und aktiviere dann den Haken Upgrades.


Genau, so muss es gemacht werden.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#11 scirocco790

scirocco790

    Member

  • 358 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2016 - 12:32

Und schon kommt das nächste Problem.

Wenn ich den Haken bei W10 und Upgrades raus mache und dann die Serverbereinigung laufen lassen, bereinigt der Assistent exakt gar nichts, und lässt alles wie es ist.

Was ist das nun wieder?


MCSA, Oracle Database & Backup Administrator und diverses anderes Zeugs


#12 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.107 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2016 - 13:25

Ganz normal, wenn Dateien im Dateisystem gelöscht werden sollen, mußt du die Upgrades/Updates auch ablehnen. Die META-Daten, also die Beschreibung und die KB-Nummer wird erst gelöscht, wenn Du den WSUS neu aufsetzt, denn die Daten sind ja schon in der Datenbank die dem WSUS zugrunde liegt.

 

EDIT: Nach der Bereinigung einfach weitermachen wie geplant.


Bearbeitet von Sunny61, 18. August 2016 - 13:26.

Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#13 JensDoe

JensDoe

    Newbie

  • 2 Beiträge

 

Geschrieben 19. August 2016 - 08:27

Wenn man sich mal umschaut, merkt man, dass dieses Problem weit verbreitet ist. Ich selbst betreue eine kleine Arbeitsgruppe und teste gerade, was geht. Oder eben auch nicht geht. ;-) Bin leider selbst betroffen. Das hier vorgeschlagene Vorgehen hat bei mir nicht geholfen; genausowenig die anderen Tipps aus dem Netz.

 

Gibt es dazu denn nicht irgendwo ein offizielles Statement von MS? Oder ein Tool, was das fixt? Kann das denn sein? In der letzten Zeit habe ich gefühlt deutlich mehr Zeit mit der Administration meines WSUS-Servers verbracht. *so geht mir schon besser* Aber läuft immer noch nicht. :-(



#14 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.107 Beiträge

 

Geschrieben 19. August 2016 - 08:32

Wenn alles nichts hilft, dann mußt Du den WSUS neu installieren. Du kannst ja auf den Technet Blogs von MSFT nachlesen, ob es eine Lösung gibt.
https://blogs.techne...rosoft.com/sus/

Gibt übrigens eine Statement von MSFT:
https://blogs.techne...grades-in-wsus/

Hast Du denn auch die neuen Dateitypen, ESD, im IIS freigegeben? https://support.micr...n-us/kb/3159706 installiert und die manuellen Schritte beachtet?

Bearbeitet von Sunny61, 19. August 2016 - 08:34.

Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#15 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.399 Beiträge

 

Geschrieben 19. August 2016 - 08:33

Hast Du die  Anweisungen in https://support.micr...n-us/kb/3159706  befolgt?


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!




Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: Windows 10, WSUS