Zum Inhalt wechseln


Foto

Bootloader - Wie war das nochmals

Windows 7 Windows 10

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
28 Antworten in diesem Thema

#16 schwiz

schwiz

    Newbie

  • 37 Beiträge

 

Geschrieben 17. August 2016 - 12:53

Moin,

 

gut, aber nur weil ich auch was von dem Popcorn will:

 

Windows.old ist kein bootfähiges Betriebssystem. Es handelt sich um ein Ordnerbackup der Dateien, die beim Upgrade ausgetauscht wurden. Das ist nur deshalb da, damit man das Upgrade rückgängig machen kann. Man kann die dort liegenden Betriebssystem-Fragmente nicht booten. Selbst wenn man das durch viel Gebastel hinbekäme, ist es nie so gedacht gewesen, und es wird mit größter Sicherheit kein stabil laufendes System dabei entstehen.

 

Wenn du ein Dual-Boot-System willst, dann musst du eins ausdrücklich installieren. Durch den Upgrade-Vorgang entsteht kein Dual-Boot-System.

 

Schön, dass du dich jetzt nebenbei über den Windows-Bootvorgang informiert hast. Das nützt dir für dein Vorhaben aber nicht.

 

Gruß, Nils

PS. Ist ja Sommerloch, da gibt es auch schon mal Wiederholungen.

 

Zum Bootvorgang, ja das war meine 2. Frage die ich mir nun selber beantwortet habe.

 

Was wurde den bei "Windows.old" geändert, sodass man davon nicht mehr gebootet werden kann? Was wurde im Bootvorgang beim Upgrade auf Win 10 geändert, sodass nun von Win 10 und nicht mehr von Win 7 gebootet wird?



#17 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.343 Beiträge

 

Geschrieben 17. August 2016 - 13:04

Moin,

 

meine Güte, einen Mangel an Sturheit kann man dir nicht anlasten.

 

"Geändert" wurde weder bei "Windows.old" noch beim "Bootvorgang" etwas. Wie nun schon mehrfach dargelegt, ist "Windows.old" ein einfaches Ordnerbackup - genauer: ein umbenannter Ordner. Da es in diversen Konfigurationen eines lauffähigen Systems Verweise auf den Systemordner gibt, werden diese natürlich nicht mehr funktionieren, wenn der Ordner plötzlich anders heißt. Ebenso würde es keine funktionsfähige Registry geben, versuchte man, das Windows aus "Windows.old" zu starten. Muss es auch nicht, denn - falls das bislang noch nicht erwähnt wurde - es handelt sich dabei ja auch nicht um ein lauffähiges Betriebssystem.

 

Der Bootloader wird beim Upgrade (was technisch eine Neuinstallation ist) schlicht ausgetauscht. Er startet Windows 10, nicht Windows 7. Und ja, der Bootloader könnte auch Windows 7 starten, wenn es sich um ein Dual-Boot-System handelte. Vielleicht ist auch dies bislang unerwähnt geblieben, aber nach einem Upgrade hat man kein Dual-Boot-System.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#18 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.608 Beiträge

 

Geschrieben 17. August 2016 - 13:18

Otternasen?


Make something i***-proof and they will build a better i***.


#19 s_sonnen

s_sonnen

    Board Veteran

  • 751 Beiträge

 

Geschrieben 17. August 2016 - 13:52

Mei Jungs, was seid Ihr geduldig. Meinen Reschbeggd habt Ihr, ... auch wenn er Euch nix nutzt.

 

Aber immerhin kann ich Euch einen angenehmen restlichen Mittwoch wünschen, was ich hiermit tu'.

M.


Ein Buch macht kluch - zwei Bücher schon mal klücher.

#20 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.343 Beiträge

 

Geschrieben 17. August 2016 - 14:06

Moin,

 

danke! :D

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#21 Gulp

Gulp

    Expert Member

  • 3.969 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2016 - 07:36

@Norbert: Ich bevorzuge die gefüllten Jaguarohrläppchen ......

 

Grüsse

 

Gulp


Mein Name ist Homer von Borg! Widerstand ist zw .... Oh Doughnuts!

#22 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.608 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2016 - 10:21

Spalter. :p


Make something i***-proof and they will build a better i***.


#23 Little John

Little John

    Newbie

  • 61 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2016 - 12:29

 

OT:

https://youtu.be/t8X1JRhYZng?t=181


Kann mir jemand erklären, warum http://www.mcseboard...s/#entry1310527 jetzt die Lösung sein sollte? Damit wird, wenn ich das richtig sehe doch auch nur der Windows.old Ordner wieder zurückkopiert und damit wäre dann die Windows 10 Installation hinterher weg. Das ginge also mittels Deinstallation von Windows 10 genauso und sogar automagisch. Vielleicht kann uns der TO ja mal aufklären. ;)

 

ich lese das auch eher so das man damit einfach win 7 wieder herstellt.



#24 Azharu

Azharu

    Newbie

  • 220 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2016 - 13:18

@Norbert,

 

ich kann dir auch nicht sagen warum das als richtige Antwort tituliert wurde.

 

@schwiz, wie dir der Kollege Nils schon zu erklären versucht, geändert wurde nichts.

 

Du hast vermutlich nur einen Verständnisfehler.

 

windows.old = Nur zur Wiederherstellung des alten Systemstandes

 

dualboot= Betriebssysteme (Bspw. xp-Win7, Win7-Win10) auf einer Platte/Einem System

 

Bei deinem System hast du ein Upgrade gemacht und somit wurde die windows.old angelegt.

 

Wenn du ein Dualbootsystem anlegen willst ist die vorgehensweise eine andere und dann hast du 2 Betriebsysteme, die dann beim booten auswählen kannst.

 

Lieben Gruß

 

Maik


Die wahre Stärke eines Menschen sieht man nicht an den Muskeln, sondern wie er hinter dir steht!


#25 schwiz

schwiz

    Newbie

  • 37 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2016 - 14:56

Moin,

 

meine Güte, einen Mangel an Sturheit kann man dir nicht anlasten.

 

"Geändert" wurde weder bei "Windows.old" noch beim "Bootvorgang" etwas. Wie nun schon mehrfach dargelegt, ist "Windows.old" ein einfaches Ordnerbackup - genauer: ein umbenannter Ordner. Da es in diversen Konfigurationen eines lauffähigen Systems Verweise auf den Systemordner gibt, werden diese natürlich nicht mehr funktionieren, wenn der Ordner plötzlich anders heißt. Ebenso würde es keine funktionsfähige Registry geben, versuchte man, das Windows aus "Windows.old" zu starten. Muss es auch nicht, denn - falls das bislang noch nicht erwähnt wurde - es handelt sich dabei ja auch nicht um ein lauffähiges Betriebssystem.

 

Der Bootloader wird beim Upgrade (was technisch eine Neuinstallation ist) schlicht ausgetauscht. Er startet Windows 10, nicht Windows 7. Und ja, der Bootloader könnte auch Windows 7 starten, wenn es sich um ein Dual-Boot-System handelte. Vielleicht ist auch dies bislang unerwähnt geblieben, aber nach einem Upgrade hat man kein Dual-Boot-System.

 

Gruß, Nils

 

Mh, jedes Windows hat doch seine eigene Registery...



#26 mba

mba

    Board Veteran

  • 862 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2016 - 15:00

Mit definierten Pfaden....
Kannst aber gern Deine Versuche unternehmen. Btw. Gibt es "jugend forscht" noch?

Bearbeitet von mba, 18. August 2016 - 15:02.


#27 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.343 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2016 - 15:03

Moin,

 

Mh, jedes Windows hat doch seine eigene Registery...

 

völlig korrekt. Und in deiner Situation hast du ein lauffähiges Windows (nämlich Windows 10), und das hat seine Registry.

 

Können wir das hier nun mal beenden?

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#28 Cybquest

Cybquest

    Expert Member

  • 1.882 Beiträge

 

Geschrieben 18. August 2016 - 15:05

Ich würde sagen, probier einfach, was Du probieren wolltest. Wenn's klappt, sei glücklich. Hier sind eigentlich keine "Basteladmins", die überhaupt auf solche Ideen kommen würden ;-)


My name is Frank, you can say you to me.

#29 schwiz

schwiz

    Newbie

  • 37 Beiträge

 

Geschrieben 19. August 2016 - 13:16

Ok, ist gut...