Zum Inhalt wechseln


Foto

DC Virtualisiert Migration ESXi


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
53 Antworten in diesem Thema

#46 Squire

Squire

    Board Veteran

  • 3.371 Beiträge

 

Geschrieben 04. Juli 2016 - 11:34

Ja ein ESXi kann ein ROD haben - liegt oftmals an den Treibern. Hatte ich bis jetzt a) bei hohen Netzwerktraffic bei einem HP Server B) bei hohnen Netzwerktraffic bei einem Dell Server.

Die ESXi bei uns im Office haben seit 5 Jahren keinen ROD (erinner mich jedenfalls nicht).
 

 

Kleiner Nachtrag dazu ... das war ein known Bug im Intel E1000 Treiber für die VMs. VMware empfiehlt den VMXNET3 Adapter zu nehmen und nicht den Intel E1000.

Der Fehler ist aber seit geraumer Zeit (2-3 Jahren) behoben.


"Every once in a while, declare peace. It confuses the hell out of your enemies"


#47 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.512 Beiträge

 

Geschrieben 04. Juli 2016 - 11:48

Ich war zwar schon raus, aber der (später) eingesetzte Hypervisor wird hier vermutlich das allerkleinste Problem sein/werden.


  • mba gefällt das
Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#48 Orangenjunge

Orangenjunge

    Newbie

  • 30 Beiträge

 

Geschrieben 04. Juli 2016 - 11:54

Und den HPE VM Explorer gibt es auch weiterhin in einer kostenlosen Variante, bietet dann aber nur eingeschränkte Funktionen,
wie z. B. Backup nur auf lokale Platten ... und geht mit ESXI 6.0 (jedenfalls bei mir),  muss ja vielleicht nicht immer die
Enterprise sein ...



#49 monstermania

monstermania

    Board Veteran

  • 1.178 Beiträge

 

Geschrieben 04. Juli 2016 - 12:45

.


Trilead gibt es in der Form nicht mehr.Lade dir mal die Version für den ESXi 6.0 runter. Es ist ein HPE Explorer Enterprise und hat nix mehr mit dem damaligen Trilead zu tun. Und auch demnach nicht kompatibel zur Free ESX 6.0 Version. 

 

Monstermania ich hab meine Hausaufgaben gemacht und Norbert geh mal an die frische Luft und sei mal nett.  :nene:

Hmm,

das sagt der Hersteller aber etwas Anderes:

Supported virtual environments
• VMware vSphere 4.0, 4.1, 5.0, 5.1, 5.5, 6.0
• VMware vCenter 4.0, 5.0, 5.1, 5.5, 6.0
VMware ESXi (free) 4.0, 4.1, 5.0, 5.1, 5.5, 6.0
• VMware ESX 4.0, 4.1
• Microsoft Hyper-V Server 2008 R2 (SP1)
• Microsoft Hyper-V Server 2012
• Microsoft Hyper-V Server 2012 R2

 

Steht ganz klar drin: https://www.hpe.com/...x/c05050438.pdf

Da brauche ich mir noch nicht mal das Produkt runter zu laden!  :cry: Hat ca. 1 Minute gedauert das zu prüfen!

 

Sorry, aber Du bist einer von Denen hier im Forum, die hier auf meiner persönlichen "Ignorieren-Liste" landen!!!  

Hast ja schon Einige ähnliche Freds hier am laufen. Du kennst nicht zufällig den 'Magischen Peter'?  :rolleyes:

 

Ich kann nur hoffen, dass Deine Kunden möglichst schnell merken, was für einen "Experten" Sie sich da an Land gezogen haben!

Over and OUT!


Bearbeitet von monstermania, 04. Juli 2016 - 12:48.


#50 Squire

Squire

    Board Veteran

  • 3.371 Beiträge

 

Geschrieben 04. Juli 2016 - 13:09

.


Trilead gibt es in der Form nicht mehr.Lade dir mal die Version für den ESXi 6.0 runter. Es ist ein HPE Explorer Enterprise und hat nix mehr mit dem damaligen Trilead zu tun. Und auch demnach nicht kompatibel zur Free ESX 6.0 Version. 

 

Monstermania ich hab meine Hausaufgaben gemacht und Norbert geh mal an die frische Luft und sei mal nett.  :nene:

 

Das ist leider komplett falsch. HPE hat Trilead übernommen - das Produkt wird weitergeführt. Ebenso auch die verschiedenen Versionen. ich hab mir das Teil nämlich letztens erst angeschaut ...


"Every once in a while, declare peace. It confuses the hell out of your enemies"


#51 PowerShellAdmin

PowerShellAdmin

    Board Veteran

  • 1.135 Beiträge

 

Geschrieben 04. Juli 2016 - 16:57

Ich habe Trilead Vm Explorer seit Jahren im Einsatz.
Das Unternehmen dazu in er Schweiz war erste Sahne, Support hat Änderungswünsche mit integriert usw..

Ansonsten - es geht und ging alles nur in der kostenpflichtigen Version!
Die Cmd steht/stand in der Free nie zu Verfügung

Leider hat Hp den Vm Explorer geschluckt, das wird sicher nichts gutes heißen...
Aber das Produkt gibt es weiterhin und ich werde die Lizenz sicher wieder verlängern...
Wenns mir irgendwann stinkt, kann man immer noch weg;)

Es wirkt alles sehr unstrukturiert...

Bearbeitet von PowerShellAdmin, 04. Juli 2016 - 17:02.

Möge die Macht der PS mit Dir sein.


#52 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.273 Beiträge

 

Geschrieben 04. Juli 2016 - 17:31

Es ist unstrukturiert...

Warum nicht einfach einen neuen DC aufsetzen und den alten herunterstufen? Warum nicht einen neuen Exchange installieren und die Postfächer migrieren? DAS meinen wir hier mit "Migration". Nicht vMotion von Host A nach Host B.
  • NorbertFe gefällt das

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#53 monstermania

monstermania

    Board Veteran

  • 1.178 Beiträge

 

Geschrieben 04. Juli 2016 - 18:36

Es ist unstrukturiert...

Warum nicht einfach einen neuen DC aufsetzen und den alten herunterstufen? Warum nicht einen neuen Exchange installieren und die Postfächer migrieren? DAS meinen wir hier mit "Migration". Nicht vMotion von Host A nach Host B.

Such Dir was aus!

1. Weil der Thread-Ersteller völlig wirr vorgeht!?

2. Technische Aussagen hinausposaunt, die evtl. Mitleser zu einer falschen Lösungsfindung verleiten können?

3. Überhaupt nicht auf Argumente oder Fragen von Leuten eingeht, die nur helfen wollen?

Es sind auch mehrere Antworten möglich  :D

 

Ach, ich war ja raus...  :jau:


  • Squire und NorbertFe gefällt das

#54 TheBiker006

TheBiker006

    Junior Member

  • 123 Beiträge

 

Geschrieben 07. Juli 2016 - 08:51

@mba: Mein Konzept steht nun. Ich migriere die VMs nicht sondern verschiebe sie auf den neuen G8 Rack Server. Der Kunde möchte nur einen Server. Aber ich als Dienstleister sage es kommen 2 physikalische Server hin.

 

@monstermania: Die 400€ Essentials Lizenz zahlt der kd. plus die kleine Veeam Lizenz. Auf den neuen G8 Server kommen wie erwähnt die VMs welche bereits mit Server 2012R2 richtig lizenziert sind. Dazu kommt eine VDI Lizenz für das virtualisierte Win7. Aber zusätzlich um DC Fehler zu vermeiden, kommt noch ein HP G8 Microserver zum Einsatz, welcher einen physikalischen DC beinhaltet plus ein paar Fileserverdienste und Backups die dann weiter auf die Qnap nachts dubliziert werden und als offline Backup jeden Tag eine USB Festplatte. Die Server 2012R2 Lizenz muss dann wohl auch noch dazu.


Informatiker FH, MCP, MCSA, MCSE Microsoft Server 2012, MCSE Cloud Infrastructure