Zum Inhalt wechseln


Foto

Routerzwang bei Kabelkunden (Unitymedia)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 Kayl

Kayl

    Newbie

  • 35 Beiträge

 

Geschrieben 23. Mai 2016 - 07:59

Guten Morgen liebe Mitglieder,

 

kann mir jemand von euch sagen, wie die Abschaffung vom Routerzwang bei Kunden mit einem Kabelanschluss funktionieren soll?

Ich habe 1x den Router von Unitymedia und meinen Asus Router dahinter. Grund dafür ist, dass mein Asus Router keinen (Tv-)Kabelanschluss hat.

 

Wie wird dass dann nach der Abschaffung funktionieren?

 

Danke euch:)



#2 TheLeader

TheLeader

    Junior Member

  • 164 Beiträge

 

Geschrieben 23. Mai 2016 - 08:13

Wenn ich das richtig verstanden habe, so wirst du einfach nicht mehr gezwungen den von Unity angebotenen Router zu nutzen. Kannst diesen z.B. durch eine FritzBox Cable ersetzen. Unity muss dir dann die zur Einrichtung benötigten Daten rausgeben. Wenn du mit deinem Setup aber so zufrieden bist kannst du es aber weiter benutzen, da du ja nur nichtmehr gezwungen wirst.


  • Kayl gefällt das

Anruf vom DAU: "Hilfe, ich hab das Internet gelöscht"


#3 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.098 Beiträge

 

Geschrieben 23. Mai 2016 - 08:14   Lösung

Du kriegst ein Modem vom Kabelanbieter und daran kannst Du dann den Router anklemmen.
  • Kayl gefällt das
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#4 Kayl

Kayl

    Newbie

  • 35 Beiträge

 

Geschrieben 23. Mai 2016 - 08:19

Du kriegst ein Modem vom Kabelanbieter und daran kannst Du dann den Router anklemmen.

 

Aaah sehr schön :)

Habe nämlich wegen ständigen Problemen mit dem neuen Router (hatte vorher ein Modem von denen) angerufen. Angeblich hätte die keine mehr von den Modems und nur noch diese Router. Sehr sehr schön. Unitymedia lässt seine Kunden extrem im Stich und sagt einfach, "ja nutzt unseren Router alleine oder bei Problemen wen du einen dahinter steckst, können wir nicht helfen" :/



#5 TheBiker006

TheBiker006

    Junior Member

  • 123 Beiträge

 

Geschrieben 03. Juli 2016 - 07:05

Kabeldeutschland oder jetzt Vodafone, wollen ja Ihr Produkt WLAN für 5 euro im Monat an den Mann bringen. Mach es am besten so wie ich. Schließe das ganz normale Kabelmodem an, versetze dies über das Kundenportal in den Modem-Modus, und an den LAN Port einfach ein normalen WLAN Router anklemmen. Nicht vergessen die Firewall einzuschalten.


Informatiker FH, MCP, MCSA, MCSE Microsoft Server 2012, MCSE Cloud Infrastructure


#6 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.389 Beiträge

 

Geschrieben 04. Juli 2016 - 16:02

https://blog.unityme...uterfreiheit-d/

https://avm.de/servi...eie-routerwahl/


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#7 TheBiker006

TheBiker006

    Junior Member

  • 123 Beiträge

 

Geschrieben 04. Juli 2016 - 18:34

Dann bin ich mal gespannt, ob ab 1. August auch das Thema Feste IP machbar ist für Privatkunden. Da hieß es immer, Sie müssen den Kabelrouter haben sonst gibt es keine Feste IP Adresse 


Informatiker FH, MCP, MCSA, MCSE Microsoft Server 2012, MCSE Cloud Infrastructure


#8 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.455 Beiträge

 

Geschrieben 10. Juli 2016 - 18:55

Warum sollte sich da was ändern? Es gibt kein "Gesetz für ein Anrecht auf eine feste IP".


Bearbeitet von Doso, 10. Juli 2016 - 18:55.