Zum Inhalt wechseln


Foto

Zertifizierung auf 2012 oder bis 2016 warten

Windows Server 2012 Windows Server 2012 R2

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
14 Antworten in diesem Thema

#1 IT-Support_Sachsen

IT-Support_Sachsen

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 14. April 2016 - 17:56

Hallo MCSE-Community

 

Ich bin schon einige Zeit stiller Gast-Leser eurer Threads hier. Jetzt bin ich ein registriertes Mitglied, da ich eure Kompetenz brauche.

 

Aktuell arbeite ich im IT-Support 1st Level. Dort fühle ich mich als umgeschulter Fachinformatiker für Systemintegration etwas unterfordert aufgrund der gegebenen Berechtigungen. Ein Aufstieg in nachgelagerte Level ist leider nicht drin. Daher plane ich mich privat fortzubilden für bessere Berufschancen. Die Original-Praxistraining für 70-410 und 70-411 habe ich digital bereits vor mir. Ein relativ gut ausgestatteten Desktop-PC mit VMWare Workstation 12 sowie die Images für 2012 bzw. 2012 R2 habe ich ebenso.

 

Ich habe bereits 2 Zertifizierungen (MCTS 70-680, 70-640) während meiner Umschulung erworben. Beide wurden durch wenig ruhmreiche Braindumps erarbeitet. Der Trainer war zwar angeblich ein MCM, aber leider konnte er schlecht Wissen vermitteln. Die Rahmenbedingungen waren auch nicht ideal, wodurch 10 Schulungstage a 8 Stunden mit den MOC-Unterlagen leider schnell vergingen und schlecht genutzt worden. Ich bin nicht 100% unwissend, was einen Windows Server betrifft. Arbeitsbedingt sind mit AD, GPOs und so durchaus vertraut. Allerdings würde dies keineswegs für eine Zertifizierung bzw. berufliche Verantwortung in dem Gebiet ausreichen.

 

Mir schweben nun der MCSA 2012 oder 2016 vor. Leider kann ich nicht abschätzen, ob ich mich mit dem Ziel überschätze. Mein Arbeitgeber unterstützt mich gar nicht in dem Gebiet. Ich müsste Alles privat neben der Arbeit stemmen. Da kommt ihr nun ins Spiel.

 

Sollte ich es auf 2012 versuchen oder bis 2016 warten? Soweit ich das verstanden habe, gibt es keinen Unterschied in der Zeritifizierung zwischen 2012 und 2012 R2.

 

Gibt es irgendwo Bedenken, die ich nicht sehe?

 

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten



#2 tesso

tesso

    Board Veteran

  • 2.239 Beiträge

 

Geschrieben 14. April 2016 - 19:14

Ich glaube kaum, das ein MCM Umschüler ausbildet. Du meinst wahrscheinlich ein MCT.

 

Ich würde mit 2012 anfangen. Es wird sich zwar einiges ändern im 2016, das Rad erfinden die aber auch nicht neu. Die Grundlagen helfen dir auch beim 2016. Meines Wissens ist der 2016 im Moment für Q3 angekündigt. Die Zeit bis dahin kannst du gut nutzen.

 

640 und 680 helfen dir kaum noch für eine Zertifizierung.



#3 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.609 Beiträge

 

Geschrieben 14. April 2016 - 19:15

Bis dann Schulungen rauskommen, dauert es auch noch eine weile.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#4 DeMixx

DeMixx

    Newbie

  • 33 Beiträge

 

Geschrieben 14. April 2016 - 19:17

Hallo,

 

mache gerade den MCSA 2012/R2, die 70-410 habe ich hinter mir. Ich bereite mich mit den Laue-Büchern, dem MS Exam-Ref. (engl.), dem Microsoft Praxistraining (dt.) und dem Boddenberg openbook aus dem Rheinwerk-Verlag vor. Dazu diverse Server 2012/R2 Eval unter Hyper-V Server.

 

Unterstützung aus dem Betrieb habe ich nicht, da ich in dem Bereich nicht eingesetzt werde. Es gibt zwar hier und da Berührungspunkte zu den Servern, aber mit Admin-Tätigkeit in dem Bereich hat das wenig zu tun. Meine Aufgaben liegen im Hardwarebereich und auf Clientseite.

 

Zu deinen Fragen:

 

ja, das ist zu stemmen, auch privat und nebenbei. Ich habe aus verschiedenen Gründen nur wenig Körner für die Lernerei übrig, es zieht sich also. Allerdings eilt es mir auch nicht, ich bin seit Dezember dabei und plane, bis nächsten Dezember fertig zu sein. Mit mehr Dampf dahinter geht das sicherlich auch etwas schneller

 

die Prüfungen beziehen sich auf 2012/R2, allerdings ist der reine R2-Teil wohl klein. Die Exam-Ref. erschlagen diese aber.

 

ja, mache 2012(/R2). Warum auf 2016 warten, die Neuerungen sind nicht so groß. Wenn es nötig wird kannst du später eine Ergänzungsprüfung machen.

 

Viel Glück!

 

Gruß,

D. 



#5 IT-Support_Sachsen

IT-Support_Sachsen

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 14. April 2016 - 19:38

Ich glaube kaum, das ein MCM Umschüler ausbildet. Du meinst wahrscheinlich ein MCT.

 

Ich würde mit 2012 anfangen. Es wird sich zwar einiges ändern im 2016, das Rad erfinden die aber auch nicht neu. Die Grundlagen helfen dir auch beim 2016. Meines Wissens ist der 2016 im Moment für Q3 angekündigt. Die Zeit bis dahin kannst du gut nutzen.

 

640 und 680 helfen dir kaum noch für eine Zertifizierung.

 

Er hat zumindest das von sich behauptet. Wäre MCM und Mitglied beim C3D2.

 

Ok, also mit 2012 sollte ich beginnen. Hab in anderen Threads gelesen, das 411 recht hart wäre. Ist dem wirklich so? Die Meinungen gingen da schon recht weit auseinander.

 

Das ich mit Windows 7 und Server 2008 nicht mehr weitkomm, hab ich mir auch gedacht. Daher jetzt die Eigeninitiative.



#6 tesso

tesso

    Board Veteran

  • 2.239 Beiträge

 

Geschrieben 14. April 2016 - 20:03

Die 411 ist eine schwere Prüfung. Viele nehmen die nach der 410 einfach zu leicht und fallen dann durch. Man sie definitiv bestehen.



#7 ChrisRa

ChrisRa

    Senior Member

  • 411 Beiträge

 

Geschrieben 15. April 2016 - 08:50

Ich glaube kaum, das ein MCM Umschüler ausbildet. Du meinst wahrscheinlich ein MCT.

 

Der MCT in meiner MCSE-Fortbildung war MCM. Er hat es allerdings nebenbei gemacht in der Abendschule. Tagsüber war er PFE bei MS.

Sowas gibts wohl.

 

Der 411er ist absolut machbar. Setz dich ordentlich mit dem NPS auseinander. Der bringt da ein wenig Verwirrung rein.


Keep IT simple.  ;)


#8 Azharu

Azharu

    Newbie

  • 220 Beiträge

 

Geschrieben 15. April 2016 - 09:00

Es ist schon mal gut, dass du von selber die Initiative ergreifst, ich muss da auch noch wieder tätig werden.

 

Ich würde aber auch die 2012 er Zertifizierungen angehen und dann ggf. noch ein weiteres Thema angehen wie Office 365 oder etwas in der Art.


Die wahre Stärke eines Menschen sieht man nicht an den Muskeln, sondern wie er hinter dir steht!


#9 DeMixx

DeMixx

    Newbie

  • 33 Beiträge

 

Geschrieben 15. April 2016 - 09:11

Hallo,

Der 411er ist absolut machbar. Setz dich ordentlich mit dem NPS auseinander. Der bringt da ein wenig Verwirrung rein.

an der Stelle bin ich gerade. Laue ist zu der Thematik sehr oberflächlich, aber auch mit dem Original MS-Praxistraining bleibt das recht schwierig.

 

Irgendwelche Tipps zu weiteren Unterlagen für die Vorbereitung, speziell zu dem ganzen Komplex NPS, NAP, Radius, etc.?

 

Gruß,

D.



#10 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.515 Beiträge

 

Geschrieben 15. April 2016 - 09:16

Hi,

 

ich kann für sowas immer wieder die MVA (https://mva.microsoft.com/) empfehlen.

 

Gruß

Jan


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#11 ChrisRa

ChrisRa

    Senior Member

  • 411 Beiträge

 

Geschrieben 15. April 2016 - 10:01

Testumgebung bauen. Achja, und was du noch machen könntest: Testumgebung bauen. ;-)

Das ist das einzige was hilft.

 

Besorg dir z.B. einen Switch der 802.1x fähig ist (gibts bei Ebay mit 100MBit fast geschenkt), schnapp dir deine Fritzbox und baue das Ganze nach.

 

Für den Theorieteil siehe testperson's Beitrag.


Keep IT simple.  ;)


#12 DeMixx

DeMixx

    Newbie

  • 33 Beiträge

 

Geschrieben 15. April 2016 - 11:47

Hallo,

 

Testumgebung habe ich, werde das WE mal mit praktischen Übungen zu NPS verbringen.

 

MVA ist prima, da habe ich schon einige Kurse durch. Zu dem Thema hab ich dort allerdings nichts gefunden.

 

Über den Switch muss ich mal nachdenken. Warum geht sowas eigentlich nicht mit dem virtal switch in Hyper-V?

 

Gruß,

D.



#13 IT-Support_Sachsen

IT-Support_Sachsen

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 15. April 2016 - 18:19

Testumgebung bauen. Achja, und was du noch machen könntest: Testumgebung bauen. ;-)

Das ist das einzige was hilft.

 

Besorg dir z.B. einen Switch der 802.1x fähig ist (gibts bei Ebay mit 100MBit fast geschenkt), schnapp dir deine Fritzbox und baue das Ganze nach.

 

Für den Theorieteil siehe testperson's Beitrag.

 

 

Hallo,

 

Testumgebung habe ich, werde das WE mal mit praktischen Übungen zu NPS verbringen.

 

 

 

Über den Switch muss ich mal nachdenken. Warum geht sowas eigentlich nicht mit dem virtal switch in Hyper-V?

 

 

Das ist der Punkt, der mich auch grade interessiert. Muss man zwingend eine physische Testumgebung aufbauen? Gibt es keine Option das in der VMWare Workstation zu virtualisieren? 

 

Ich weiß, dass bei der 2008 Zertifizierung Powershell schon ein Thema war. Inwieweit sollte man da fit sein? Oder muss man sich in den Prüfungen weniger mit Cmdlets auseinandersetzen?



#14 ChrisRa

ChrisRa

    Senior Member

  • 411 Beiträge

 

Geschrieben 17. April 2016 - 09:24

Guten Morgen,

mit Hyper-V funktioniert das nicht. Ich weiß nicht, ob es mit VMWare funktioniert. Kann ich mir aber nicht vorstellen.

Cmdlets sollte man beherschen. Die Wichtigsten jedenfalls.

Keep IT simple.  ;)


#15 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.609 Beiträge

 

Geschrieben 17. April 2016 - 09:37

Wenn man nen anderen virtuellen Switch nimmt von cisco, sollte das gehen. ;)

Make something i***-proof and they will build a better i***.




Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2