Zum Inhalt wechseln


Foto

Umfrage: Welche Datenbank-Hochverfügbarkeitslösungen verwendet ihr und warum?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 ssd_rider

ssd_rider

    Senior Member

  • 334 Beiträge

 

Geschrieben 09. April 2016 - 16:49

Hallo,

 

mich würde interessieren welche Hochverfügbarkeitslösung verwendet ihr für eure Datenbanken und warum?

 

Mir kommt die Frage, da ich mich zur Zeit viel mit Protokollversand, Datenbankspiegelung und Failoverclustern beschäftigt habe.

 

MfG

 


Im Zweifelsfall - Tu es!  - Grace Hopper

 


#2 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.273 Beiträge

 

Geschrieben 09. April 2016 - 16:55

Das kommt auf die Anforderungen an.


  • mba gefällt das

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#3 ssd_rider

ssd_rider

    Senior Member

  • 334 Beiträge

 

Geschrieben 09. April 2016 - 17:01

Angenommen zur Hochverfügbarkeit einer Datenbank. Diese sollte immer verfügbar sein. Ist der Protokollversand da gut geeignet?


Im Zweifelsfall - Tu es!  - Grace Hopper

 


#4 mba

mba

    Board Veteran

  • 862 Beiträge

 

Geschrieben 09. April 2016 - 17:03

Das sind keine belastbaren Anforderungen...


Bearbeitet von mba, 09. April 2016 - 17:03.


#5 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.273 Beiträge

 

Geschrieben 09. April 2016 - 17:39

Stellen wir die Frage mach RTO und RPO. Was ist gefordert?

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#6 Dukel

Dukel

    Board Veteran

  • 9.259 Beiträge

 

Geschrieben 09. April 2016 - 18:18

Auf der Seite https://brentozar.com/go/fail findest du viele Informationen, auch ein nettes Diagramm zum Download, welches verschiedene Techniken bezüglich RTO, RPO, kosten und sonstigen Features vergleicht.


Stop making stupid people famous.


#7 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.461 Beiträge

 

Geschrieben 09. April 2016 - 22:50

SQL im Failover Cluster aktiv/passiv. Aktiv/Passiv weil wir damit keine weiteren Lizenzkosten haben. SQL Cluster weil wir damals einen neuen SQL Server brauchten und ich Erfahrung mit Clustering sammeln wollte und die technische Voraussetzungen dafür vorhanden waren.


Bearbeitet von Doso, 09. April 2016 - 22:50.


#8 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.273 Beiträge

 

Geschrieben 10. April 2016 - 08:44

SQL Cluster weil wir damals einen neuen SQL Server brauchten und ich Erfahrung mit Clustering sammeln wollte und die technische Voraussetzungen dafür vorhanden waren.

 

Sehen so die richtigen Voraussetzungen für eine hochverfügbare SQL Umgebung aus??

 

- musste eh neu gemacht werden

- Cluster fand ich lustig und wollte mich mal damit beschäftigen

- HW/ SW war eh vorhanden

 

Ich weiß ja nicht...


Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...