Zum Inhalt wechseln


Foto

Lizenzierung einer Demo-VM für Partner von ISVs

Windows Server 2008 R2 MS SQL

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
2 Antworten in diesem Thema

#1 alexstarke

alexstarke

    Board Veteran

  • 570 Beiträge

 

Geschrieben 01. April 2016 - 07:26

Hallo Community,

 

heute habe ich mal wieder eine Frage an Euch:

 

Wie kann ich als ISV eine Demo-Umgebung meiner Software, welche auf Microsoft-Produkte aufbaut, an Partner herausgeben und dabei die Lizenzierung (durch mich oder den Partner) sicherstellen?

 

Hintergrund:
Wir entwickeln eine Software für Unternehmen, welche bereits bei über 500 Kunden im Einsatz ist und verkaufen diese  direkt und auch über Partner.
Wir möchten unseren Partnern nun gerne eine virtuelle Demo-Umgebung (lauffähig mit Hyper-V unter Windows 10; Eine zentrale Umgebung auf Azure reicht leider nicht) zur Verfügung stellen, mit der diese unsere Software testen und demonstrieren können.
Eine solche Demo-Umgebung existiert bereits für unsere internen Zwecke und wird mit eigenen Lizenzen abgedeckt.

Wir möchten diese Umgebung aber gerne an Partner verteilen.

In diesem Zusammenhang haben wir folgende Lizenzierungsfrage:
Um unsere Software zu betreiben und benutzen zu können verwenden wir folgende Microsoft-Produkte:
- Windows Server 2012 R2 (Standard reicht aus)
- Microsoft SQL Server (Express Edition reicht aus)
- Microsoft Office 2013 oder 2016

Wir fragen uns nun, wie wir bzw. der Partner nun eine korrekte Lizenzierung dieser Demo-Umgebung gewährleisten können und wir die Umgebung
- dennoch nicht immer wieder neu aufsetzen müssen (z.B. für jeden Partner oder nach x Tagen)
- und auch nicht mehrere "Stränge"/Installationen (einen für MS Gold/Silber Partner, einen für OEM Lizenznehmer, usw.) pflegen müssen.

 

Ich freue mich über Eure Anregungen und Tipps,

Alex


Alex

__________________________
Actual Certs: Microsoft Licensing Specialist
Informatik-Student

#2 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.476 Beiträge

 

Geschrieben 01. April 2016 - 08:17

Moin,

 

meines Wissens gibt es dafür keinen lizenzrechtlich sauberen Weg. Daher wäre die korrekteste Variante, wenn ihr eine Art Installationsanleitung oder automatische Installation erzeugt, mit der eure Partner sich mit eigenen Lizenzen oder Eval-Lizenzen die Umgebung selbst bauen.

 

Sogar Microsoft selbst hatte vor einigen Jahren erhebliche Probleme, seine Contoso-VMs für Partner intern richtig lizenziert zu bekommen - und dabei sind die ja der Lizenzgeber ...

 

Gruß, Nils


  • lizenzdoc gefällt das

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#3 lizenzdoc

lizenzdoc

    Expert Member

  • 1.539 Beiträge

 

Geschrieben 01. April 2016 - 08:26

Hi Alex,

 

bei mir ist es knapp 4 Jahre her, als ich in der ISV-Abtl. in Unterschleißheim gearbeitet hatte.

Sicherlich hat sich viel geändert...

 

Bin mir da nicht sicher, ob Ihr Eure "Vereinheitlichten Lösung"  lizenzfrei an Eure Partner weitergeben dürft,
der wiederum diese testen und an seine Kunden demonstrieren darf ...

Aber dafür wird es vermutlich eine Lösung geben!

Eindeutige Antworten eigentlich nur via ISV-Abtl. in Unterschleißheim,
am einfachsten bei Eurem ISV-Partner-Betreuer dort (müsstet Ihr ja als ISV-Partner haben!)

 

Telefon-Zentrale MS in Uschl. > 089-3176-0 ...

 

VG, Franz
 


Bearbeitet von lizenzdoc, 01. April 2016 - 08:26.

18 Jahre MS-Beratungs-Erfahrung in OPEN,SELECT+EA+BMI (bei 3 LARs/1 Distributor) nun beim SAM-Gutachter.
Expert-Member of MS-BSC, MCP 70-671-3(SAM) zertifizierter Absolvent der MS-SAM-Academy,
u.a. kurzzeitig bei MS direkt als EMEA-Licensing-Specialist "Embedded Server" u. im ISV-Partnerbetreuung tätig,




Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: Windows Server 2008 R2, MS SQL