Zum Inhalt wechseln


Foto

inSSIDer Home (letzte Freeware-Version)


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
43 Antworten in diesem Thema

#16 blub

blub

    Moderator

  • 7.605 Beiträge

 

Geschrieben 17. März 2016 - 18:36

Na wunderbar, trotzdem downloadet man Software nur vom Hersteller.

EOD.

und von nicht https-gesicherten DownloadSeiten ala Chip.de, sollte man besser zweimal die Finger lassen!


Ein Kluger bemerkt alles, Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. (Heinrich Heine)


#17 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.512 Beiträge

 

Geschrieben 17. März 2016 - 18:42

Hi,

 

ich habe nur mal das Video überflogen. Ist das nicht alles eher eine Anforderung an die / Aufgabe der WLAN Infrastruktur? Das was das Tool da ausgibt, bekomme ich bei uns über den Lancom WLAN Controler und die entsprechenden APs.

 

Gruß

Jan


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#18 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.480 Beiträge

 

Geschrieben 17. März 2016 - 19:54

Moin Jan,

 

das inSSIDer Home oder auch 3 kann man wie eine alte Schnupperversion sehen, die auch MetaGeek im Download nicht mehr ausgestellt ist.

 

Die Aktualiserung ist die Version 4 für 20 Geld, die Office ist schon teuerer. Und dann gibt es da noch richt etwas für die Profis der WLAN-Infrastruktur für richtig Geld.

 

Ich denke mal, für meinen Zweck reicht es aus. Falls jemand etwas besseres vorschlagen kann, willkommen.


 

Das was das Tool da ausgibt, bekomme ich bei uns über den Lancom WLAN Controler und die entsprechenden APs.

 

Auch die Feldstärke? Hast Du Ballempfänger?

 

Nun, wie es denn auch sei, die Verwaltung der eigentlichen Infrastruktur, HP-APs und HP-Controller untersteht der Zentrale in der Hauptstadt. Die sind für mich nicht hilfreich in solchem Fall.

 

LANCOM ist aber ein gutes Stichwort, ich werd mal bei denen vorbeischauen.


Bearbeitet von lefg, 17. März 2016 - 19:57.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#19 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.512 Beiträge

 

Geschrieben 18. März 2016 - 07:07

Auch die Feldstärke? Hast Du Ballempfänger?
 
Nun, wie es denn auch sei, die Verwaltung der eigentlichen Infrastruktur, HP-APs und HP-Controller untersteht der Zentrale in der Hauptstadt. Die sind für mich nicht hilfreich in solchem Fall.

In dem Fall wäre wohl die sinvollste Vorgehensweise, das "Ticket" anzunehmen und an die entsprechende Fachabteilung weiterzugeben. Die sollten da ja die entsprechenden Infos / Tools haben.

 

Ich habe im Moment keinen WLC / AP im Zugriff. Ansonsten hätte ich dir da mal einen Screenshot gepostet. Aber ob das hier hilft, wenn ihr eh auf HP setzt? HP wird da sicherlich auch entsprechende Software / Tools bereitstellen.


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#20 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.480 Beiträge

 

Geschrieben 18. März 2016 - 07:28

Moin Jan,

 

danke, ich denke, die Tools vom Lancom wären wahrscheinlich nicht hilfreich im Kontext anderer Systeme wie HP. Ich hab mal bei Lancom geschaut, nichts gefunden zur allegmeinen Anwendung. Und aus momentaner Sicht habe ich das Benötigte.


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#21 Otaku19

Otaku19

    Expert Member

  • 1.948 Beiträge

 

Geschrieben 18. März 2016 - 19:56

Bei mir geht es um mehr als um einen AP, es gibt eine Menge davon. Und es geht nicht um den Empfang für meinen PC. Falls sich bei uns auf dem Campus Dozenten, Studenten, zahlende Kunden, sich beklagen über schlechte Verbindung, dann landet das bei mir, und ich habe das dann zu testen. Mit inSSIDer kann ich die System-APs an der MAC identifizieren, erfahre den Kanal, die Feldstärke und die Veränderung. Auch etwas über die Überdeckung. Ja, und auch über die Nachbars***aft, ob da jemand mit erhöhter Leistung sendet und uns einen Kanal stört.

 

das ist mir meist zu b***d dafür mit dem laptop rumzulatschen...vielleicht hilft dir auch mal die App WiFi analyzer. Da hast du all diese Infos bequem am Androidphone :)

 

wenn jetzt inssider kostenpflictig wird mus sich glatt mal schauen wie es um ekahau steht...


Done: 640-801; 640-553; 642-524; 642-515; 642-892; 642-832; 642-504; 640-863; 642-627; 642-874; 642-785; ITIL v3 Foundation
Enterasys Systems Engineer; CompTIA Sec+; CompTIA Mobility+; CISSP; CISSP-ISSAP; Barracuda NGSE/NGSX; CISM


#22 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.480 Beiträge

 

Geschrieben 18. März 2016 - 20:05

ekahau scheint ein gutes Stichwort http://www.ekahau.co...ahau-heatmapper

 

mal schauen


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#23 Lian

Lian

    Moderator

  • 19.990 Beiträge

 

Geschrieben 19. März 2016 - 10:38

Danke für die Tipps, bitte kriegt Euch wieder ein
–––
Microsoft MVP [Cloud and Datacenter Management - High Availability]

#24 PowerShellAdmin

PowerShellAdmin

    Board Veteran

  • 1.135 Beiträge

 

Geschrieben 22. März 2016 - 08:37

und von nicht https-gesicherten DownloadSeiten ala Chip.de, sollte man besser zweimal die Finger lassen!

Hey Blub, ich  stimme dir ja generell zu - aber "https-gesicherten DownloadSeiten" hat welchen Hintergrund :rolleyes: ?

Es werden hier keine vertraulichen Daten übermittelt, die verschlüsselungswürdig sind.

Natürlich könnte man daraus wieder Daten über das Downloadverhalten erfassen - dies könnte natürlich über den Provider, als auch durch weitere Zutritte im Netz geschehen.

 

Bitte nicht falsch verstehen - mich interessiert hier nur der fachlische Hintergrund  :-)

 

VG


Möge die Macht der PS mit Dir sein.


#25 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.512 Beiträge

 

Geschrieben 22. März 2016 - 08:39

Ein (gemeiner und fieser) Mann in der Mitte könnte den Download nach belieben modifizieren.


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#26 PowerShellAdmin

PowerShellAdmin

    Board Veteran

  • 1.135 Beiträge

 

Geschrieben 22. März 2016 - 08:54

Danke für die Ergänzung, das interessiert mich jetzt doch.

Daher auch noch mal eine weitere Anmerkung.

 

Prinzipiell ist das aber auch bei SSL Verbindungen durchaus möglich - allerdings erheblich erschwert.

Ebenso benötigt man einen Einfallspunkt - bei öffentlichen Netzen natürlich deutlich "leichter" gegeben.

 

Klar heute hat man andere Rechenleistung und eine Verschlüsselung ist im Regelfall umsetzbar - mit verträglicher Auslastung.

Nur ist hier tatsächlich so eine Gefahr ?

 

Public Content "war" zumindestens nie verschlüsselt (klar heute wissen wir schon lange, dass Aussagen wie  "never change a running system" absolut falsch sind).

 

Wäre hier ein Prüfsummenverfahren nicht sinnvoller  - (ach was wäre es toll, ein Browser mit Abfrage - nach dem Download muss man die Prüfsumme auf der Website kopieren, damit der Download ohne Warnung freigegeben wird).

 

Ansonsten ist eine kompromittierte Website wohl erheblich wahrscheinlicher und dann nützt einem die SSL Verbindung auch nichts.


Bearbeitet von PowerShellAdmin, 22. März 2016 - 09:08.

Möge die Macht der PS mit Dir sein.


#27 blub

blub

    Moderator

  • 7.605 Beiträge

 

Geschrieben 22. März 2016 - 09:10

Erstens dieses und zweitens kann man anhand der Zertifikatskette auch etwas über die Vertrauenswürdigkeit der Website sagen.

Schau dir -nur als beliebiges Beispiel- die Downloadseite von keypass an

https://sourceforge....-2&source=accel

 

Im Browser kannst du die Zertifikatskette sehen.

Aussteller des Zertifikats ist bei keypass Geotrust. Die sind schonmal gut bekannt, ähnlich wie Verisign, Baltimore oder etliche andere. Man könnte sich da auch die Geotrust-Website ansehen. Microsoft bzw. Mozilla vertrauen ebenso diesem Zertifikatsanbieter, daher ist das Schlosssysmbol grün. Du kannst so relativ sicher sein, dass du auf keiner gefakten Seite russisch/ ukrainisch/ chinesischen Seite gelandet bist, die dir sonstwas unterjubeln wollen. Und wie von testperson gesagt, kannst du nur so sicher sein, dass du unverändert das bekommst, was du auch angeklickt hast. Nicht mehr und nichts anderes!
Wie ebenso schon weiter oben gesagt, nur vom Hersteller downloaden. Und wenn der Hersteller die SW nicht mehr anbietet, hat er wahrscheinlich einen guten Grund.

Wenn sich ein Hersteller oder Anbieter für seine Site kein vertrauenswürdiges Web-Zertifikat leisten kann oder will, dann vergiss die Seite am besten.

 

Perfekt ist https auch nicht, aber es ist viel besser als gar kein Schutz!

Security ist oft relativ einfach :)


Ein Kluger bemerkt alles, Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. (Heinrich Heine)


#28 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.480 Beiträge

 

Geschrieben 22. März 2016 - 09:11

Moin,

 

ich halte diese Diskussion über den Downloader von Chip für einen Nebenschauplatz in diesen Thread. Eigentlich eine (feindliche?) Übernahme.

 

Interessant wären Tools, Verfahren, Erfahrungen zum Bewerten von WLAN, und zwar in schwierigen Fällen, im Grenzbereich.

 

Bei inSSIDer halte ich für interessant die Anzeige der Feldstärke in dBm und auch die graphische Darstellung auf der Zeitachse. Wie ist die Wirkung einer Metallschale oder eines Pokals, das Anbringen eines Spiegels?

 

Oder wie sich die Stellung der Strahlerstäbe aus, waagerecht oder senkreckt? Messbare Verbesserung nach dem Austauschen der Antennen, von kurz nach lang(9db Gewinn). Oder das Benutzen vom AP mit Kabel abgesetzter Stabantennen auf Fuss oder Planarantennen für eine Bridge (Quasi-Richtfunkstrecke)? Und wie wirkt sich das Erhöhen der Sendeleistung aus, von 71mW auf 251mW?

 

Interessant auch, das verwenden eines optischen Spiegels als Reflektor.


Bearbeitet von lefg, 22. März 2016 - 09:22.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#29 blub

blub

    Moderator

  • 7.605 Beiträge

 

Geschrieben 22. März 2016 - 09:17

ich halte diese Diskussion über den Downloader von Chip für einen Nebenschauplatz in diesen Thread.

Edgar, du bist doch selbst Profi und sicherheitsbewusster Administrator. Da darfst du solch Ratschläge, "lade dir einfach mal irgendwo was runter" einfach nicht geben!


Ein Kluger bemerkt alles, Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. (Heinrich Heine)


#30 PowerShellAdmin

PowerShellAdmin

    Board Veteran

  • 1.135 Beiträge

 

Geschrieben 22. März 2016 - 09:25

@lefg

Ansich hast du recht, wollte hier auch keinen weiteren Nebenkriegsschauplatz lostreten.

Aber in dem Fall fand ich es durchaus berechtigt  - man lernt schließlich nie aus.

 

@Blub & Testperson

Danke für Info, das ist nachvollziehbar, auch wenn ich die Abschätzung des Risikos überschaubar finde.

Das tatsächliche Risiko sollte doch sehr gering sein.

Aber wieder was mitgenommen :-)


Bearbeitet von PowerShellAdmin, 22. März 2016 - 09:27.

Möge die Macht der PS mit Dir sein.