Zum Inhalt wechseln


Foto

Umstellung auf All-IP mit Cisco


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 Like01

Like01

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 04. März 2016 - 13:29

Hallo zusammen,

ich bin gerade mit der Umstellung von ISDN auf All-IP zugange. Dabei gibt es verschiedenen Hürden zu meistern wenn man sich nicht mit dem Speedport Router der Deutschen Telekom zufrieden geben möchte. leider beiße ich zur Zeit auf granit und komme nicht weiter.

 

Es geht dabei um den weiterbetrieb der vorhandenen ISDN Telefone. Die Telekom bietet dafür die Lösung eines Speedport ISDN Adapters der an einem Speedport Router betrieben werden kann, wohinter die ISDN Telefone dann wieder zum Einsatz kommen könnten. Bei dieser Lösung mit dem Speedport ISDN Adapters ist ein Speedport Router der Telekom zwingend notwendig.

 

Da ich meine Telefone ohne Telekom Lösung weiter betreiben möchte, kommt hier meine Frage: gibt es eine Alternative zu diesem Adapter - vielleicht von Cisco?

 

Der Aufbau ist wie Folgt:

Modem mit rudimentärer Konfiguration. Daran angeschlossen die ASA 3560 in welcher die Einwahldaten der Telekom hinterlegt sind. Dann Switch Access-Point etc ...

 

Ich hoffe jemand hat ähnliche Erfahrung gesammelt und eine Lösung gefunden

 

Danke im Voraus

Thomas



#2 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.629 Beiträge

 

Geschrieben 04. März 2016 - 14:00

Sowohl Lancom als auch Ferrari-Elektronic haben da was.

 

www.lancom.de

 

https://www.ferrari-...unications.html

 

;)


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server


#3 Like01

Like01

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 04. März 2016 - 14:06

nur nochmal zur Info. Ich will, dass das Modem mit der Rudimentären konfiguration erhalten bleibt, alles soll hinter die ASA.

 

Werde mir die Links mal anschauen, danke!



#4 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.390 Beiträge

 

Geschrieben 04. März 2016 - 14:14

Du brauchst aber eine Telefonanlage, die ISDN emuliert. Die musst Du dann hinter Deinen Router platzieren und die notwendigen Ports auf das Teil weiterleiten. Ist bei SIP nicht so ganz einfach. 

 

Da hier keiner den Umfang kennt: Vielleicht tut es auch eine Fritzbox 7490. Die hat einen S0-Bus. An dem kannst Du über einen S0-Verteiler ISDN-Telefone anschließen.


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#5 Like01

Like01

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 10. März 2016 - 10:32

danke euch, ich habe die Speedport lösung über Bord geworfen und schaue mich jetzt nach All-IP fähigen Cisco telefonen um - sofern es sowas gibt.

Grüße



#6 Primaerplan

Primaerplan

    Newbie

  • 16 Beiträge

 

Geschrieben 13. März 2016 - 18:26

Hallo,

 

für deinen Fall würde ich die Digitalisierungsbox der Telekom oder die be.ip (fast baugleich) der Firma elmeg empfehlen.

Als Standard-Box 2xS0 für max. 4 B-Kanäle, als Premium zusätzlich 4x analog + Telefonanlagenfunktionalität.

Solltest du DECT brauchen, benötigst du zusätzlich einen SIP-DECT-Adapter.

 

Vorteil:

Man kann das ADSL/VDSL-Modem auf einen LAN-Ausgang (z.B. den"blauen") bridgen, so dass deine ASA die Einwahl und das Datenhandling übernehmen kann.

 

Hinter der ASA gehst du dann wieder zurück in den "gelben" Switch der Digibox, so dass du die Telefonie und ggf. das WLAN nutzen kannst.

 

Schau dir am besten die Anleitung bei der Telekom dazu an:

https://www.telekom....talisierungsbox

 

Habe ich mit einer kleinen ipfire-Firewall gemacht und läuft optimal.

 

Hoffe, es hilft.


Bearbeitet von Primaerplan, 13. März 2016 - 18:27.


#7 Like01

Like01

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 14. März 2016 - 06:22

Super, genau sowas habe ich gesucht. Vielen Dank!



#8 Primaerplan

Primaerplan

    Newbie

  • 16 Beiträge

 

Geschrieben 14. März 2016 - 08:13

gern geschehen.

 

Ein kleiner Hinweis noch zur Digi-Box:

Der aktuelle Firmwarestand (Patch 19) der Digiboxen (und vermutlich auch der der be.ip) hat einen massiven Bug, der aber nicht bei jedem auftritt: mehrmals täglich rebootet die Box (erkennbar an der Uptime)

Wenn deine Box noch den Stand Patch12 hat, lass ihn besser drauf.

 

Solltest du mit P19 Probleme haben, könnte ich dir den P12 noch zukommen lassen.

 

Ein fehlerbereinigter P2x ist bereits in Arbeit.