Zum Inhalt wechseln


Foto

QoS-Konfigurationsanleitung auf Deutsch


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
41 Antworten in diesem Thema

#1 Sarek

Sarek

    Member

  • 307 Beiträge

 

Geschrieben 13. Februar 2016 - 20:04

Hallo zusammen,

 

gibt es irgendwo für den Cisco SG200-08P eine deutschsprachige Anleitung zur Einrichtung von DiffServ-basiertem QoS? Und zwar für Dummys, denn mit QoS hatte ich noch nie was zu tun.

 

Es geht letztlich darum, einen VoIP-Verkehr zu priorisieren, dabei hängen an dem Cisco-Switch auf der einen Seite mehrere Auerswald-IP-Telephone, auf der anderen Seite ein Draytek-Router, an dem wiederum die Telephonanlage hängt:

 

Angehängte Datei  Grobplanung.jpg   163,66K   1 Mal heruntergeladen

 

 

Danke im Voraus,

Sarek \\//_

 

 



#2 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.318 Beiträge

 

Geschrieben 14. Februar 2016 - 09:34

QoS für VoIP wird überbewertet. In einem normalen, sauberen Netzwerk ist QoS für VoIP nicht mehr notwendig. Bei WAN Strecken ist das anders, aber im LAN kann man heute (außer bei bestimmten Konstellationen) auf VoIP verzichten.

Aber um auf deine Frage zu Antworten: Eine deutsche Anleitung ist mir nicht bekannt und Google bedienen kannst du ja sicher selber. Alternativ nimm eine englische Anleitung und wirf sie translation.google.com vor die Füße. Die beste Variante dürfte natürlich sein: Lerne die englische Sprache.

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#3 Sarek

Sarek

    Member

  • 307 Beiträge

 

Geschrieben 14. Februar 2016 - 09:57

QoS für VoIP wird überbewertet. In einem normalen, sauberen Netzwerk ist QoS für VoIP nicht mehr notwendig. Bei WAN Strecken ist das anders, aber im LAN kann man heute (außer bei bestimmten Konstellationen) auf VoIP verzichten.


Und stattdessen? VLLAN? Oder braucht man gar nichts zu tun?
 

Alternativ nimm eine englische Anleitung und wirf sie translation.google.com vor die Füße.


Das Ergebnis dürfte dann ein unverständliches Kauderwelchsch sein. Ich wundere mich wirklich, dass es noch keine guten Volltextübersetzer gibt. Da sollte Google mal Energie reinstecken, statt in seine Analytics-Algorythmen und ähnlich unnützen Kram.


Die beste Variante dürfte natürlich sein: Lerne die englische Sprache.


Irgendwie habe ich mir so einer Antwort gerechnet. Thema verfehlt, 6, setzen :-(

#4 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.934 Beiträge

 

Geschrieben 14. Februar 2016 - 10:07

Hast du es denn mal probiert mit Google Translate? Manches ist nicht so schlecht. Kann man nur schwer einschätze, wenn man nur die eine Sprache kann. Und in sofern kannst du die Antwort zwar mit 6 bewerten, aber in der it kommt man auf Dauer und im Detail meiner Meinung nach nicht um vernünftige Englischkenntnisse herum.

Trotzdem viel Erfolg.

Bye
Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#5 Sarek

Sarek

    Member

  • 307 Beiträge

 

Geschrieben 14. Februar 2016 - 10:24

aber in der it kommt man auf Dauer und im Detail meiner Meinung nach nicht um vernünftige Englischkenntnisse herum.

 

Das Thema hatten wir hier ja schon öfter. Früher haben die IT-Unternehmen (auch Microsoft) sich die Mühe gemacht, ihre Anleitungen in allen wichtigen Sprachen zu übersetzen - und zwar manuell, und nicht per minderwertigem Übersetzungsprogramm wie man es heute bei der KnowledgeBase von Microsoft "bewundern" kann. Warum wurde das geändert? Vermutlich, weil es die deutschen Admins den Amis zu einfach gemacht haben, und die Umstellung auf "nur noch Englisch" klaglos hingenommen haben. Warum müssen wir uns ständig dem Diktat der (in meinen Augen arroganten) Amis beugen? Wenn die Admins in Deutschland in Massen (!) gesagt hätten "Gebt uns die Anleitungen in vernünftigem Deutsch oder wir suchen uns alternative Anbieter", hätte Microsoft mit Sicherheit reagiert, bevor sie ein ganzes Land verlieren.


Bearbeitet von Sarek, 14. Februar 2016 - 10:36.


#6 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.934 Beiträge

 

Geschrieben 14. Februar 2016 - 10:34

Pfft glaub ruhig dran. Schönes Wochenende.
  • DocData gefällt das

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#7 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.318 Beiträge

 

Geschrieben 14. Februar 2016 - 10:50

Oh Gott, selten so ein dummen Beitrag gelesen... Englisch ist eine Weltsprache und wird nicht nur in den USA gesprochen. Man kann das natürlich ignorieren, aber da dürfte dann offensichtlich sein, wer hier eine arrogante Art an den Tag legt.

Zu dem Teil mit Google und den unnützen Algorithmen fällt mir auch nix ein... Gott, was ein begrenzter Horizont.

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#8 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.510 Beiträge

 

Geschrieben 14. Februar 2016 - 10:52

@Sarek, was schreibst Du da eigentlich? Wovon träumst Du eigentlich nachts? Dein Genöhle bringt dir nichts ein. Hier disqualifizierst Du dich.

 

Im Kontext Cisco wirst Du wohl keine kostenfreien Ubersetzungen finden.

 

Mein Rat, geh zur Abendschule und lerne englisch!


Bearbeitet von lefg, 14. Februar 2016 - 10:55.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#9 testperson

testperson

    Board Veteran

  • 4.658 Beiträge

 

Geschrieben 14. Februar 2016 - 10:54

Hi,

 

du kannst ja damit anfangen dir alternative Anbieter su suchen ;) Aber in deinen Augen sind die anderen Schuld, die sich keine alternativen Anbieter suchen und MS damit "erpressen". Alternativ kannst du ja nach Frankreich oder Spanien auswandern, die tun sich ja auch recht schwer damit, englisch als "Weltsprache" zu akzeptieren ;)

 

Gruß

Jan

 

P.S.: Vielleicht auch mal bei Kim Jong Un durchklingeln, evtl. nimmt er in seine "Kriegs-Drohung" auch noch die fehlenden Übersetzungen in alle Sprachen auf :)


Good morning, that's a nice TNETENNBA!

#10 Sarek

Sarek

    Member

  • 307 Beiträge

 

Geschrieben 14. Februar 2016 - 10:58

Oh Gott, selten so ein dummen Beitrag gelesen... Englisch ist eine Weltsprache und wird nicht nur in den USA gesprochen.


Stimmt. Aber es ist nicht die einzige Sprache. Und dass die USA einen sehr seltsamen Blick auf den Rest der Welt haben, ist wohl unbestritten. Dazu muss man sich nur die amerikanische Außenpolitik ansehen.

Zu dem Teil mit Google und den unnützen Algorithmen fällt mir auch nix ein... Gott, was ein begrenzter Horizont.


Ich wüßte nicht, wem außer der Werbeindustrie sowas wie Google Analytics nützt. Und sorry, dazu stehe ich: Die Wirtschaft muss dem Menschen dienen, nicht der Mensch der Wirtschaft.
 
 

Mein Rat, geh zur Abendschule und lerne englisch!


Ich kann Englisch, sogar mit LCCI-Zertifikat. Das heißt aber noch lange nicht, dass man englische Fachtexte lesen kann. Da hilft auch keine Abend- oder Volkshochschule.

Bearbeitet von Sarek, 14. Februar 2016 - 10:58.


#11 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.318 Beiträge

 

Geschrieben 14. Februar 2016 - 11:06

Klingt für mich alles nach pauschaler Anti-USA-Aluhut-Chemtrails-BRD-GmbH-Gesülze.

Und wegen Zertifikat und englischsprachigen Fachtexten: Du kannst ja mal die Cisco Doku und z.B. Keynes "General Theory of Employment, Interest and Money" oder etwas aus dem Fachbereich Physik in englisch lesen. Anschließend können wir und noch mal über die Definition von "Fachtexten" unterhalten. Die Cisco Doku kann sogar meine Tochter lesen und übersetzen...

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#12 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.510 Beiträge

 

Geschrieben 14. Februar 2016 - 11:06

 

ch kann Englisch, sogar mit LCCI-Zertifikat. Das heißt aber noch lange nicht, dass man englische Fachtexte lesen kann. Da hilft auch keine Abend- oder Volkshochschule.

 

Das liest sich schon etwas anders. Ja, dann sind die Grundlagen ja vorhanden. Letztendlich kommt man doch aber nicht da herum. die Texte zu lesen und zu verstehen, oder? Oder man muss sich jemand holen, der es kann.  :)


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#13 Sarek

Sarek

    Member

  • 307 Beiträge

 

Geschrieben 14. Februar 2016 - 11:17

Klingt für mich alles nach pauschaler Anti-USA-Aluhut-Chemtrails-BRD-GmbH-Gesülze.


Nanana, mal nicht alles in einen Topf werfen. Chemtrails und so halte ich für Quatsch. An der BRD GmbH ist was dran, da muss man sich nur mal anschauen, welchen Einfluß Wirtschaftslobbyisten in Berlin haben. Dank sei dem Bundesverfassungsgericht, dass es da ab und zu die Notbremse zieht.

Und was die pauschale USA-Kritik angeht: Maybe! Das Anti-USA-Gefühl war früher bei mir weitaus weniger ausgeprägt, ist aber seit 2001 stetig gewachsen. Und das liegt vor allem am Benehmen der USA auf der Weltbühne.

 

Und wegen Zertifikat und englischsprachigen Fachtexten: Du kannst ja mal die Cisco Doku und z.B. Keynes "General Theory of Employment, Interest and Money" oder etwas aus dem Fachbereich Physik in englisch lesen.


Ich sage es mal so: Wenn man sich inhaltlich in eine fremde Materie einarbeiten will (und da ist es egal, ob das Phyrik ist oder die Tiefen des IP-Protokolls), dann ist das umso schwerer, wenn man das auch noch in einer Sprache tun muss, die man nicht täglich spricht.


P.S.: Und es nervt einfach, wenn die Bitte um Hilfe ständig mit einem "Lern Englisch" beantwortet wird. Vielleicht erklärt das auch meine etwas aggressive Reaktion. Wenn man nicht helfen kann (oder will) zwingt einen doch niemand, eine Antwort zu schreiben.

 

Die einzige hilfreiche Antwort bisher war die Aussage, das QoS für VoIP überbewertet wird. Meine Nachfrage, ob man stattdesen VLANs verwenden soll/muss, oder gar nicht priorisieren muss, ist bisher leider unbeantwortet.

 

Achso, und um auf Norberts Frage zu antworten: Ja, ich habe Google Translate schon häufiger benutzt. Unverständliche Sätze und vor allem falsch oder gar nicht übersetzte Fachtermini sind dort keine Seltenheit.


Bearbeitet von Sarek, 14. Februar 2016 - 11:34.


#14 Lian

Lian

    Moderator

  • 19.991 Beiträge

 

Geschrieben 14. Februar 2016 - 11:38

Bitte zurück zum Thema.

Das OT Thema wurde lang und breit genug getreten...

 

Wer helfen kann, kann gerne etwas dazu beitragen. Ansonsten bitte heraushalten!


–––
Microsoft MVP [Cloud and Datacenter Management - High Availability]

#15 Sarek

Sarek

    Member

  • 307 Beiträge

 

Geschrieben 14. Februar 2016 - 11:41

Wer helfen kann, kann gerne etwas dazu beitragen. Ansonsten bitte heraushalten

 

Danke!