Zum Inhalt wechseln


Foto

Verbindung von Windows 8.1 zu Domänencontroller 3 erzwingen

Windows Server 2008 R2 Windows Server 2012 R2 Windows 8.1

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 Doranito

Doranito

    Newbie

  • 19 Beiträge

 

Geschrieben 26. Januar 2016 - 09:33

Hallo zusammen

 

Wir haben zwei Windows 2008R2 und einen Windows 2012R2 Server die als Domänencontroller (DC) agieren.

Wie wir feststellen mussten, kann ein Windows 8.1 Client nur eine saubere Richtlinie vom Windows 2012R2 ziehen.

 

Legen wir einmal folgendes Fest:

Windows Server 2008R2 = DC1 (Primary)

Windows Server 2008R2 = DC2

Windows Server 2012R2 = DC3

MS Surface Pro 3 mit Windows 8.1 Pro = Surface1

 

 

Nun haben wir einige Sachen in der GPO auf dem 2012R2 Server für unsere Windows 8.1 Clients definiert.

Ganze einfaches Beispiel; den Sperrbildschirm (unter Computerkonfiguration).

 

Nach einem GPUPDATE /FORCE und einem GPRESULT /R können wir festlegen, dass er überhaupt keine Computerrichtlinie zieht.

 

Folgendes ausgeführt (CMD (admin)):

Nltest /dsgetdc:MeineDomain.local   à Zeigt an, von welchem DC die Einstellungen bezogen werden à zeigt DC1 an

Nltest /Server:Surface1 /SC_Reset:MeineDomain.local\DC3    -> Setzt den DC auf DC3

 

Danach habe ich wieder einen GPUPDATE /FORCE durchgeführt und ein GPRESULT /R.

Der GPRESULT hat mir angezeigt, dass er die Computereinstellungen übernommen hat. Somit scheint bis jetzt alles i.O. zu sein.

 

Zum übernehmen einiger Einstellungen, muss man das Surface1 neustarten.

 

Problem:

Nach einem Neustart stellt er den DC wieder auf DC1 zurück!?

 

Somit sind wir wieder am Anfang...

 

Kann man irgendwo definieren, dass Surface1 immer auf DC3 zugreifen soll?

oder habt ihr andere Lösungen?

 

Falls ihr noch mehr Infos braucht, bitte nachfragen.

 

Danke im Voraus für eure Mithilfe!

Doranito

 



#2 Doranito

Doranito

    Newbie

  • 19 Beiträge

 

Geschrieben 26. Januar 2016 - 15:03   Lösung

Problem 1 hat sich erledigt. Nach Überprüfung der Gruppenrichtlinien hat sich ein in einer Richtlinie Fehler eingeschlichen... Funktioniert jetzt wieder.

 

Jedoch wird beim GPRESULT /R nur die Benutzerkonfig. angezeigt (?!) - habt ihr da eine Idee was das Problem sein könnte? Sollten doch beide (Computer. & Benutzer.) angezeigt werden...

 

Edit: Hat sich erledigt. CMD als Admin gestartet und Befehl nochmals eingegeben -> hat funktioniert!


Bearbeitet von Doranito, 26. Januar 2016 - 15:03.


#3 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.605 Beiträge

 

Geschrieben 26. Januar 2016 - 20:53

Wär auch sehr merkwürdig gewesen. Was genau war dein Fehler?

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#4 Doranito

Doranito

    Newbie

  • 19 Beiträge

 

Geschrieben 27. Januar 2016 - 12:19

.... Was genau war dein Fehler?

 

Ich hatte in zwei Richtlinien einen Sperrbildschirm definiert (z.B. Richtlinie1 und Richtlinie2).

Bei Richtlinie1 war der alte Sperrbildschirm definiert und bei Richtlinie2 der neue.

 

Fehler:

Richtlinie1 war erzwungen. Somit hat er immer das alte Bild gezogen.



#5 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.605 Beiträge

 

Geschrieben 27. Januar 2016 - 13:01

Danke. :) Bestätigt nur wieder meine Empfehlung an alle, sich erst ganz klar darüber zu sein, ob man das Prinzip "Erzwungen" und "Kein Vorrang" verinnerlicht hat. ;)

Viel Spaß
Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.




Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012 R2, Windows 8.1