Zum Inhalt wechseln


Foto

Fragen zum KMS


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
39 Antworten in diesem Thema

#16 Nobbyaushb

Nobbyaushb

    Board Veteran

  • 2.772 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2016 - 09:58

Moin,

 

auch ich musste lernen, das der VAMT nicht mit dem KMS zu tun hat, siehe den Beitrag von Mark Heitbrink :

http://www.faq-o-mat...-konfiguration/

 

;)


Mfg aus Bremen

 

Norbert (der andere :))

MVP Exchange Server (heißt ja jetzt Office Server and Services..)

Das Problem gefällt mir nicht, ich hätte gerne ein anderes.

Wenn das die Lösung ist, hätte ich gerne mein Problem wieder


#17 phatair

phatair

    Junior Member

  • 198 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2016 - 10:11

Hi anderer Norbert :)

 

Das ist mir soweit klar - der VAMT ist nur eine Art GUI um die Geräte und deren Lizenzen besser verwalten zu können.

Die Aktivierung und die eigentliche Lizenzierung läuft nur über den KMS.

 

Nun ist beim Mark (und auch Norbert erwähnte das) aber die Rede davon, dass der VAMT genutzt werden kann, um bestehende MAK/OEM Keys in KMS Keys "umzuwandeln" bzw. auszutauschen.

Ich habe bei Microsoft eine gute Übersicht zum VAMT gefunden, nur ist mir immer noch nicht ganz klar wie ich den bestehenden Geräten den KMS Key bekannt machen kann.



#18 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.497 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2016 - 10:34

Suche bei Google mal nach "KMS Setup-key", z.b. hier http://www.gruppenri...-konfiguration/


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#19 phatair

phatair

    Junior Member

  • 198 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2016 - 10:44

Hi Zahni,

 

den KMS Setup-key habe ich ja schon. Meine Frage geht dahin, dass ich diesen ja irgendwie auf den Client bekommen muss.

 

Auf Mark seiner Seite steht nur:

 

 

Man kann im VAMT seine eigenen Keys hinterlegen. Diese dienen nur zur manuellen Aktivierung eines Clients, falls dieser sich nicht automatisch aktiviert. Das Tool macht praktisch über einen RPC Call ein slmgr.vbs /ATO xxxxx-xxxxx-xxxxx-xxxxx-xxxxx

 

Ich hinterlege im VAMT den "KMS Setup Key" für Win 7 Pro. Wenn nun ein Client gefunden wird, der noch keinen KMS Setup Key eingetragen hat (sondern mit einem MAK/OEM Key von uns aktiviert wurde), wird über VAMT dieser KMS Setup Key mit dem Befehl slmgr.vbs /ATO auf dem Client eingetragen.

Das wäre eine Erklärung für meine Frage. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das damit gemeint ist.



#20 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.910 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2016 - 11:16

Indem du die Geräte einfach per Rechtsklick damit versorgst. Install Key heißt das glaub ich.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#21 phatair

phatair

    Junior Member

  • 198 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2016 - 11:23

Danke!!

Dann müsste ich jetzt langsam die Theorie abgearbeitet haben und kann mich an die Praxis wagen :)



#22 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.910 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2016 - 11:25

In der Zeit hätte man das problemlos 27x umsetzen können ;)

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#23 phatair

phatair

    Junior Member

  • 198 Beiträge

 

Geschrieben 08. Februar 2016 - 11:40

Da gebe ich dir recht, aber das erste mal ist nie so einfach ;)

Lieber frage ich einmal zu viel als das ich irgendwas komplett in den Sand setze. Auch wenn das hier wahrscheinlich gar nicht möglich ist, aber das weiß man ja auch erst danach :)

 

Danke für deine Hilfe!


Bearbeitet von phatair, 08. Februar 2016 - 11:43.


#24 phatair

phatair

    Junior Member

  • 198 Beiträge

 

Geschrieben 19. Februar 2016 - 09:08

Hi Norbert,

 

erstmal vielen Dank für deine ausführliche Hilfe. Der KMS Server läuft und ich habe auch die Funktionsweise dahinter verstanden.

 

Eine Sache macht mir aber noch Probleme, vielleicht kannst Du mir noch einen Tipp geben.

Ich habe erstmal ein paar PCs den KMS Key zugewiesen. Das hat auch funktioniert - der License Status ist aber "Out of box grace". Soweit ich das verstanden habe, bedeutet das, dass der KMS Key zugewiesen wurde aber noch nicht vom KMS Host aktiviert ist.

Auf dem Client selber sieht es so auch aus, die Aktivierung ist noch nicht durchgeführt und muss innerhalb der nächsten 29 Tage geschehen.

 

Ich bin nun davon ausgegangen, dass der Client das mit dem KMS selber aushandelt. In der KMS Konfig ist ja hinterlegt das er alle 2 Stunden nach Aktivierungen sucht und alle 7 Tage die Lizenzerneuerung durchführt.Der KMS ist auch über den DNS Eintrag erreichbar.

Muss ich hier noch irgendwas machen, damit die Aktivierung der Clients automatisch durchgeführt wird? Oder ist bei einer erstmaligen Einspielung des KMS Keys auf dem Client die Aktivierung über das VAMT notwendig?

 

Oder liegt das an der zu niedrgien Client Anzahl. Im Moment sind es noch keine 25 Clients. Ich hatte es aber so verstanden, dass ich 30 Tage Zeit habe diese Anzahl zu erreichen und bin davon ausgegangen das in diesem Zeitraum auch die Aktivierung funktionieren.

 

Danke schon mal.

Gruß



#25 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.910 Beiträge

 

Geschrieben 19. Februar 2016 - 10:08

Der Client macht das irgendwann auch, ansonsten geh doch im VAMT einfach auf die entsprechenden Clients und klicke Rechts auf Activate. ;) Der ist genau dafür da. Ehrlich, das VAMT ist doch wirklich "unkomplex", wie kann man sich damit so lange aufhalten? ;)

Angehängte Datei  19-02-_2016_11-07-11.png   4,79K   0 Mal heruntergeladen

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#26 phatair

phatair

    Junior Member

  • 198 Beiträge

 

Geschrieben 19. Februar 2016 - 10:36

Mir ist klar, dass ich mit Activate -> "online activate" bzw. "volume activate" die Aktivierung manuell vornehmen kann. Mir ging es ja um die Grundsätzliche Funktion.

Wenn ich 100 Clients im VAMT habe und diese die Aktivierung nicht automatisch vornehmen, sondern ich dies immer manuell vornehmen muss, würde ich das gerne wissen und dazu hatte ich keine Info gefunden und dachte ich Frage noch mal kurz nach ;)

 

Das VAMT ist "unkomplex" richtig, aber es gibt auch ein paar Stolpersteine wie z.B. die Nutzung hinter einem Proxy usw. und wenn man dann noch alleine für die komplette IT Landschaft mit knapp 100 Clients zuständig ist, dauert so eine Implementierung auch mal etwas länger  ;)


Bearbeitet von phatair, 19. Februar 2016 - 10:37.


#27 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.910 Beiträge

 

Geschrieben 19. Februar 2016 - 11:02

Du beschäftigst dich seit Wochen mit dem Thema und hast noch nicht geschaut wie oft der Client zum KMS rennt und wann? ;)

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#28 phatair

phatair

    Junior Member

  • 198 Beiträge

 

Geschrieben 19. Februar 2016 - 11:16

Der KMS läuft seit gestern...

Ich habe ja nirgends gesagt das er seit Wochen läuft. Wie Du richtig sagst, habe ich mich damit seit Wochen beschäftigt. Was aber nicht heißt, dass ich seit Wochen nur dieses Thema/Projekt bearbeite - das sind mal 5 Minuten hier und mal 30 Minuten da, um sich in das Thema einzuarbeiten und umzusetzen.

Bevor das Argument kommt - "dann muss man sich halt mal die Zeit nehmen" .... leichter gesagt als getan.

 

Aber egal.... darum geht es hier ja nicht und würde jeglichen Rahmen sprengen.

 

Ich beobachte den KMS jetzt mal weiter und schaue ob die Clients sich selbstständig aktivieren.



#29 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.910 Beiträge

 

Geschrieben 19. Februar 2016 - 11:19

Dann hier was für die nächsten 5-30 Minuten:
https://technet.micr...y/dn502530.aspx

KMS activation timing is controlled by two settings: the Activation and Renewal timers:

•The KMS Activation Interval determines how often the KMS client attempts activation before it is activated. This value is set on the client by running slmgr.vbs /sai . See the sections “Slmgr.vbs Options” and “Registry Settings” for more information. Once a system contacts a KMS host, the KMS host setting will override the local client setting.


•The KMS Renewal Interval determines how often the KMS client attempts reactivation with KMS, once it has been activated. This value can be set using slmgr /sri interval. The interval is set in minutes. The default value is 10,080 minutes (7 days). This value can be set on the client but will be overridden by the value that the KMS host provides.


In operation, the KMS client attempts to contact a KMS host on startup and again every Activation Interval minutes upon failure. By default, this happens every two hours. When KMS activation succeeds, the client receives and stores the KMS host’s Renewal Interval, and Windows activates for 180 days. Activation renewal operates as a sliding window, similar to a Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP) lease. The client is activated for 180 days but still attempts reactivation every Renewal Interval minutes—by default, 7 days. If it succeeds, the 180-day period is reset. If it fails, the system will watch for network changes or other qualifying events to trigger another attempt. After 15 minutes, the system stops monitoring for qualifying events but still attempts every Activation Interval minutes.


:p

Bye
Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#30 phatair

phatair

    Junior Member

  • 198 Beiträge

 

Geschrieben 19. Februar 2016 - 12:43

Hi Norbert,

 

danke für den Link.

Diese Info hatte ich ja oben schon erwähnt

 

In der KMS Konfig ist ja hinterlegt das er alle 2 Stunden nach Aktivierungen sucht und alle 7 Tage die Lizenzerneuerung durchführt.Der KMS ist auch über den DNS Eintrag erreichbar.

 

Deshalb hatte ich die Frage ja gestellt - da die Clients bei mir eben nicht nach 2 Stunden die Aktivierung automatisch vornehmen (oder einen reboot). Allerdings mache ich die ganze Konfig bei dem 2012R2 über die GUI und nicht über die CMD (ja ich bin ein GUI Kind;))

Das auslesen der Lizenzen funktioniert und auch das einspielen der neuen KMS Keys auf den Clients funktioniert.

 

Auch ist der KMS Host so konfiguriert, dass er die KMS Host Info auf dem Client überschreibt und per DNS Eintrag nach dem KMS Host sucht. Der DNS Eintrag funktioniert auch (per nslookup auf den Clients getestet).

 

Wenn ich nun aber die manuelle Aktivierung über VAMT am Client vornehmen möchte, erhalte ich folgende Fehlermeldung

 

Vom Softwarelizenzierungsdienst wurde gemeldet, dass das Produkt nicht aktiviert werden konnte. Es konnte kein Schlüsselverwaltungsdienst (Key Management Service, KMS) erreicht werden.

 

Auf den Clients ist die FW so konfiguriert, dass WMI erlaubt ist (Info von technet).

 

EDIT:

Laut dem Fehlercode im Ereignislog (0xC004F074) liegt folgender Fehler vor:

 

Vom Softwareschutzdienst wurde gemeldet, dass der Computer nicht aktiviert werden konnte. Es konnte kein Schlüsselverwaltungsdienst (Key Management Service, KMS) erreicht werden. -> Alle KMS-Host-Systeme haben einen Fehler gemeldet. Prüfen Sie alle Ereignis-IDs 12288 für den Aktivierungsversuch auf Fehler.


Da ich den KMS Key 2012R2 mit Win 10 verwende - dieser Key gilt aber auch um Win 7 Clients zu aktivieren, richtig?


Bearbeitet von phatair, 19. Februar 2016 - 11:49.