Zum Inhalt wechseln


Foto

Ausbildung zum IT Trainer


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
21 Antworten in diesem Thema

#1 daylidarter

daylidarter

    Newbie

  • 11 Beiträge

 

Geschrieben 12. Dezember 2015 - 23:34

Hallo Leute,
also hat zwar nichts direkt mit Microsoft Zertifizierung zu tun aber ich frage trotzdem mal.

Also ich bin seit einer geraumen Zeit als freiberuflicher IT Trainer tätig. Da meine Schüler mit meinem Training zufrieden sind, und mir die Arbeit als Trainer große Freude bereitet, möchte ich gerne in diesem Bereich weiter tätig sein.

Leider bin ich ein Quereinsteiger ohne eine Ausbildung im Bereich Trainer.

Um meinen Unterricht zu verbessern, und mehr Einsätze als Trainer zu bekommen, habe ich mich dazu entschlossen eine Ausbildung im Bereich Trainer abzuschließen. Nur welche Ausbildung ich belegen soll weiß ich noch nicht. Daher wende ich mich an Euch.

 

Bisher habe ich schon Erfahrungen im Bereich Microsoft Windows und Office Trainer, Pädagogischer Partner für Grundschüler, Realschüler am Computer; und Produkttrainer für Samsung und Prestigio sammeln können.

Für Eure Vorschläge bin ich dankbar.



#2 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.479 Beiträge

 

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 08:55

Moin,

 

vielleicht interessiert: Werden Sie ein Microsoft Certified Trainer

 

https://www.microsof...tification.aspx


Bearbeitet von lefg, 13. Dezember 2015 - 09:00.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#3 daylidarter

daylidarter

    Newbie

  • 11 Beiträge

 

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 12:35

Vielen Dank lefg für das Posting.

Der Vorschlag hört sich gut an, aber auf Grund der wenigen Einsätze als Trainer, kan ich die jährlichen 800€ Gebühren nicht aufbringen.



#4 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.479 Beiträge

 

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 12:41

Was für eine Ausbildung stellst Du dir vor? Was brauchst Du, inhaltlich und formal? Reichte die Ausbildereignungsprüfung, die Vorbeitung dafür? http://www.wak-sh.de...CFQoXwwodZfYKyw

 

Davon abgesehen, google ma nach Zertifizierung Dozent Erwachsenenbildung

 

An erster Stell erscheint http://www.hannover....gang-dozen.html


Bearbeitet von lefg, 13. Dezember 2015 - 12:53.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#5 daylidarter

daylidarter

    Newbie

  • 11 Beiträge

 

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 12:56

Vom Inhalt hört sich das Angebot der IHK Hannover Dozent/-in der Erwachsenenbildung sehr gut an, und das was ich mir vorstelle.

Aber ich wohne bei Köln, somit ist Hannover zu weit.



#6 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.479 Beiträge

 

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 13:11

Nun, das Angebot der IHK Hannover habe ich als Beispiel genommen, google mal, ob es so etwas in deinem Umfeld gibt!

 

http://www.bildung.k...?PARENT_ID=li05


Bearbeitet von lefg, 13. Dezember 2015 - 13:16.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#7 daylidarter

daylidarter

    Newbie

  • 11 Beiträge

 

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 15:38

Leider wird auch viel unnützes im Bildungsbereich angeboten.

Da ich nur begrenzte finanzielle Mittel habe,möchte ich diese Sinnvoll investieren. Kein Fernstudium oder sowas.

Auch möchte ich am liebsten freiberuflich bleiben.

Was ist für mich Sinnvoll?



#8 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.272 Beiträge

 

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 16:21

In was Sinnvolles investieren, aber kein Studium? Ähhh...

Bist du wirklich freiberuflich tätig oder selbstständiger Unternehmer (Gewerbe angemeldet)?

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#9 daylidarter

daylidarter

    Newbie

  • 11 Beiträge

 

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 16:40

mit Gewerbe



#10 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.479 Beiträge

 

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 16:51

Leider wird auch viel unnützes im Bildungsbereich angeboten.

 

Da widerspreche ich mal, Du hast da wohl einen sehr engen Blickwinkel. Ich bin mehr als 20 Jahre im Bildungsbereich tætig, sehe das etwas anders.

 

Ob sich deine Tätigkeit als IT-Trainer wirklich auf der langen Zeitachse fortsetzen lässt? Aus meiner Erfahrung, IT wird wohl nicht reichen. Ich unterrichtete damals Elektrotchnik, Steuerungstechnik, auch Bewerbungstraining, Word etc, Grundlagen IT, .... . Von den Kollegen damals ist niemand mehr da, andere  haben weniger Stunden. da die  öffentlichen Auftraggeber ganz oder teilweise weggebrochen sind, da gute alte Zeit ist vorbei. Die meisten Kolleginnen und Kollegen sind Freiberufler, andere machen das Nebenberuflich. So ziemlich alle aber haben eine höhere Qualifikation, einen grossen Befähigungsnachweis, Meisterausbildung, Studium, sind Ingenieur, Berufsshullehrer, sind fürs Lehramt zugelassen. Im Moment suchen wir neu, zusätzlich Leute mit Sprachkenntnissen in Arabisch, Kurdisch, Aramäisch, Farsi/Dari oder Tigrinyaf. Weiter Qualifizierte für Deutsch als Fremdsprache, weiter Erzieher, Sozialpädagogen.


Bearbeitet von lefg, 13. Dezember 2015 - 17:03.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#11 daylidarter

daylidarter

    Newbie

  • 11 Beiträge

 

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 17:43

Lefg, Du bringst mich zum Nachdenken.

Ich habe eigentlich Beabsichtigt wie bisher Windows und Office Trainings für Erwachsene und Kinder durch zu führen. Und Zusätzlich Produkt Trainings in MSH Märkte zu machen. Nur halt mit einer besseren Auslastung.

Und in den Bereich VHS, wollte ich auch Tätig werden.

Fernstudien wollte ich eigentlich nicht belegen, weil mir der Fce to Face Unterricht lieber ist, wo ich mir meher und Intensivere Lernefekt erhoffe. Beim Fernstudium habe ich bedenken, schneller die Lust zu verlieren.

 

Nur ob meine Gedanken uch Zukunftsicher sind weiß ich nicht.



#12 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.272 Beiträge

 

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 18:02

Okay, also bist du Gewerbetreibender und gehst keiner freiberuflichen Tätigkeit nach. Das ist schon mal ein gewaltiger Unterschied.

Trainer im IT Umfeld ist ziemlich übel. Die, die es Vollzeit machen sind, wissen wie es in der Theorie geht, aber Praxiserfahrung - Fehlanzeige. Und die Consultant und SEs, die als Trainer tätig sind, machen es der Auslastung zuliebe. Als Trainer muss man immer am Ball bleiben. Zudem sind so Grundlagensachen (Office, Windows, iPad für Senioren) total mies bezahlt. Ersthaft: Mies bezahlt. Wenn du das okay findest, dann weißt du nicht, was man als Trainer verdienen kann.

Denk mal ein paar Jahre weiter. Ein Studium qualifiziert für mehr. Als IT-Trainer, Quereinsteiger, und dann auch noch als Gewerbetreibender, wirst du nicht reich.

Ist nur ein gut gemeinter Rat: Aber das was du vorhast ist beruflich unsicher und eine Sackgasse.

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#13 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.479 Beiträge

 

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 18:10

 

Windows und Office Trainings für Erwachsene und Kinder durch zu führen

 

Kurse dieser Art bieten wir zwar an, die stehen im Katalog, die Nachfrage ist aber nicht vorhanden, Mitbewerbern und Partnern geht es nicht anders. Nun, ob das überall so ist, ich weiss es natürlich nicht sicher.

 

Du musst sehr sorgfältig überlegen, auf deine Reserven achten, falls mötig rechtzeitig die Notbremse ziehen. Du musst an die Rücklagen denken für das Finanzamt, die Kranken- und Rentenversicherung, Hausrat etc. Du musst genügend Luft haben für unvorhergesehene Ereignisse, einen Notfall, defektes Auto. Die Krankenversicherung mit genügend Krankengeld oder nur Behandlungskosten? Und was wird bei den eingezahlten Rentenbetrag später in 40 Jahren rauskommen?


  • DocData gefällt das

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#14 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.272 Beiträge

 

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 19:20

Ich bekomme einen Trainer für Office/ Computergrundkurs für 200 € am Tag, also 25 € die Stunde. Und das wo man sich selbst versichern muss, Altersvorsorge, Steuern etc. Ruinös. Absolut ruinös. Finger weg von solchen Trainer-Jobs. Die Preise sind so kaputt am Markt...
  • NilsK gefällt das

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#15 daylidarter

daylidarter

    Newbie

  • 11 Beiträge

 

Geschrieben 13. Dezember 2015 - 20:35

Das ist nicht gerade viel DocData was da Bezahlt wird.

Und wie komme ich aus dieser Beruflichen Sackgasse wieder raus? 

Mein Steckenpferd, bzw. was ich gerne mache ist IT, und den Menschen den Umgang damit geduldig zu erklären. Mein Wissen ist nicht nur Theoretisch, sondern habe einen MCSE auf Windows 2000 belegt. Und weitreichende Praktische Erfahrung im Bereich System und Netzwerkadministration und First-, Second- und Third-Level-Support gesammelt. Nur in den letzten Jahren habe ichmich mehr mit Training in Schulen und Promotion beschäftigt.