Zum Inhalt wechseln


Foto

Outlook Update KB3114409 zwingt Outlook in den abgesicherten Modus


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
34 Antworten in diesem Thema

#31 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.250 Beiträge

 

Geschrieben 23. Dezember 2015 - 18:48

Wenn Updates da sind werden die eingespielt, in der Regel beim herunterfahren des Rechners.


Falsch. Updates werden vorher schon installiert, beim Herunterfahren werden weitere Arbeiten mit den Updates ausgeführt.
 

Und wenn Updates da sind sieht der User ein kleines Icon, dass Updates anstehen und er kann die Updates (sofern es ihm gerade passt, z.B. Mitagspause) sofort installieren (ob das System einen Neustart braucht hängt vom Update ab).
Ist eine prima Lösung! (solltet ihr auch machen) :)


Und wenn er sie nicht installiert? Wie lange lässt du dann das System in einem unsicheren Zustand?
 

Damit vermeidet man z.B. den Fall, dass der User morgens ins Büro kommt und er sehr in Eile ist (z.B. Vortrag halten) und dann funkt ihm sein PC dazwischen weil Updates einzuspielen sind. :(


Das mußt Du mir jetzt ganz genau erklären. Wie verhindern Updates den Start eines Computers?

Bearbeitet von Sunny61, 23. Dezember 2015 - 21:09.

Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#32 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.934 Beiträge

 

Geschrieben 23. Dezember 2015 - 19:05

ich behaupte einfach; wir haben den wsus und updateprozess genauer verstanden als du. Deswegen müssen wir das nicht testen, sondern wissen bereits jetzt, dass unsere Lösung mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch für dich passender wäre. ;)

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#33 eisbaert

eisbaert

    Newbie

  • 8 Beiträge

 

Geschrieben 25. Dezember 2015 - 17:41

Ich bin kein WSUS Experte, habe ich nie behauptet! :)

Trotzdem finde ich unsere Vorgehensweise eigentlich recht gut!

Es gab in der Vergangenheit "öfters Beschwerden", wenn z.B. ein hochrangiger Mitarbeiter morgens ins Büro kommt und bei größeren Updates sein Rechnerstart zu lange dauert. Wenn er am Vortag schon sieht, dass Updates anstehen kann er den Prozess schon am Vortag auslösen. (Verhindern kann ein User Updates natürlich nicht!).

Aber vielleicht sind manche Dinge auch "Geschmacksache" oder man gibt bei einigen Dingen zu schnell nach.

 

Aber das Ursprungsproblem ist nach wie vor nicht gelöst. Ein Fix des fehlerhaften Patches ist so wie ich es hier rauslese also nicht vorhanden.

 

Weihnachtliche Grüße

 

Toni



#34 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.250 Beiträge

 

Geschrieben 25. Dezember 2015 - 19:00

Ich bin kein WSUS Experte, habe ich nie behauptet! :)
Trotzdem finde ich unsere Vorgehensweise eigentlich recht gut!
Es gab in der Vergangenheit "öfters Beschwerden", wenn z.B. ein hochrangiger Mitarbeiter morgens ins Büro kommt und bei größeren Updates sein Rechnerstart zu lange dauert. Wenn er am Vortag schon sieht, dass Updates anstehen kann er den Prozess schon am Vortag auslösen. (Verhindern kann ein User Updates natürlich nicht!).


Es werden beim Herunterfahren und beim Neustart *immer* Installationsaufgaben durchgeführt. Egal ob der Benutzer das manuell angeschoben hat oder nicht. Und wenn die Aufgaben zu lange brauchen, mußt Du schnellere Platten einbauen oder Rechner mit SSDs kaufen.

Aber das Ursprungsproblem ist nach wie vor nicht gelöst. Ein Fix des fehlerhaften Patches ist so wie ich es hier rauslese also nicht vorhanden.


Die Lösung haben wir dir mehrmals genannt, man kann auch vorgebetet schreiben. Auch hast Du mehrere Lösungen bekommen. Und mit etwas mehr Kreativität hättest Du das Problem schon längst gelöst. Das Ausführen können wir dir nicht abnehmen.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#35 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.934 Beiträge

 

Geschrieben 25. Dezember 2015 - 19:41

Richtig, bis jetzt hat ms keinen fix für diesen Patch nachgeschoben.

Make something i***-proof and they will build a better i***.