Zum Inhalt wechseln


Foto

Win 10 Multilanguage


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
15 Antworten in diesem Thema

#1 Magroll

Magroll

    Newbie

  • 182 Beiträge

 

Geschrieben 02. Dezember 2015 - 14:26

Hallo zusammen,

ich würde gerne mal wissen ob mir wer von Euch sagen kann, wie das bei Win10 mit der Unterstützung mehrerer Sprachen ausschaut.

Wir würden gerne einen russischen Client für die deutschen Admin temp. auf Deutsch umstellen.

 

Sind dafür spezielle Lizenzen notwendig um das zu nutzen, oder geht das auch mit einem Win10 Home?

 

Gibt es hier lizenztechnische Unterscheide zwischen Win 10 und Win 8.1?

 

Danke und Gruß,

Mag


Bearbeitet von Magroll, 02. Dezember 2015 - 14:27.


#2 mba

mba

    Board Veteran

  • 862 Beiträge

 

Geschrieben 02. Dezember 2015 - 15:33

Ging das nicht schon rein technisch immer nur mit Enterprise, bzw. ultimate?



#3 Marco31

Marco31

    Junior Member

  • 375 Beiträge

 

Geschrieben 02. Dezember 2015 - 16:06

Ich weiß zumindest dass es bei der Pro Version geht, da man für die Installation der RSAT die Sprache auf US-Englisch umstellen muss :-)



#4 Magroll

Magroll

    Newbie

  • 182 Beiträge

 

Geschrieben 02. Dezember 2015 - 16:13

Hi,

ich habe es gerade mal mit einer Pro Version nach dieser Anleitung getestet und auf English umgestellt:

 

http://www.tenforums...ndows-10-a.html

 

Funktioniert tadellos.

 

Weiß wer ob das mit jeder Win10 Version geht, auch mit den privaten, von 8.1 migrierten?

Ist das lizenztechnisch so alles in Ordnung?

 

Gruß,

Mag


Bearbeitet von Magroll, 02. Dezember 2015 - 16:13.


#5 mba

mba

    Board Veteran

  • 862 Beiträge

 

Geschrieben 02. Dezember 2015 - 16:38

ach, mit win 10 geht's ab pro. Danke



#6 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.223 Beiträge

 

Geschrieben 03. Dezember 2015 - 14:17

 

Sind dafür spezielle Lizenzen notwendig um das zu nutzen, oder geht das auch mit einem Win10 Home?

Du benötigst dafür Volumenlizenzen, nur diese sind in der Sprache unabhängig. OEM oder FPP Lizenzen müssen in der Sprache genutzt werden in der sie gekauft wurden.


Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#7 the_dolphin

the_dolphin

    Newbie

  • 42 Beiträge

 

Geschrieben 03. Dezember 2015 - 14:38

Hallo Dr. Melzer,

 

ist es bei Win 10 immer noch so? In der EULA (MSLT) von Win10 steht dazu gar nichts...

 

Danke



#8 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.452 Beiträge

 

Geschrieben 03. Dezember 2015 - 21:56

Mit Edu und Enterprise muss man die Pakete dann einzeln aus dem Volumenlizenzcenter runterladen und installieren. Wie es mit pro ausschaut weis ich nicht. Haben wir verwendet als es die RSAT Tools nur auf englisch gab. Sprachpaket en-us installiert, umgeschaltet, RSAT installiert, wieder zurückgeschaltet.



#9 the_dolphin

the_dolphin

    Newbie

  • 42 Beiträge

 

Geschrieben 04. Dezember 2015 - 07:09

Japp, haben wir genauso gemacht. Deswegen wundert es mich ein bisschen...



#10 Marco31

Marco31

    Junior Member

  • 375 Beiträge

 

Geschrieben 04. Dezember 2015 - 07:23

"Gab" RSAT-Tools nur auf Englisch? Sind die jetzt endlich auch in Deutsch verfügbar?



#11 Magroll

Magroll

    Newbie

  • 182 Beiträge

 

Geschrieben 04. Dezember 2015 - 08:24

Hallo Dr. Melzer,

 

ist es bei Win 10 immer noch so? In der EULA (MSLT) von Win10 steht dazu gar nichts...

 

Danke

Hi, genau das Frage ich mich auch, ist das bei Win 10 immer noch so? Das bisher Volumenlizenzen notwendig waren ist mir bekannt. Ich muss gestehen ich habe von der Eula keine Ahnung, mir ist nur aufgefallen wie einfach der Wechsel zwischen den Sprachen geworden ist, daher meine Eingangsfrage. Ich nutze in der Firma allerdings auch ein Win 10 Pro mit Volumenlizenz, ich weiß eben nicht wie das bei OEM Versionen ausschaut, oder bei Windows 10 Home.

 

Danke,

Mag



#12 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.223 Beiträge

 

Geschrieben 04. Dezember 2015 - 09:34

ist es bei Win 10 immer noch so? In der EULA (MSLT) von Win10 steht dazu gar nichts...

Wenn dazu nichts im EULA steht ist es nicht möglich. Alle rechte die nicht explizit im EULA eingeräumt werden hast du nicht.

 

OEM Software kaufst du so wie sie installiert wurde. Was nicht dabei ist (andere Sprachen) ist nicht mit gekauft.


Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!

#13 RackZack

RackZack

    Newbie

  • 15 Beiträge

 

Geschrieben 04. Dezember 2015 - 13:00

Schau Dir mal diesen Beitrag an.

 

http://www.mcseboard...ui#entry1275033



#14 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.452 Beiträge

 

Geschrieben 06. Dezember 2015 - 00:28

"Gab" RSAT-Tools nur auf Englisch? Sind die jetzt endlich auch in Deutsch verfügbar?

 

Ja, Microsoft hat eine neue Version veröffentlicht, die gibt es auch auf Deutsch und die DHCP Tools sind jetzt mit dabei.



#15 Marco31

Marco31

    Junior Member

  • 375 Beiträge

 

Geschrieben 07. Dezember 2015 - 07:33

Mal wieder großes Kino mit Windows 10... RSAT Tools in Englisch lassen sich nicht deinstallieren, keine Chance... Sprache umstellen, Abgesicherter Modus, alles keine Wirkung. Und die Deutschen sich daher auch nicht installieren.

 

So zufrieden ich zuhause mit Windows 10 bin, so besch..... läuft Windows 10 im Unternehmenseinsatz! Hab ich das verdrängt oder war das damals bei Windows 7 genauso schlecht?