Zum Inhalt wechseln


Foto

Default Profil


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
8 Antworten in diesem Thema

#1 Monzinger

Monzinger

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 02. November 2015 - 07:12

Wenn ein Benutzer ein Servergespeichertes Profil besitzt und sich zum ersten Mal an einem neuen Rechner anmeldet, wird dann das lokale Default Profil  des neuen Rechners verarbeitet.

 

Hintergrund:

In einer Schulumgebung wird die Systempartition durch eine Software vor Veränderungen geschützt. Angelegte Benutzerprofile sind nach einem Neustart wieder entfernt. Einstellungen für lokal installierte Software sind im Default Profile eingerichtet. Nicht alle Rechner haben die gleiche Softwareausstattung, so dass die Default Profile ebenfalls unterschiedlich sein können. Es gibt kein Servergespeichertes Default Profil.

 

Wenn ein Benutzer sich zum ersten mal an Rechner A mit Default Profil A anmeldet, bekommt er die Einstellungen dieses Defaultprofils in sein Benutzerprofil. Meldet er sich nun an Rechner B an, auf dem zusätzliche Software installiert ist, bekommt er dann auch die Einstellungen aus dem Defaultprofil B?

 

 

 

 

 

 



#2 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.481 Beiträge

 

Geschrieben 02. November 2015 - 14:55

Moin,

 

falls für den Benutzer bereits ein servergespeichertes Profil auf dem Server existiert, der Benutzer sich an einem anderen Rechner anmeldet als gewohnt, dann wird das servergespeicherte als lokales Profil auf den Rechner kopiert. Sollte es anders sein, dann liegt wohl ein Fehler vor, oder eine Manipulation. Man schaue mal in die Ereignisanzeige.


Bearbeitet von lefg, 02. November 2015 - 15:46.

  • Monzinger gefällt das

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#3 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.346 Beiträge

 

Geschrieben 02. November 2015 - 15:28

Moin,

 

korrekt. Nochmal anders ausgedrückt: Das Default-Profil wird nur bei der ersten Anmeldung verwendet, wenn es noch kein servergespeichertes Profil gibt.

 

Für euren Einsatzzweck dürfte aber die Konfiguration per Gruppenrichtlinien und GPP interessanter sein.

 

Gruß, Nils


  • Monzinger gefällt das

Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#4 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.481 Beiträge

 

Geschrieben 02. November 2015 - 15:48

 

Meldet er sich nun an Rechner B an, auf dem zusätzliche Software installiert ist, bekommt er dann auch die Einstellungen aus dem Defaultprofil B?

 

Nein, die auf dem Rechner installierte Software hat keinen Abdruck im Default Profil.

 

Das Default Profil ist eine Vorlage zum Erstellen eines jungfräulichen Profils, i.d.R. für den Fall der Erstanmeldung eines neuen Benutzers an der Domäne falls Rechner und Benutzer Member einer Domäne.

 

Der Abdruck einer Installation für Menü und Desktop befindet sich im Profil All Users.

 

Oder welche Einstellungen sind gemeint?


Bearbeitet von lefg, 02. November 2015 - 16:02.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#5 Monzinger

Monzinger

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 03. November 2015 - 06:55

Eine leeres Default Profil ist nicht gemeint. Dass, wenn nichts im Default steht, auch nichts übernommen werden kann, ist allgemein bekannt. Gemeint sind die Einstellungen, die via MS-Methode (Auditmode - CopyProfile) oder die Alternative dazu (Vorlagenprofil ins Default kopieren), gemacht wurden. Das sind z.B. ausgeblendete Registrierungsfenster, spezielle Programmeinstellungen etc.

 

 



#6 daabm

daabm

    Expert Member

  • 2.110 Beiträge

 

Geschrieben 03. November 2015 - 18:13   Lösung

Wenn ein Benutzer sich zum ersten mal an Rechner A mit Default Profil A anmeldet, bekommt er die Einstellungen dieses Defaultprofils in sein Benutzerprofil. Meldet er sich nun an Rechner B an, auf dem zusätzliche Software installiert ist, bekommt er dann auch die Einstellungen aus dem Defaultprofil B?


Wenn der Benutzer ein servergespeichertes Profil hat, ist die Antwort "Nein".
  • Monzinger gefällt das

Greetings/Grüße, Martin

Mal ein gutes Buch über GPOs lesen? Oder ein kleines, aber feines Blog darüber?

Und wenn mir die IT mal auf die Nerven geht - coke bottle design refreshment (-:


#7 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.346 Beiträge

 

Geschrieben 05. November 2015 - 08:17

Moin,

 

eine Ergänzung noch: Was du als "MS-Methode" bezeichnest, ist schon seit Jahren nicht mehr supported.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#8 Monzinger

Monzinger

    Newbie

  • 10 Beiträge

 

Geschrieben 06. November 2015 - 08:56

eine Ergänzung noch: Was du als "MS-Methode" bezeichnest, ist schon seit Jahren nicht mehr supported.

 

Hallo Nils,
 
ich lese auch heute immer noch, dass die Methode mit Audit-Mode und CopyProfile die einzige von MS empfohlene Vorgehensweise ist. Zuletzt hier:
 
​Customize the Default User Profile by Using CopyProfile
 
Ich selber kopiere auch mal direkt Daten nach \Default\AppData und passe die User.dat  des Defaultusers an. Ich bin sehr an zusätzlichen Infos zu diesem Thema interessiert.
 
Gruß Mon


#9 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.346 Beiträge

 

Geschrieben 06. November 2015 - 09:21

Moin,

 

bei deinem Link geht es ausschließlich um das lokale Profil bei der Unattended Installation des Betriebssystems.

 

Die alten Methoden zum Profilkopieren für Roaming Profiles sind nicht mehr supported. Weil sie nämlich erhebliche Probleme verursachen können.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!