Zum Inhalt wechseln


Foto

Roaming Profiles unter Windows 10


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
26 Antworten in diesem Thema

#16 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.510 Beiträge

 

Geschrieben 07. Januar 2016 - 16:22

Wurden schon Feedback an MS gesendet?


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#17 Marco31

Marco31

    Junior Member

  • 389 Beiträge

 

Geschrieben 07. Januar 2016 - 18:53

Leider bleibt mir dieser Weg mangels Wartungsvertrag oder Kreditkarte versperrt. Oder habe ich noch andere Möglichkeiten solche Fehler bei MS zu melden?



#18 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.510 Beiträge

 

Geschrieben 07. Januar 2016 - 20:10

An W10Pro gibt es eine App, Windows Feedback unter W unter Alle Apps.


Bearbeitet von lefg, 07. Januar 2016 - 20:12.

  • willy-goergen gefällt das

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#19 willy-goergen

willy-goergen

    Board Veteran

  • 480 Beiträge

 

Geschrieben 07. Januar 2016 - 20:15

Danke! :)
 

Das werde ich auch mal probieren. Wollte selber gerade danach suchen, aber sitz gerade nicht vor einem Rechner mit Windows 10.

Ob da allerdings viel dabei herum kommt? Also ich weiß ja nicht, wenn ich an meine vorherigen Erfahrungen in der Richtung denke...  :suspect:



#20 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.510 Beiträge

 

Geschrieben 07. Januar 2016 - 20:20

Es gibt leider kein Return seitens MS auf ein Feedback.


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#21 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.508 Beiträge

 

Geschrieben 09. Januar 2016 - 17:16

Also die 1511 hat bei mir mit Roaming Profilen folgende Probleme:

 

- searchui.exr stürzt ab, selbst wenn Cortana deaktiviert ist

- Edge schließt sich direkt

- Einstellungs App für Standardanwendungen stürzt ab

 

Hängt irgendwie mit Berechtigungen in der Registry zusammen, kommt erst nach der zweiten Neuanmeldung eines Nutzers. Kann man teilweise mit Registry "Hacks" verbessern.

 

Weiterhin hat der Suchdienst mit Roaming Profilen allgemein Probleme, ich finde lokale Apps wie Snipping Tool nicht, teilweise findet er auch Sachen auf Netzlaufwerken nicht.

 

Finde es bisserl erschreckend das Microsoft dies nach rund 6 Monaten nach Veröffentlichung immer noch nicht im Griff hat. Das sind ja keine Kleinigkeiten. Meine Migrationspläne habe ich Großteils auf nächstes Jahr verschoben.


Bearbeitet von Doso, 09. Januar 2016 - 17:18.


#22 Marco31

Marco31

    Junior Member

  • 389 Beiträge

 

Geschrieben 11. Januar 2016 - 06:54

Böse Menschen könnten ja jetzt vermuten dass diese Dinge behoben werden wenn die Frist für das Gratis-Upgrade abgelaufen ist... wink.gif



#23 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.508 Beiträge

 

Geschrieben 13. Januar 2016 - 20:20

Böse Menschen könnten denken das Microsoft schlicht Roaming Profile nicht mehr testet weil ihnen die Enterprise Kunden eigentlich egal sind.



#24 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.934 Beiträge

 

Geschrieben 13. Januar 2016 - 20:24

Böse Menschen könnten denken: wer braucht schon Roaming Profiles? :p
Ach nein, das denk ja ich :o

Bearbeitet von NorbertFe, 13. Januar 2016 - 20:25.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#25 Marco31

Marco31

    Junior Member

  • 389 Beiträge

 

Geschrieben 14. Januar 2016 - 06:53

Dann frage ich mich aber: An wen bitteschön möchte MS dann noch sein Windows 10 verkaufen? Privatpersonen haben das Gratis-Upgrade durchgeführt oder kaufen das BS vorinstalliert (und ich glaube nicht dass da große Gewinnmargen drin sind), und Windows 10 Mobile wird in den nächsten Jahren wohl auch eher nicht DER Durchbruch werden.

Da scheinen einige Leute in entscheidenden Positionen bei MS nur von zwölf bis Mittag zu denken. Oder ich bin zu dumm den großen Plan zu durchschauen wink.gif  Auch wenn mir klar ist dass die wirklich wichtigen Produkte bei MS Exchange und co. sind, sollte man das BS bei den Geschäftskunden doch nicht so vernachlässigen. Ich komme mir da mittlerweile von ein bisschen Vera..... vor

 

@Norbert: Ja, das ist deine Meinung. Andere denken da anders tongue.gif  Aber wenn MS da auch anders denkt dann sollen sie das gefälligst auch kommunizieren thumb_down.gif



#26 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.934 Beiträge

 

Geschrieben 14. Januar 2016 - 07:13

Ja aber immerhin war das schon meine Meinung lange vor Windows 10. ansonsten stimme ich dir größtenteils zu ;)

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#27 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.475 Beiträge

 

Geschrieben 14. Januar 2016 - 08:01

Moin,

 

Exchange ist nicht die Cash Cow. Das sind Windows und Office. Auch weiterhin.

 

Und Enterprise-Kunden sind Microsoft nicht egal, sondern die stellen neben Privatanwendern (die aber nur mittelbar interessant sind, weil sie das OEM-Geschäft begdünden) den Kern der Überlegungen dar. Das verzerrt selbstverständlich Microsofts Sicht auf Unternehmen: Im Enterprise ist es völlig normal, große Prozesse und Zusatzwerkzeuge um ein Betriebssystem herum zu haben, mit denen man das ausgleicht, was das OS selbst nicht mitbringt. Dort kann man aufgrund der Größe anders kalkulieren und anders agieren.

 

Schwierig wird es dann, wenn man in den Bereich "unterhalb" von Enterprise kommt, wo man nicht in dem Stil Aufwand und Werkzeuge einsetzen kann. Für die Klientel hat man in Redmond aber auch noch nie eine echte Wahrhehmung gehabt.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!