Zum Inhalt wechseln


Foto

MOC Kurs 70-410, ist das wirklich Microsoft Qualität?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 NachfrageSpecht

NachfrageSpecht

    Newbie

  • 22 Beiträge

 

Geschrieben 15. August 2015 - 15:36

Hallo zusammen,

 

aktuell befinde ich mich in einem 20 Tägigen MOC Kurs 70-410 (Windows Server 2012r2) von Microsoft.

 

Irgendwie ist das alles bisschen seltsam was da abgeht.

MOC Buch wird nicht verwendet (lesen nur zuhause), Testumgebung wird durch eine andere ersetzt, Kommandos werden ignoriert (evtl. irgendwann mal seperat angesprochen), die Hardware ist Grenzwertig (DualCore mit 6 GB Ram) und der Dozent selbst....puhh.....ich hab Angst vor Ihm.

Die im MOC Buch zitierte CD hab ich nicht bekommen, ebenfalls empfielt der Dozent die Prüfungsfragen im Vorfeld mittels CxxxBxxx.de auswendig zu lernen...

 

Im Unterricht werden erst diverse Erklärungen abgegeben und dann div. praktische Übungen. Um komplexe Sachverhalte wie Rechtevergabe und Active-Directory zu erklären, verwendet der Dozent Flip-Charts....doch irgendwie...hab ich Bauchschmerzen bei diesen "Zeichnungen".

 

Ich mein, im MOC Buch wird anfangs groß geschrieben, was für tolle Experten die Trainer sind...aber ich kann das nicht ernst nehmen. Ausserdem, ich habe bei diesem Bildungsträger eine komplette Netzwerkplatte mit bestimmt 100 Isos von Microsoft  (Office, Visio etc.) als ISOs die nichts mit dem Kurs zu tun haben....inkl. Textdatei und Keys.

 

Die Kontakt Email von Deutschland im Learning Centre ist nicht verfügbar...werde da kommende Woche mal anrufen.

 

Wie seht ihr das?

 

Bitte hierfür mal die Bilder angucken:

jm395hcg.jpg

g65pc2cy.jpg

pwktsszg.jpg

m7f17wyr.jpg



#2 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.605 Beiträge

 

Geschrieben 15. August 2015 - 15:52

Also flipcharts sind in meinen Augen nicht schlimm und die Hardware ist für bestimmte Sachen auch ausreichend dimensioniert würde ich sagen. Im Zweifel hilft es, direkten Kontakt im Trainingscenter herzustellen und seine Kritik sachlich vorzubringen. Was sagen denn andere Teilnehmer?
  • NilsK gefällt das

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#3 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.334 Beiträge

 

Geschrieben 15. August 2015 - 19:37

Moin,

 

sprich mit dem Trainingscenter. Das ist der einzig sinnvolle Weg.

 

Was MOC usw. betrifft: Hier kommt es darauf an, wie dir das verkauft wurde. Wenn dir ein MOC-Originalkurs verkauft wurde, gehört dazu ein Original-MOC-Ordner, kein Buch. Aber ein Original-MOC ist auch nie im Leben 20 Tage lang. Das klingt mir dann eher nach einer "Maßnahme", und da gelten selbstverständlich andere Bedingungen als bei einem kommerziellen Standardkurs. Ich hab sowas früher auch vereinzelt gemacht - an ein reinrassiges MOC-Programm ist da aus verschiedenen Gründen nicht zu denken. Muss aber nicht schlimm sein, denn ein längerer Kurs hat ja auch seine Vorteile.

 

Trotzdem muss die Qualität natürlich OK sein - ob sie das ist oder nicht, können wir nicht beurteilen. Die Bilder lassen jetzt erst mal nichts Schlimmes befürchten, da sieht halt nur die Handschrift nicht so toll aus.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#4 NachfrageSpecht

NachfrageSpecht

    Newbie

  • 22 Beiträge

 

Geschrieben 22. August 2015 - 17:33

Mmmm was vielleicht falsch rüber kam...mehr gibt es nicht! IPv6...2 Minuten und der Dozent war durch. Von 9 UE pro Tag sind höchsten 2 Zeitstunden "Stoff"....dazwischen viele Stunden künstlich alles in die Länge ziehen, heisst....Schüler installiert im Unterricht 2 Server blanko....(nicht in der Pause), in der Zwischenzeit...kein Unterricht. Ist die Installation durch....dann erst installiert der Dozent seine Machine...danach ist Pause...dann wieder dumm rumgequatsche (der Dozent) und danach gemeinsam CxxxBxxx.de.

 

Und ja, Umschulung. Aber Vertrag ist Vertrag....egal wo man ist, den Lehrplan von MS sollte man einhalten und der Dozent Ahnung haben. Der hat 0 Ahnung von Cmdlets...keine PS wird verwendet, keine xxxx.exe Tools oder sonstwas. Also für mich ist gewerbsmässiger Betrug...der Bildungsträger interessiert es nicht...erfindet immer wieder Ausreden.

 

Kennt jemand die Kontaktdaten zu MS? Die Kontaktemail im MOC Buch (ja ein Buch, Ordner gibt es wohl nicht mehr) ist die in Deutschland oder USA?



#5 tesso

tesso

    Board Veteran

  • 2.234 Beiträge

 

Geschrieben 23. August 2015 - 06:32

Wende dich an den Träger der Umschulung.
Das kann kein offizieller Moc Kurs sein. der dauert fünf Tage, benutzt das blaue Moc Buch, die vorbereiteten Maschinen und darf nur von einem MCT gehalten werden.
Du machst anscheinend einen Kurs in Anlehnung an den Moc. der darf aber kein Moc Buch nutzen.