Zum Inhalt wechseln


Foto

Windows 10 wird im WSUS als Windows Vista angezeigt


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
40 Antworten in diesem Thema

#1 thommyr

thommyr

    Newbie

  • 9 Beiträge

 

Geschrieben 01. August 2015 - 11:44

Hallo Gemeinde,

 

wie im Titel bereits geschrieben werden mir Computer mit Windows 10 im WSUS als Computer mit Windows Vista angezeigt.

 

Die WSUS-Version ist 3.2.7600.274. Laut WSUS.de/faq ist das auch die aktuellste Version oder täusche ich mich da?

 

Schönes Wochenende noch.

 

 



#2 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.608 Beiträge

 

Geschrieben 01. August 2015 - 14:43

Ja das ist so.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#3 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.104 Beiträge

 

Geschrieben 01. August 2015 - 15:41

Man kann sich natürlich auch dieses Script nehmen und erweitern: http://www.wsus.de/u...system_in_susdb
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#4 Kaffeebecher190

Kaffeebecher190

    Newbie

  • 1 Beiträge

 

Geschrieben 02. August 2015 - 09:20

Man kann sich natürlich auch dieses Script nehmen und erweitern: http://www.wsus.de/u...system_in_susdb

 

Eleganter gehts mit ner Stored Procedure.



#5 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.608 Beiträge

 

Geschrieben 02. August 2015 - 09:24

Geht aber nicht in der wid

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#6 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.104 Beiträge

 

Geschrieben 07. August 2015 - 08:56

Das Script in http://www.wsus.de/u...system_in_susdb muss so erweitert werden:

UPDATE [SUSDB].[dbo].[tbComputerTargetDetail]
SET [OSDescription] = 'Windows 10'
WHERE [OSMajorVersion] = '10'
AND [OSMinorVersion] = '0'
AND [OldProductType] = '1'
AND ([OSDescription] <> 'Windows 10' or [OSDescription] IS NULL)

Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#7 bill_mustermann

bill_mustermann

    Senior Member

  • 419 Beiträge

 

Geschrieben 11. August 2015 - 09:09

Hi,

 

wie und wo wird dieses Script ausgeführt?

 

In eine Datei koipieren und mit einer entsprechenden Endung (welche) versehen und in der PS ausführen?

 

gruesse BiLL



#8 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.104 Beiträge

 

Geschrieben 11. August 2015 - 09:35

wie und wo wird dieses Script ausgeführt?


Man kann es im SQL Server Management Studio ausführen, oder als
 

In eine Datei koipieren und mit einer entsprechenden Endung (welche) versehen und in der PS ausführen?


irgendwas.sql abspeichern und per geplantem Task auf dem WSUS regelmässig ausführen lassen. Wie genau man das Script dann ausführen lassen kann, findet sich im Description dieses Script: https://gallery.tech...20-f1d270ddea61

Achtung! Der Verbindungsstring zum WSUS kann sich ändern:


\\.\pipe\mssql$Microsoft##SSEE\sql\query
\\.\pipe\Microsoft##WID\tsql\query (ab Server 2012)

Originalartikel: http://www.mssccmfaq...agement-studio/
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#9 bill_mustermann

bill_mustermann

    Senior Member

  • 419 Beiträge

 

Geschrieben 11. August 2015 - 09:53

TITEL: Verbindung mit Server herstellen
------------------------------

Es kann keine Verbindung mit '\\.\pipe\Microsoft##WID\tsql\query' hergestellt werden.

------------------------------
ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN:

Fehler bei der Anmeldung für den Benutzer 'MARKENMEHRWERT\ror'. (Microsoft SQL Server, Fehler: 18456)

Hilfe erhalten Sie durch Klicken auf: http://go.microsoft.com/fwlink?ProdName=Microsoft%20SQL%20Server&EvtSrc=MSSQLServer&EvtID=18456&LinkId=20476

------------------------------
SCHALTFLÄCHEN:

OK
------------------------------

und nun? Ich bin mir sicher das die WID hier auf dem Server liegt auf dem ich versuche mich zu connecten.

 

gruesse



#10 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.104 Beiträge

 

Geschrieben 11. August 2015 - 10:03

Zeig doch mal dein komplettes Script, das ist sicherlich von vorne bis hinten nicht korrekt.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#11 bill_mustermann

bill_mustermann

    Senior Member

  • 419 Beiträge

 

Geschrieben 11. August 2015 - 10:14

Hi,

 

:) das kam beim Versuch auf die DB zu verbinden per Management Studio :)

 

gruesse



#12 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.104 Beiträge

 

Geschrieben 11. August 2015 - 11:24

:) das kam beim Versuch auf die DB zu verbinden per Management Studio :)


Und warum kannst Du das nicht gleich schreiben?

Hier steht wie man sich mit Hilfe des SSMS auf die WID verbindet: http://www.wsus.de/a...ternal_database Funktioniert aber nur, wenn das SSMS direkt auf dem WSUS installiert ist.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#13 willy-goergen

willy-goergen

    Board Veteran

  • 480 Beiträge

 

Geschrieben 09. September 2015 - 17:54

Hallo,

 

ich häng mich hier mal mit an das Thema hinten ran. Heute habe ich testweise mal den ersten Testclient mit Windows 10 bei mir im Firmennetz aufgesetzt. Das ist soweit alles auch relativ schmerzfrei gelaufen.

 

Allerdings habe ich das Problem im WSUS auch, dass Windows 10 als Windows Vista angezeigt wird. Ob der angezeigte Name jetzt 100%ig passt, ist mir ehrlich gesagt egal. Für den einen Testrechner habe ich eine neue Gruppe im WSUS angelegt, in der zukünftig hinzugefügte Maschinen dann auch landen würden.

 

Bisher wollte ich an der WSUS-DB auch nichts ändern. Gibt es da Hoffnung, dass Microsoft das patcht und man sich eigentlich gar nicht mit irgendwelchen "dreckigen Hacks" beschäftigen muss, weil das Problem sich in näherer Zukunft von selbst löst? Mir fehlt ein bisschen der Vergleich zu früherTM. Wie ist das in solchen Fällen den in früheren Jahren gelaufen?

 

Ich habe einen 2012er WSUS im Einsatz.

 

Grüße

 

willy


Bearbeitet von willy-goergen, 09. September 2015 - 17:56.


#14 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.608 Beiträge

 

Geschrieben 09. September 2015 - 18:44

Schau doch nach, wie dein 2012er ein Windows 8.1 anzeigt, dann weißt du, wie das früher gelaufen ist.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#15 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.104 Beiträge

 

Geschrieben 09. September 2015 - 19:18

Bisher wollte ich an der WSUS-DB auch nichts ändern. Gibt es da Hoffnung, dass Microsoft das patcht und man sich eigentlich gar nicht mit irgendwelchen "dreckigen Hacks" beschäftigen muss, weil das Problem sich in näherer Zukunft von selbst löst?


Ein UPDATE-SQL Script ist kein dreckiger Hack, aber wenn Du den WSUS auf einem Windows Server 2016 installierst, kriegst Du dort auch eine Anzeige ohne dreckigen Hack.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/