Zum Inhalt wechseln


Foto

Nutanix - Wer nutzt es und welche Erfahrungen habt ihr damit?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
86 Antworten in diesem Thema

#31 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.934 Beiträge

 

Geschrieben 16. April 2015 - 11:40

Ich glaub er meint das hier:
http://www.mcseboard...-2#entry1265862 ;)

Ich fand es einfach klasse wie NUTANIX damit umgeht.


Im Vergleich zu wem? Um etwas Vergleichen zu können, muss man doch was zum Vergleichen haben, oder siehst du das anders?

Da muss sich aber jeder sein eigenes Bild machen.


Ach was. Na wäre ja auch komisch wenn nicht.

http://www.dell.com/...weredge-vrtx/pd wäre jetzt wohl vergleichbar. Warum ist jetzt deine Lösung soviel besser in deinen Augen? (Ich habe mich nicht mit dem Thema beschäftigt.)

Bye
Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#32 magicpeter

magicpeter

    vollkommen Ahnungsloser

  • 1.413 Beiträge

 

Geschrieben 16. April 2015 - 12:13


Und warum ist die Nutanix Lösung jetzt besser als die Lösung von Starwind? Welche entscheidenden Vorteile hat die Lösung von Nutanix?

 

 

NUTANIX ist Hardware & Software von einem Anbieter.

Es ist alles viel besser aufeinander abgestimmt.

Und es ist noch noch günstiger, wenn man die NX-1350 nimmt.

Es ist einfach weniger gebastel.

Ich hatte die StarWind Lösung 1 Monat im Einsatz und habe mich dann doch dagegen entschieden.

StarWind funktioniert, aber ich würde es nicht bei einem Kunden einsetzen wollen.

Für eine Testumgebung OK.


Bearbeitet von magicpeter, 16. April 2015 - 12:13.

Gruss

Der Peter


#33 tesso

tesso

    Board Veteran

  • 2.263 Beiträge

 

Geschrieben 16. April 2015 - 12:15

Worauf basiert eure Monitoringlösung? Ich glaube kaum, daß ihr eine eigene geschrieben habt.

 

Deine Argumente für Nutanix klingen für mich nach Marketing. Wo siehst du denn den großen Vorteil gegenüber Dell VRTX oder anderen Cluster-in-the-Box Lösungen?

 

Auf welchen offengelegten Funktionalitäten basiert Nutanix?



#34 magicpeter

magicpeter

    vollkommen Ahnungsloser

  • 1.413 Beiträge

 

Geschrieben 16. April 2015 - 12:31

Ich glaub er meint das hier:
http://www.mcseboard...-2#entry1265862 ;)


Im Vergleich zu wem? Um etwas Vergleichen zu können, muss man doch was zum Vergleichen haben, oder siehst du das anders?


Ach was. Na wäre ja auch komisch wenn nicht.

http://www.dell.com/...weredge-vrtx/pd wäre jetzt wohl vergleichbar. Warum ist jetzt deine Lösung soviel besser in deinen Augen? (Ich habe mich nicht mit dem Thema beschäftigt.)

Bye
Norbert

 

Sicherlich gibt es noch weitere Cluster in a Box Lösungen, aber mir persönlich sagt NUTANIX am meisten zu.

 

Wie gesagt das muss jeder für sich entscheiden.


Gruss

Der Peter


#35 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.934 Beiträge

 

Geschrieben 16. April 2015 - 12:45

Sicherlich gibt es noch weitere Cluster in a Box Lösungen, aber mir persönlich sagt NUTANIX am meisten zu.


Und warum sagt dir das persönlich am meisten zu? Hast du "Alternativen" wenigstens angeschaut? Wenn ja welche? Welche Punkte sinds die dir bei Nutanix zusagen? Komm doch mal mit was Konkretem. Oder kannst du nur den Werbekatalog vorlesen?

Wie gesagt das muss jeder für sich entscheiden.


Ne wirklich?!

Bye
Norbert

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#36 magicpeter

magicpeter

    vollkommen Ahnungsloser

  • 1.413 Beiträge

 

Geschrieben 16. April 2015 - 13:28

Und warum sagt dir das persönlich am meisten zu? Hast du "Alternativen" wenigstens angeschaut? Wenn ja welche? Welche Punkte sinds die dir bei Nutanix zusagen? Komm doch mal mit was Konkretem. Oder kannst du nur den Werbekatalog vorlesen?


Ne wirklich?!

Bye
Norbert

 

Wie schon gesagt die NX-1350 ist einfach am interessantesten für unsere Kunden die HA einsetzen wollen.

 

3-Nodes "NX-1320 Discovery Kit" 

 
Nutanix Produktübersicht
 
Alle weiteren Details dazu wurde oben bereits mehrfach erwähnt.

Bearbeitet von magicpeter, 16. April 2015 - 13:29.

Gruss

Der Peter


#37 Morfio

Morfio

    Newbie

  • 67 Beiträge

 

Geschrieben 16. April 2015 - 13:43

Und wenn Sie gleich zwei kaufen, erhalten Sie kostenlos diese wunderbare Nagelpflegesset dazu. Nur heute (:



#38 magicpeter

magicpeter

    vollkommen Ahnungsloser

  • 1.413 Beiträge

 

Geschrieben 16. April 2015 - 13:48

Genau und eine Kaffeefahrt nach Hummerland... :)

 

Warum so spöttisch....


Gruss

Der Peter


#39 dirk12345

dirk12345

    Newbie

  • 36 Beiträge

 

Geschrieben 16. April 2015 - 13:51

@magicpeter
Hmmm das überzeugt mich jetzt auch nicht so wirklich. Gibt auch ein, m. M. n. sehr gutes, Systemhaus das z. B. Supermicro HW anbietet und direkt mit der Starwind Lösung bundeld und auch supportet. An sich finde ich die von Dir angesprochenen Themen immer gar nicht so uninteressant. Die Art und Weise und die damit verfolgten Ziele sind aber wirklich gewöhnungsbedürftig *sorry*, bitte nicht zu persönlich nehmen, ggf. musst Du die Themen einfach mal neutraler verpacken.


Allgemein lese ich Informationen + Diskussionen zum Thema SDS aber immer ganz gerne. Die Lösungen verfolgen schon einen ganz interessanten Ansatz und sind auf dem Papier schon eine interessante Alternative zu klassischen Lösungen, bei entsprechenden Voraussetzungen.

Für mich persönlich ist das allerdings noch eine recht junge Technologie und die Anbieter gehen momentan aggressiv auf Kundenfang. Man liest wenig über Probleme im Betrieb und so ganz traue ich dem Frieden einfach nicht, evtl. irre ich mich auch.
Auf den ersten Blick bietet die Lösung von Nutanix und Starwind die gleichen Features.Nennenswerter technischer Unterschied wäre, das Nutanix auf einer CentOS VM läuft und Starwind eine VM mit Windows (Server?) OS benötigt. Da hätte Nutanix  ggf. einen kleinen Vorteil bei den Kosten, ich spare mir zwei Windows Lizenzen. Allerdings würden die Türen verschlossen bleiben wenn in der Infrastruktur zu 100% auf MS gesetzt wird und Linux ein KO-Kriterium ist.



#40 tkr104

tkr104

    Newbie

  • 54 Beiträge

 

Geschrieben 16. April 2015 - 13:54

 

Wie schon gesagt die NX-1350 ist einfach am interessantesten für unsere Kunden die HA einsetzen wollen.

 

 

Peter,

 

fuer Kunden wie du sie beschreibst sind diese ganzen hyperconverged Loesungen eigentlich nicht geeignet und auch nicht gedacht. Was machst du wenn du mehr Storage brauchst? Du kaufst einen weiteren Knoten! Und damit bekommst und bezahlst du dann aber nicht nur mehr Storage sondern auch noch zwei Prozessoren und 64GB RAM die der Kunde nicht braucht. Diese Systeme adressieren doch eigentlich Kunden die ihre Umgebung rackweise, mindestens aber in ganzen Bloecken erweitern.

 

VG,

 

Thomas



#41 magicpeter

magicpeter

    vollkommen Ahnungsloser

  • 1.413 Beiträge

 

Geschrieben 16. April 2015 - 14:21

@magicpeter
Hmmm das überzeugt mich jetzt auch nicht so wirklich. Gibt auch ein, m. M. n. sehr gutes, Systemhaus das z. B. Supermicro HW anbietet und direkt mit der Starwind Lösung bundeld und auch supportet. An sich finde ich die von Dir angesprochenen Themen immer gar nicht so uninteressant. Die Art und Weise und die damit verfolgten Ziele sind aber wirklich gewöhnungsbedürftig *sorry*, bitte nicht zu persönlich nehmen, ggf. musst Du die Themen einfach mal neutraler verpacken.


Allgemein lese ich Informationen + Diskussionen zum Thema SDS aber immer ganz gerne. Die Lösungen verfolgen schon einen ganz interessanten Ansatz und sind auf dem Papier schon eine interessante Alternative zu klassischen Lösungen, bei entsprechenden Voraussetzungen.

Für mich persönlich ist das allerdings noch eine recht junge Technologie und die Anbieter gehen momentan aggressiv auf Kundenfang. Man liest wenig über Probleme im Betrieb und so ganz traue ich dem Frieden einfach nicht, evtl. irre ich mich auch.
Auf den ersten Blick bietet die Lösung von Nutanix und Starwind die gleichen Features.Nennenswerter technischer Unterschied wäre, das Nutanix auf einer CentOS VM läuft und Starwind eine VM mit Windows (Server?) OS benötigt. Da hätte Nutanix  ggf. einen kleinen Vorteil bei den Kosten, ich spare mir zwei Windows Lizenzen. Allerdings würden die Türen verschlossen bleiben wenn in der Infrastruktur zu 100% auf MS gesetzt wird und Linux ein KO-Kriterium ist.

 

Ja, das hast du sicherlich recht die beiden Lösung sind vom Umfang recht ähnlich.

Wie gesagt, Nutanix ist mir einfach vom gesamten Aufbau angehmer.

Durch die Miniaturisierung auf einen Block ist das sehr interessant.

Es spart Platz und Strom. Auch die Klimaanlage für eine Traditionelle 2 Node + 2 SAN Lösung ist nicht zu unterschätzen.

 

Wie immer gibt es viele für und wieder.

Ich werde es einmal testen.

 

Achja, die erste Installation habe ich während des Präsentation gestern mit dem IT-Mann zusammen gemacht.

Hat ca. 1 Stunde gedauert, dann war der Windows Cluster komplett auf 3 Nodes eingerichtet.

Die 3 Nodes werden vollkommen automatisch über eine grafische Oberfläche eingerichtet.

Man gibt die gewünschten Werte ein. (IP-Adressem, Name, etc.) drückt auf Install und das war es schon.

 

Auch interessant ist, wenn man das erste Kundenprojekt macht, kommt ein SE von NUTANIX dazu und begleitet kostenlos die Einrichtung.

Obwohl es nicht wirklich notwendig ist.


Gruss

Der Peter


#42 Lian

Lian

    Moderator

  • 19.991 Beiträge

 

Geschrieben 16. April 2015 - 14:30

Hallo,

 

bitte achtet darauf den Thread in eine sachliche Diskussion zu lenken.

 

Daher: Bitte back on Topic


–––
Microsoft MVP [Cloud and Datacenter Management - High Availability]

#43 peter999

peter999

    Newbie

  • 111 Beiträge

 

Geschrieben 16. April 2015 - 15:12

Auch wenn ich hier ewig nicht mehr geschrieben habe, mir fällt eines auf:

 

Peter, du fragst auf der einen Seite immer ganz Interessante Dinge. Allerdings scheint es so als wärst du meist schon viel weiter. Geplant wirkt da gar nix. 

Die meisten beantworten Deine Fragen daher schon gar nicht mehr, Dein "Status" spricht ja auch schon Bände (Ich erinnere mich an die Beratungsresistenz von vor einigen Jahren).

 

Dieses Thema ist auch wieder super. Du fragst ob jemand Erfahrungen hat. Schmeißt dann wild mit Links durch die Gegend und wunderst dich warum dich keiner mit Lob überschüttet. Dann besuchst du einen 4(!) Stunden Verkaufs(!)"kurs" und beschließt: Diese 20000€ Netto geben meine Kunden sicher gern aus (Wieso eigentlich Kunden? In anderen Themen wird von dem eigenen Unternehmen geredet?)

Wie so oft fehlen die absoluten Grundlagen, du fängst irgendwo "mitten im Thema" an. Konstruktive Beiträge prallen von dir ab, es sei denn jemand spricht dir nach dem Mund. Nur dieses mal finde ich es umso bedrohlicher. Hier geht es um Summen, da fasse ich mir echt an den Kopf. Sowas entscheidet man doch nicht aufgrund von EINEM Gespräch?! Egal welches Seminar du besucht hättest, jeder preist sein Produkt als das beste an.

 

Aber eins muss man dir zugute halten: Wegen Menschen wie dir lebt wenigstens die Werbeindustrie. 

 

 

Ich könnte echt Wände hochgehen, da wird mir Angst und Bange und die Kunden...Kein Kommentar.

 

 

 

 



#44 magicpeter

magicpeter

    vollkommen Ahnungsloser

  • 1.413 Beiträge

 

Geschrieben 16. April 2015 - 17:11

Hallo,

 

bitte achtet darauf den Thread in eine sachliche Diskussion zu lenken.

 

Daher: Bitte back on Topic

 

Danke Lian, back to Topic..

 

Wäre mir auch lieber....

 

Ich wollte nur wissen ob jemand bereits Erfahrungen mit den NUTANIX Blocks hat?

 

Mehr nicht....

 

 


Peter,

 

fuer Kunden wie du sie beschreibst sind diese ganzen hyperconverged Loesungen eigentlich nicht geeignet und auch nicht gedacht. Was machst du wenn du mehr Storage brauchst? Du kaufst einen weiteren Knoten! Und damit bekommst und bezahlst du dann aber nicht nur mehr Storage sondern auch noch zwei Prozessoren und 64GB RAM die der Kunde nicht braucht. Diese Systeme adressieren doch eigentlich Kunden die ihre Umgebung rackweise, mindestens aber in ganzen Bloecken erweitern.

 

VG,

 

Thomas

 

Thomas, das ist sicherlich ein guter Einwand, aber da sage ich dann richtiges Sizing erspart da teure Inventionen.

 

Hast du da schon einmal über Storage Tiering nachgedacht.

 

 

Storage Tiering ist kein brandneues Konzept. Die Grundlagen sind bereits seit mehreren Jahrzehnten bekannt und stammen aus der Mainframe-Welt. Sie wurden in Form des Hierarchical Storage Management (HSM), Information Lifecycle Management (ILM) sowie Automated Tiered Storage in den vergangenen 20 Jahren verfeinert.

 
Der Grundgedanke blieb derselbe: "Hot Data", also solche, die schnell bereitgestellt werden müssen, geschäftskritisch sind und auf die Anwender häufig zugreifen, werden auf schnellen Speichermedien wie SAS-RAID-Konfigurationen oder Flash-Speichern vorgehalten. Weniger wichtige Informationen ("Cold Data") lagern dagegen auf preisgünstigeren Medien wie SATA-Festplatten-Arrays oder Archivierungsmedien.
 
Genau das gleich passiert hier auch. In dem NUTANIX Block sind bereits 2 Schicken enthalten und eine 3 Sicht werde ich über eine NAS abbilden.
 
Sollte dann doch einmal mehr Rechenpower benötigt werden kommt ein Node oder ein weiter Block dazu.
 
Das wars schon. Mehr fällt mir dazu jetzt auch nicht ein.
 

Bearbeitet von magicpeter, 16. April 2015 - 17:27.

Gruss

Der Peter


#45 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.934 Beiträge

 

Geschrieben 16. April 2015 - 17:20

Gut abgekupfert. Dann kannst du also nicht nur Marketing kopieren, sondern auch Artikel. Wäre nett, wenn du auf die Quelle hinweist, von der du kopierst:
http://www.computerw...peicher,1236368

Bye
Norbert

PS: Ich bin raus, noch alberner gehts nicht.

Make something i***-proof and they will build a better i***.