Zum Inhalt wechseln


Foto

Win 8 stürzt ab nach ca. 10 min Inaktivität


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
28 Antworten in diesem Thema

#1 michax

michax

    Newbie

  • 25 Beiträge

 

Geschrieben 10. April 2015 - 15:32

Hallo,

bei mir tritt in letzter Zeit gehäuft das folgende Problem auf.

Wenn ich an meinem PC angemeldet bin und ca. 10 min nichts tue, dann stürzt das Gerät ab. Lass ich den Rechner dagegen im Anmeldebildschirm, dann läuft das Ding problemlos ohne Absturz.

Dieses Problem tritt aber erst auf, seitdem ich mir in meinen PC als Systemplatte eine SSD eingebaut habe und das System dann mit Hilfe der mitgelieferten Software übertragen habe.

Ich hatte mich schon mal informiert, es wird sehr allgemein auf ein mögliches Treiberproblem hingewiesen.

Meine Frage dazu: Würde es sich lohnen, das Betriebssystem nochmal "drüber" zu installieren um die Treiber richtig einzuspielen?

 

Besten Dank für Eure Hilfe

Micha

 


Bearbeitet von michax, 10. April 2015 - 15:33.


#2 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.480 Beiträge

 

Geschrieben 10. April 2015 - 16:18

Moin,

 

schon mal geschaut? http://www.pcwelt.de...en-6112971.html

 

Was ist das denn für ein Absturz, ist es ein Neustart mit Bluescreen dazwischen? Was sagt denn der Absturzbericht auf dem BSoD? Oder friert der Rechner ein?

 

Geht der Rechner in der Ruhezustand? Wurde schon einmal in die Energieoptionen geschaut?

 

Und das mit dem Drüberinstallieren und dem Neueinspielen der Treibe, dass kann Du natürlich probieren. Geht das überhaupt? Geht das mit Upgrade? Ichinstalliere die Rechner neu.

 

http://www.chip.de/a...r_37896910.html


Bearbeitet von lefg, 10. April 2015 - 16:26.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#3 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.103 Beiträge

 

Geschrieben 10. April 2015 - 18:14

Du kannst doch selbst am besten manuell auf der Website der jeweiligen Hardwarehersteller nach aktuelleren Treibern suchen. Ein Inplace-Upgrade wird wohl nicht helfen.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#4 michax

michax

    Newbie

  • 25 Beiträge

 

Geschrieben 11. April 2015 - 05:48

Moin,

besten Dank für die Tipps. Hatte gestern vergessen, die Fehlermeldung anzuhängen.

Ich werde mal das Treibeproblem angehen und nach neuen Treibern suchen.

 

Gruß

Micha

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  fheler.jpg   75,67K   1 Mal heruntergeladen


#5 daabm

daabm

    Expert Member

  • 2.110 Beiträge

 

Geschrieben 11. April 2015 - 08:01

Da könnte es hilfreich sein, den Dump zu analysieren: https://support.micr...us/kb/315263/de

Greetings/Grüße, Martin

Mal ein gutes Buch über GPOs lesen? Oder ein kleines, aber feines Blog darüber?

Und wenn mir die IT mal auf die Nerven geht - coke bottle design refreshment (-:


#6 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.480 Beiträge

 

Geschrieben 11. April 2015 - 08:23

Die angehängt Grafik empfinde ich nicht als hilfreich, denn ich kann sie nicht lesen. Ist das tatsächlich der BSoD vor dem Reboot? Wurde der Neustart nach Fehler deaktiviert?

 

Wurde denn mal gesucht nach ATTEMPTED_.EXECUTE_OF_NONEXECUTE_MEMORY

 

Wie sieht es eigentlich in der Ereignisanzeige aus? Steht da etwas Hilfreiches drin.

 

Hier noch ein Beispiel http://www.tomshardw...ute-memory.html

 

Achtungt, nach dem Benutzen von Driver Verifier hatte ich BSoD: Driver Verifier-- tracking down a mis-behaving driver.http://answers.micro...b3-c48669e4c983 Habe dann den Rechner im abgesichterten Modus gestartet und wieder vieifier, die Einstellung gelöscht.


Bearbeitet von lefg, 11. April 2015 - 09:14.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#7 friesk

friesk

    Newbie

  • 51 Beiträge

 

Geschrieben 11. April 2015 - 09:12

Hallo,

 

hast du schon mal den Arbeitsspeicher überprüft?

 

Anderer Ansatz: Wenn du SSD als Störer vermutest, hast du einfach mal die alte Platte wieder reingehängt?

 

Klaus


Das chinesische Schriftzeichen für "Chance" bedeutet auch KRISE!

#8 michax

michax

    Newbie

  • 25 Beiträge

 

Geschrieben 11. April 2015 - 10:19

Hallo,

ich habe jetzt die Chipset-Treiber neu installiert und jetzt läuft die Kiste wieder ohne Aussetzer.

 

Danke für Eure Hilfe

Micha



#9 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.480 Beiträge

 

Geschrieben 11. April 2015 - 11:12

Super

 

Ob das primär mit der SSD zu tun hat oder sekundär?


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#10 michax

michax

    Newbie

  • 25 Beiträge

 

Geschrieben 12. April 2015 - 05:17

Ich denke, dass hat schon was mit der SSD zu tun. Ich hatte in der Vergangenheit mal einen ähnlichen Fehler, der aber nur sporadisch auftrat. Daraufhin habe ich auf Arbeit mal unsere Wartungstechniker gefragt. Diese äußerten, dass es bei der Migration des BS von der normalen Platte auf die SSD (bei mir Samsung) mit der mitgelieferten Software zu Treiberproblemen kommen könnte. Na, und das scheint sich ja da bestätigt zu haben.



#11 daabm

daabm

    Expert Member

  • 2.110 Beiträge

 

Geschrieben 12. April 2015 - 07:30

Welche "mitgelieferte" Software braucht man da? Die Dump-Analyse (siehe oben) sagt Dir, wer für den BSoD verantwortlich ist, dann weißt Du, ob es an dieser unbekannten Software liegt.

Greetings/Grüße, Martin

Mal ein gutes Buch über GPOs lesen? Oder ein kleines, aber feines Blog darüber?

Und wenn mir die IT mal auf die Nerven geht - coke bottle design refreshment (-:


#12 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.480 Beiträge

 

Geschrieben 12. April 2015 - 08:14

@Martin, ich denke, Micha meint die Software für das Klonen, Konvertieren des Abbildes der Harddisk auf das SSD. Ich kann mir vorstellen, das ist Eintrag in die Registry zu berücksichtigen für eine Reinstallation des Chipsettreibers. Falls der Treiber nicht im Drivercache vorliegt?


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#13 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.103 Beiträge

 

Geschrieben 12. April 2015 - 10:40

Nur noch so als Hinweis, wenn man von SATA auf SSD umstellt, sollte auch das BIOS mit der aktuellsten Version beglückt werden.


Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#14 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.480 Beiträge

 

Geschrieben 12. April 2015 - 10:43

Sunny, das ist ein gute Idee. Ist das zwingende Voraussetzung, vorgeschrieben in der Anleitung zur Tat oder deine Erfahrung?


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#15 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.103 Beiträge

 

Geschrieben 12. April 2015 - 10:44

Sunny, das ist ein gute Idee. Ist das zwingende Voraussetzung, vorgeschrieben in der Anleitung zur Tat oder deine Erfahrung?

 

Beides, Erfahrung und immer wieder gibt es auch Hinweise zum aktualisieren.


Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/