Zum Inhalt wechseln


Foto

SQL-Server Express Edition - Anmeldungstimeout abgelaufen

MS SQL Windows 7

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
30 Antworten in diesem Thema

#1 g202e

g202e

    Newbie

  • 29 Beiträge

 

Geschrieben 22. März 2015 - 21:36

Hallo,

der im Titel genannte Fehler tritt seit ca. 2 Wochen bei der erstmaligen Verbindungsaufnahme zu einem MS SQL Express 2005 auf, welcher unter Win7Prof32bit auf einem HP Proliant Gen7 läuft.

Ich würde jetzt nicht unbedingt über die Aktualität der Hard- u. Software diskutieren wollen; es ist klar, dass da demnächst mal etwas geschehen muss.

Momentan funktioniert die Anwendung bis auf diese nervige Meldung einwandfrei und vor ca. 2 Wochen störte nicht einmal diese.

Zu dem Zeitpunkt war es erforderlich, eine teilweise Umstellung des Netzwerkes vorzunehmen: Bis zu der Zeit hatten wir zwei getrennte Netze mit je 2 PC(Win7), welche als einzigen Schnittpunkt den o. g. HP Proliant hatten, auf welchem der SQL-Server läuft. Eine der zwei vorhandenen Fritzboxen wollte plötzlich nicht mehr mitspielen und so wurde aus 2 Netzen ein gemeinsames; es wurden lediglich ein paar Kabel umgesteckt einer der beiden Netzwerkadapter des HP deaktiviert und alles lief wieder.

Allerdings tritt seit diesem Umbau die Meldung auf; jedoch nicht regelmäßig und nicht bei allen PC und eben auch nur einmal pro PC. Im Anhang habe ich zwei Screenshots platziert, welche die zwei Meldungen zeigen.

Es geht um eine Anwaltssoftware namens a-jur, welche für den MS SQL-Server geschrieben wurde; diese bietet nach der Fehlermeldung an, die "Datenbankverbindung erneut herzustellen", was auch regelmäßig erfolgreich ist.

Danach tritt die Meldung nicht mehr auf, bis man (z. B. am nächsten Tag) erneut erstmalig eine Verbindung zum Server aufbaut.

Alles, was so über eine schnelle Suche im Netz findet, habe ich durch: Dienste laufen, Server u. Serverbrowser sind in der Windows-FW des Servers mit den Ports TCP1433/UDP1434 genehmigt.

Und nochmal: Es hat alles funktioniert vor der kleinen Änderung, welche darin bestand, auf zwei von vier PC das Subnetz von 192.168.178.x auf 12.168.179.x zu ändern. Der Fehler tritt jedoch nun auch auf den PC auf, wo NICHTS geändert wurde.

 

Dieses Forum stand bei einer Suche nach "SQL + Forum" ziemlich weit oben und der Name suggeriert mir, dass hier Leute unterwegs sind, die sich eventuell mit den Feinheiten der Software auskennen.

Ich vermute, dass es irgendwo eine Zeiteinstellung geben wird, welche diesen Timeout auslöst. Ich hoffe jetzt darauf, dass mir hier jemand sagen kann, an welcher Schraube ich drehen muss.

 

Falls ich noch Fakten zu liefern habe: bitte einfach fragen.

 

Vielen Dank.

Angehängte Datei  a-jur-err1.JPG   18,56K   0 Mal heruntergeladen

Nach Klick auf OK kommt die nächste Meldung

Angehängte Datei  a-jur-err2.JPG   16,59K   0 Mal heruntergeladen

wenn diese mit OK bestätigt wird, startet die Anwendung und funktioniert ab dann problemlos. 


Bearbeitet von g202e, 22. März 2015 - 21:41.


#2 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.100 Beiträge

 

Geschrieben 23. März 2015 - 09:23

Zeig doch ein ipconfig /all vom SQL Server und von einem Client, der die Fehlermeldung bekommt.

 

In einer Commandline > ipconfig /all | clip [ENTER] und dann hier in einen Code-Tag einfügen.


Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#3 g202e

g202e

    Newbie

  • 29 Beiträge

 

Geschrieben 23. März 2015 - 10:57

Hallo und vielen Dank für deine Antwort.

Da ich z. Zt. nur per Surfstick online bin und in der Kanzlei gearbeitet wird, verzeihe bitte meine Bilderparade.

Dass du mir sogar das notwendige Kommando vorgegeben hast, habe ich erst wahrgenommen, als mein Screenshot bereits "im Kasten" war.

Ich hoffe, dass alle relevanten Angaben sichtbar sind.

 

 

Hier der Output vom Server:

Angehängte Datei  IP-Conf-Serv.JPG   105,34K   0 Mal heruntergeladen

 

Bei der Frau Anwältin sah es vor wenigen Minuten so aus:

Angehängte Datei  IP-Conf-DB.JPG   107,1K   0 Mal heruntergeladen

 

 

Gestern war es auf demselben PC dreimal in Folge möglich, sich nach einem Neustart OHNE Fehlermeldung am SQL-Server anzumelden. Heute trat auf allen bisher aktiven Geräten der Fehler wieder auf. Vielleicht/hoffentlich ist das ja nur eine Kleinigkeit?


Bearbeitet von g202e, 23. März 2015 - 10:59.


#4 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.100 Beiträge

 

Geschrieben 23. März 2015 - 11:39

Welche IP hatte der Client und welche der SQL Server vorher? Geh doch mal in den SQL Server-Konfigurations-Manager. Prüf dort nach ob auch wirklich überall die korrekte IP drin steht. Auch sollte nur korrekte IP drinstehen, die alte darf dort nicht mehr erscheinen. Geh nach dieser Anleitung vor: Auf welchem Port läuft mein SQL Server (Express) 2008 R2? Oder: warum bekomme ich keine Verbindung? Welche Sicherheitssoftware läuft auf den beteiligten PCs?


  • g202e gefällt das
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#5 g202e

g202e

    Newbie

  • 29 Beiträge

 

Geschrieben 23. März 2015 - 15:40

Dein Link gibt einen 404er, aber ich war in der Lage, den Artikel trotzdem im Archiv zu finden.

Tatsächlich steht dort unter IP2 noch die alte Adresse 192.168.178.98, was ich jetzt gerade geändert habe auf 192.168.179.98; Die Kanzlei macht gleich Feierabend, so dass ich den Server mal neu starten könnte. Ich habe Anweisung gegeben, die PC online zu lassen, so dass ich per Remotezugriff dann noch paar Tests machen kann.

 

Du schreibst, dass NUR die aktuelle IP vorhanden sein soll. Insgesamt gibt es in den IP-Eigenschaften 7 IP-Adressen: neben 127.0.0.1 stehen da diverse IPv6-Adressen, sowie auch "::1" . Alle Adressen werden als "Aktiv" jedoch nur zwei auch als "Aktiviert" angezeigt.

Soll/muss ich da noch was ändern?

 

Angehängte Datei  SQL-Serv-IP.JPG   64,52K   0 Mal heruntergeladen



#6 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.100 Beiträge

 

Geschrieben 23. März 2015 - 15:54

Sorry für den alten Link, manchmal kommt man einfach nicht mit. ;) Danke für das Posten des richtigen Link.

 

Bezüglich IP-Adressen, gemeint war nur die 'alte' IP, die Localhost (IPV4 und IPV6) kannst Du drin stehen lassen. Der SQL Konfigurationsmanager ist übrigens die einzige Stelle an der man auf dem SQL Server etwas ändern sollte. Denn nur dann wird auch alles korrekt konfiguriert.


  • g202e gefällt das
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#7 willy-goergen

willy-goergen

    Board Veteran

  • 480 Beiträge

 

Geschrieben 23. März 2015 - 18:42

 

Alles, was so über eine schnelle Suche im Netz findet, habe ich durch: Dienste laufen, Server u. Serverbrowser sind in der Windows-FW des Servers mit den Ports TCP1433/UDP1434 genehmigt.

 

 

Hast du mal überprüft, ob der SQL-Server mit dynamischen Ports arbeitet? Der Fall wäre mit deiner statischen Portfreigabe in der Windows Firewall nicht abgedeckt.


Bearbeitet von willy-goergen, 23. März 2015 - 18:47.


#8 g202e

g202e

    Newbie

  • 29 Beiträge

 

Geschrieben 23. März 2015 - 19:35

Danke für den Hinweis, aber mangels tiefergehender Kenntnisse der Materie, wären wir sowieso nicht in der Lage, woanders zu manipulieren,

 

Wegen der "vielen" IP-Adressen: localhost IPv4 (127.0.0.1) ist mir wohl bekannt; was ist denn die entsprechende IPv6?

 

Die Änderung der IP-Adresse im SQL Konfigurationsmanager hat übrigens rein GAR NICHTS bewirkt. Noch jemand weitere Ideen?

 

Da es ja manchmal funktioniert, denke ich immer noch, dass es wirklich "nur" ein Timing-Problem ist...


Hast du mal überprüft, ob der SQL-Server mit dynamischen Ports arbeitet? Der Fall wäre mit deiner statischen Portfreigabe in der Windows Firewall nicht abgedeckt.

Nein, der Eintrag für dynamische Ports ist bei allen IP-Adressen LEER.



#9 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.100 Beiträge

 

Geschrieben 23. März 2015 - 19:41   Lösung

Danke für den Hinweis, aber mangels tiefergehender Kenntnisse der Materie, wären wir sowieso nicht in der Lage, woanders zu manipulieren,
 
Wegen der "vielen" IP-Adressen: localhost IPv4 (127.0.0.1) ist mir wohl bekannt; was ist denn die entsprechende IPv6?


Localhost IPV6: ::1 http://de.wikipedia....wiki/Localhost 
 

Die Änderung der IP-Adresse im SQL Konfigurationsmanager hat übrigens rein GAR NICHTS bewirkt. Noch jemand weitere Ideen?


Großschreibung bedeutet in Foren schreien. Wir können nichts dafür, du hast also keinen Grund zu schreien. 
 

Da es ja manchmal funktioniert, denke ich immer noch, dass es wirklich "nur" ein Timing-Problem ist...


Und schon wieder wurde eine wichtige Frage nicht beantwortet:
Welche Sicherheitssoftware läuft auf den beteiligten PCs/Servern?

Sind die IP-Adressen manuell vergeben oder per DHCP? Gibt es Alternative IP-Adressen auf den Clients/Servern?
Wer oder was spielt DNS-Server?

EDIT: Gibt es Einträge in der lokalen HOSTS Datei? Hast Du die beteiligten Clients/Server nach der Änderung im SQL Server Konfig Manager neu gestartet?
Wie genau wird die Anwendung gestartet? Steht dort evtl. noch die alte IP drin?

Bearbeitet von Sunny61, 23. März 2015 - 20:30.

Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#10 g202e

g202e

    Newbie

  • 29 Beiträge

 

Geschrieben 23. März 2015 - 20:36

Großschreibung bedeutet in Foren schreien.

OK, wieder was gelernt...

 

Welche Sicherheitssoftware läuft auf den beteiligten PCs/Servern?

Windows-Firewall auf allen PC, auf allen Clients: NOD32 Antivirus
 
 

Sind die IP-Adressen manuell vergeben oder per DHCP?

Server: feste IP, Clients automatisch

 

Gibt es Alternative IP-Adressen auf den Clients/Servern?

Frage verstehe ich nicht
 
 

Wer oder was spielt DNS-Server?

Die Fritzbox

Gibt es Einträge in der lokalen HOSTS Datei?

Bisher nicht. Aber das werde ich morgen mal probieren...

Hast Du die beteiligten Clients/Server nach der Änderung im SQL Server Konfig Manager neu gestartet?

Gefühlte 1000 mal


Wie genau wird die Anwendung gestartet? Steht dort evtl. noch die alte IP drin?

Es gibt da mehrere Möglichkeiten: Aufruf der exe-Datei lokal oder auf dem Server-PC, Aufruf einer launcher.exe lokal oder auf dem Server-PC, Aufruf eines Setup-Assistenten lokal oder auf dem Server-PC.
Dass da irgendwo eine alte IP "versteckt sein soll, halte ich für höchst unwahrscheinlich.

Bearbeitet von g202e, 23. März 2015 - 20:46.


#11 XP-Fan

XP-Fan

    Moderator

  • 11.237 Beiträge

 

Geschrieben 23. März 2015 - 20:44

Hallo,

 


Gibt es Alternative IP-Adressen auf den Clients/Servern?

 

anders gefragt: gibt es Systeme mit mehr als  jeweils 1 IP Adresse IPv4 / IPv6 an der Netzwerkkarte ?


Gruß und viel Erfolg !

www.ServerHowTo.de - Das MCSEboard.de HowTo Projekt ist online!


#12 g202e

g202e

    Newbie

  • 29 Beiträge

 

Geschrieben 23. März 2015 - 20:47

Definitiv nicht!

IPv6 ist nicht am Start

Bearbeitet von g202e, 23. März 2015 - 20:50.


#13 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.100 Beiträge

 

Geschrieben 23. März 2015 - 22:07

Windows-Firewall auf allen PC, auf allen Clients: NOD32 Antivirus


Nur der reine AV-Scanner oder eine Security Suite? 
 


Frage verstehe ich nicht


In die TCP/IP V4 Eigenschaften der Netzwerkkarte > Alternative Konfiguration.

Die Fritzbox


Gibt es keine Windows Domain?

Bisher nicht. Aber das werde ich morgen mal probieren...


Nein, das meinte ich damit nicht. Du sollst prüfen ob es evtl. dort Einträge gibt, die nicht mehr gültig sind.
Prüfe auch unbedingt manuell durch suchen der Registry ob es dort evtl. noch die alte IP gibt.

Gefühlte 1000 mal


Du hast heute Abend die beteiligten Rechner 1000 mal neu gestartet?

Es gibt da mehrere Möglichkeiten: Aufruf der exe-Datei lokal oder auf dem Server-PC, Aufruf einer launcher.exe lokal oder auf dem Server-PC, Aufruf eines Setup-Assistenten lokal oder auf dem Server-PC.
Dass da irgendwo eine alte IP "versteckt sein soll, halte ich für höchst unwahrscheinlich.


Was sagt der Hersteller der Software dazu?
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#14 g202e

g202e

    Newbie

  • 29 Beiträge

 

Geschrieben 23. März 2015 - 23:18

Nur der reine AV-Scanner oder eine Security Suite?

Suiten gibt's bei mir nicht! Streng nach dem Motto "Wer behauptet alles zu können, kann wahrscheinlich nichts richtig!"
 


In die TCP/IP V4 Eigenschaften der Netzwerkkarte > Alternative Konfiguration.

Definitiv nicht!

Gibt es keine Windows Domain?

Nein

Du sollst prüfen ob es evtl. dort Einträge gibt, die nicht mehr gültig sind.

Wird gemacht

Prüfe auch unbedingt manuell durch suchen der Registry ob es dort evtl. noch die alte IP gibt.

Gute Idee

Du hast heute Abend die beteiligten Rechner 1000 mal neu gestartet?

Ich bezog mich auf den Zeitraum seit der Netzwerkumstellung und verwendete das Wort "gefühlt". Aber auch heute gab es bestimmt ca. 30 Neustarts verteilt auf alle 5 vorhandenen PC

Was sagt der Hersteller der Software dazu?

Der wurde noch nicht einbezogen, da ich davon ausgehe, dass
1. der Umbau der Auslöser ist.
2. ich gerne dazu lerne und deshalb (erstmal!) selbst forsche...

#15 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.100 Beiträge

 

Geschrieben 24. März 2015 - 10:38

Selbst lernen ist ja gut, aber man sollte schon wissen wann Schluß ist. Und ich glaube jetzt wäre der richtige Zeitpunkt den Hersteller ins Boot zu holen.

Kannst Du auf einem Testclient das SQL Server Management Studio installieren und dich damit dorthin verbinden? Wenn ja, selber Timeout?
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/



Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: MS SQL, Windows 7