Zum Inhalt wechseln


Foto

Geht das RODC in RWDC umwandeln?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
75 Antworten in diesem Thema

#31 Weingeist

Weingeist

    Board Veteran

  • 767 Beiträge

 

Geschrieben 28. Februar 2015 - 10:17

Wenn der DC beim chkdsk abraucht, was machst Du dann? Hast Du eine Sicherung des SYSTEMSTATE das Du auch erfolgreich zurück gesichert hast? Wäre nicht das erste Mal, das beim chkdsk eine oder mehrere Platten den Geist aufgeben. Das ist richtig Stress für die Platten.

Dem kann ich nur zustimmen. Vor RAID-Rebuilds und exzsessiven HD-Tests wie chkdsk immer einen aktuellen Backupsatz haben.

 

Aber mal ehrlich. Die beste Lösung wurde doch schon genannt. Ein normaler DC ist so schnell aufgesetzt, was willst da gross Theater machen? Zweiten DC dazu, Rollen übertragen, ersten demoten, entfernen, neu aufsetzen, FSMO zurückschieben, zweiten DC behalten (sowieso besser).


Bearbeitet von Weingeist, 28. Februar 2015 - 10:18.


#32 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.479 Beiträge

 

Geschrieben 28. Februar 2015 - 10:36

 

ch habe nach einer Migration einen Windows 2012 Server der als RODC läuft. Er ist der einzige DC im Netz. Das Netz läuft stabil. Jetzt nach einem Jahr gibt es verschiedene Probleme bei Updates des RODC.

 

 

Ich frage mich, woran ist erkennbar, es sei ein RODC? Ist bei der Migration etwas unangenehmes passiert? Oder war das nur ein Irrtum?

 

Handelt es sich nur um einen DC mit DHCP und DNS, eventuell noch Filer, oder ist noch etwas Schwieriges drauf?

 

Wie von Vorpostern schon angeregt, wäre es möglich und tragbar, einen temporären DC installieren und den Verdächtigen zu erneuern? Es geht dabei nicht nur um die technische Möglichkeit, es geht ja auch um Kosten und das Verständnis des Auftraggebers?


Bearbeitet von lefg, 28. Februar 2015 - 10:42.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#33 mba

mba

    Board Veteran

  • 862 Beiträge

 

Geschrieben 28. Februar 2015 - 11:01

Nicht dass wir noch RODC zu NODC migrieren.
  • Doso gefällt das

#34 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.605 Beiträge

 

Geschrieben 28. Februar 2015 - 11:55

Ach macht nix, dann macht man das "mal schnell" neu. Dabei verliert man Altlasten, liest man hier häufiger

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#35 mba

mba

    Board Veteran

  • 862 Beiträge

 

Geschrieben 28. Februar 2015 - 12:07

Achso. Wie dumm von mir

Bearbeitet von mba, 28. Februar 2015 - 12:08.


#36 magicpeter

magicpeter

    vollkommen Ahnungsloser

  • 1.409 Beiträge

 

Geschrieben 28. Februar 2015 - 12:58

@Sunny61

Das SYSTEMSTATE Backup mache ich noch einmal bevor ich den CHKDSK starte.

Danke guter Tipp.


Ja, ein neuer DC wäre sicherlich die bessere Variante, aber dafür muss der Kunden einen neuen Server kaufen, denn er hat keine mehr über. Es sind alles physische Server. Er war von einer virtuelle Umgebung nicht zu überzeugen. Das hat er jetzt davon.


Gruss

Der Peter


#37 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.479 Beiträge

 

Geschrieben 28. Februar 2015 - 14:46

Ob man auf einen brauchbaren, sicheren PC übergangsweise einen Server installiert, in die Domäne bringt, zum (temp) DC hochstuft? Dann mit den üblichen Operationen den defekten DC runterstuft, aus der Domäne nimmt? Den dann neu installiert? Zum DC machen, zum primären DC, dann den Temp wieder entfernt. Prinzipiell kann man das auch auf einem Notebook mit einer VM machen.


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#38 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.101 Beiträge

 

Geschrieben 28. Februar 2015 - 15:12

Ob man auf einen brauchbaren, sicheren PC übergangsweise einen Server installiert, in die Domäne bringt, zum (temp) DC hochstuft? Dann mit den üblichen Operationen den defekten DC runterstuft, aus der Domäne nimmt? Den dann neu installiert? Zum DC machen, zum primären DC, dann den Temp wieder entfernt. Prinzipiell kann man das auch auf einem Notebook mit einer VM machen.


Das haben wir ihm nun wirklich oft genug erzählt, er will es einfach nicht verstehen.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#39 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.457 Beiträge

 

Geschrieben 28. Februar 2015 - 16:48

 DC, dann den Temp wieder entfernt. Prinzipiell kann man das auch auf einem Notebook mit einer VM machen.

 

Oder evtl. Hyper-V auf einem der physischen Server anschalten und da eine VM laufen lassen derweil.

 

MagicPeter kriegt das schon hin mit seinem chkdsk.



#40 magicpeter

magicpeter

    vollkommen Ahnungsloser

  • 1.409 Beiträge

 

Geschrieben 28. Februar 2015 - 18:30

@Doso

Das kann man machen?

Es gibt noch einen Windows 2012 R2 Server wo gerade die neue WWS eingerichtet wird.

Die ist aber noch nicht produktiv also nur eine Text Umgebung um die Mitarbeitet zu schulen.

 

Du meinst also dort die Hyper-V Roll drauf und dann eine VM mit einem DC installieren.

Klingt nicht schlecht.

 

Der Satz "Auf einen Hyper-V sollte nur Hyper-V laufen" wird dann für dieses Notfallzenario einfach einmal etwas vernachlässigt.

 

Aber gehen könnte das?

 

Jetzt läuft auf dem Server nur eine SQL-Datenbank mehr nicht.

 

Wenn ich jetzt die Hyper-V Roll installiere was geschied dann mit dem alten Server?

Bekomme ich den nachher wieder so wie vorher?

 

Danke euch schon mal für die guten Tipps...


Bearbeitet von magicpeter, 28. Februar 2015 - 18:31.

Gruss

Der Peter


#41 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.101 Beiträge

 

Geschrieben 28. Februar 2015 - 18:39

Lass einfach jemanden ran der Ahnung hat, Du qualifizierst dich mit jedem Posting mehr zum Amateur.
  • mba gefällt das
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#42 mba

mba

    Board Veteran

  • 862 Beiträge

 

Geschrieben 28. Februar 2015 - 18:49

 

 

Der Satz "Auf einen Hyper-V sollte nur Hyper-V laufen" wird dann für dieses Notfallzenario einfach einmal etwas vernachlässigt.

 

Das hat DICH noch nie gestört...



#43 magicpeter

magicpeter

    vollkommen Ahnungsloser

  • 1.409 Beiträge

 

Geschrieben 28. Februar 2015 - 18:53

@Sunny

 

Wenn du doch die Ahnung hast und siehst das ein anderer Mensch ein Problem hat könntest du Ihm doch eine kleine Informations geben.

 

Ich wollt ja nur wissen ob ich einen bestehenden Server als Hyper-V übergangsweise einsetzen kann und ihn danach wieder auf seinen früher Konfiguration zurück zubringen. Ohne das der Server seine eigentliche Rolle als SQL.Testserver verliert.

 

Ich danke dir.


Gruss

Der Peter


#44 tesso

tesso

    Board Veteran

  • 2.238 Beiträge

 

Geschrieben 28. Februar 2015 - 18:57

In Post #9 http://www.mcseboard...n/#entry1260882 wurde dir das erste mal geraten einen zweiten DC zu installieren.



#45 mba

mba

    Board Veteran

  • 862 Beiträge

 

Geschrieben 28. Februar 2015 - 18:59

Und seither hättest Du mit Leichtigkeit einen Server aus Deinem oft genannten Testlab verwenden können.