Zum Inhalt wechseln


Foto

Prüfung 70-411


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
37 Antworten in diesem Thema

#1 kamikatze

kamikatze

    Board Veteran

  • 1.216 Beiträge

 

Geschrieben 22. Februar 2015 - 08:42

Moin

Hat jemand aktuell die 411 gemacht?

Ist die Prüfung immer noch so schwierig bzw die Durchfallquote so extrem hoch? Die lag ja Anfang des Jahres bei 90%

Wie sind die Inhalte gewichtet?

Schon mal Danke und Gruss

Markus


Ein Leben ohne Hunde ist möglich aber sinnlos


 

Du kannst erreichen, was Du wirklich willst - Richard Bach - Die Möwe Jonathan


#2 tesso

tesso

    Board Veteran

  • 2.232 Beiträge

 

Geschrieben 22. Februar 2015 - 10:11

Nach meiner Kenntnis ist das weiterhin die schwerste der drei MCSA Prüfungen.



#3 whk

whk

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 22. Februar 2015 - 10:39

Ich kenn die Klagen über Durchfallquoten nur aus Arbeitsamt-Massnahmenkursen - Niemand würde meckern, dass er bei nur 5 Fahrstunden die praktische oder theoretische Führerscheinprüfung nicht schafft.

 

Arbeite einfach mehr mit dem Produkt. Eine Zertifizierung ohne reale Produktpraxis wird von Arbeitgebern und Kollegen bemerkt, und zwar nicht unbedingt positiv.



#4 kamikatze

kamikatze

    Board Veteran

  • 1.216 Beiträge

 

Geschrieben 22. Februar 2015 - 10:51

Ich arbeite seit Server2000 mit Servern von Microsoft und sehe darin kein Problem. Auch NT3.5 und 4 sind mir nicht unbekannt.

Ich habe nur gehört, dass Pearson Vue und Microsoft nach den hohen Durchfallquoten etwas an der 411 ändern wollten. Daher meine Frage, ob sich schon etwas geändert hat. 


Ein Leben ohne Hunde ist möglich aber sinnlos


 

Du kannst erreichen, was Du wirklich willst - Richard Bach - Die Möwe Jonathan


#5 whk

whk

    Newbie

  • 4 Beiträge

 

Geschrieben 22. Februar 2015 - 11:27

Hä, was soll Pearson Vue an der Prüfung ändern wollen/sollen? Soll dein Briefträger auch deine Rechnungen ändern, wenn Sie dir nicht passen?

Dass Microsoft Prüfungen ändert halte ich für ein Gerücht, als ich vor ca. 10 Jahren die 291 wiederholt hab, hatte ich sogar (nach Anbieterwechsel Prometric-Vue, oder wars andersrum) Monate später sehr ähnliche Prüfungsfragen.



#6 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.271 Beiträge

 

Geschrieben 22. Februar 2015 - 14:24

Ich arbeite seit Server2000 mit Servern von Microsoft und sehe darin kein Problem. Auch NT3.5 und 4 sind mir nicht unbekannt.


Warum machst du dir dann Sorgen?

Ich habe nur gehört, dass Pearson Vue und Microsoft nach den hohen Durchfallquoten etwas an der 411 ändern wollten. Daher meine Frage, ob sich schon etwas geändert hat.


Warum sollten sie etwas ändern? Bereite dich ordentlich auf die Prüfung vor und alles wird gutgehen. Bis 31.05 gibt es noch einen kostenlosen Second Shot.

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#7 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.475 Beiträge

 

Geschrieben 22. Februar 2015 - 19:23

 

Ist die Prüfung immer noch so schwierig bzw die Durchfallquote so extrem hoch?

 

Ist die Prüfung wirklich so schwierig?

 

Eine hohe "Durchfallrate" sagt nicht unbedingt etwas über einen hohen Schwierigkeitsgrad, wahrscheinlicher ist eine mangelnde Vorbereitung darauf.

 

Ist die Änderung, die Erleichterung der Prüfung ein verbreitetes Gerücht? Ist eine Quelle bekannt, ein Verbreitungspfad erkennbar?


Bearbeitet von lefg, 22. Februar 2015 - 19:33.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#8 kamikatze

kamikatze

    Board Veteran

  • 1.216 Beiträge

 

Geschrieben 22. Februar 2015 - 19:27

Wenn gut 90% durch fallen, kann man sie wohl als schwierig bezeichnen!

Leicht sieht anders aus


Ein Leben ohne Hunde ist möglich aber sinnlos


 

Du kannst erreichen, was Du wirklich willst - Richard Bach - Die Möwe Jonathan


#9 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.475 Beiträge

 

Geschrieben 22. Februar 2015 - 19:46

Natürlich nicht leicht, so etwas soll und darf nicht leicht sein, sonst könnte jeder Klappskalli die Prüfung bestehen.

 

Ich gebe zu, 90% erscheint sehr hoch. Liegt es aber wirklich primär an dem Schwierigkeitsgrad der Prüfung? Ist das objektiv feststellbar?

 

 

Wir hatten mal den Fall, alle Teilnehmer fielen durch die Prüfung im Abschnitt Betriebswirtschaft. Es war eine Nachschulung erforderlich. Die herausgebenden Stelle änderte auch eine Formulierung in einer Aufgabe für zukünftige Verwendung. Primär lag es aber am Mangel an Vorbereitung, wieso auch immer.


Bearbeitet von lefg, 22. Februar 2015 - 19:46.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#10 kamikatze

kamikatze

    Board Veteran

  • 1.216 Beiträge

 

Geschrieben 22. Februar 2015 - 19:53

Ich habe sie noch nicht gemacht Edgar. Sonst würde ich nicht fragen.

Die 411 hat es wohl richtig in sich, was wohl auch an der Übersetzung der Fragen liegt. Aber auch die Fragen an sich sind knackig....

So kommen zB auch Fragen aus dem Themengebiet der 412 vor.

Ist schon klar, dass die Prüfungen nicht zu leicht sein dürfen. Sie sollen ja auch einen gewissen Wert haben. Nur zu heftig ist auch schlecht

 

Dein Beispiel hinkt etwas, da die 90% eine deutschlandweite Zahl ist. Ich glaube kaum, dass sich alle, die durch gefallen sind, sich schlecht vorbereitet haben.


Bearbeitet von kamikatze, 22. Februar 2015 - 19:55.

Ein Leben ohne Hunde ist möglich aber sinnlos


 

Du kannst erreichen, was Du wirklich willst - Richard Bach - Die Möwe Jonathan


#11 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.475 Beiträge

 

Geschrieben 22. Februar 2015 - 20:12

Ja, 90% Deutschlandweit deutet auf ein Problem hin, es dürfen nicht so viel sein, Statistik, gaußsche Normalverteilung. Du vermutest oder weißt, es liegt an der Übersetzung? Es wäre eine gute Erklärung, die zu untermauern wäre.


Bearbeitet von lefg, 22. Februar 2015 - 20:13.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#12 u14325

u14325

    Junior Member

  • 101 Beiträge

 

Geschrieben 04. März 2015 - 16:10

Um hier etwas Licht ins Dunkel zu bringen:

Es liegt weniger an der Übersetzung, als an der Bewertung der einzelnen Themengebiete. Und ja, in der 411 werden Fragen gestellt, welche thematisch in die 412 fallen. Jedoch sind diese Fragen nicht besonders tiefgehend, sondern können mit Praxiserfahrung am Produkt und allgemeiner Vorbereitung gelöst werden.

In vielen Fällen unterschätzen die Prüflinge die 411, besonders wenn in der zuvor abgelegten 410 höhere Punktzahlen erzielt worden sind. Mehrfaches Lesen der Aufgabenstellung und Hineindenken in die Problematik sind unabdingbar.

Mangelnde Vorbereitung würde ich nun (zumindest bei meinen Teilnehmern) nicht unterstellen wollen. Bemerkenswerterweise liegen die Punkte bei den "Durchfallern" meist zwischen 600 und 668 Punkten. Lediglich bei Teilnehmern, welche ohne Praxiserfahrung am Server 2012 den MCSA machen (müssen), tauchen Punktzahlen zwischen 400 und 580 Punkten auf.

Demzufolge gelingt es, die Wertigkeit der Zertifizierung zu erhöhen. Entgegen allgemeiner Vermutungen werden die Prüfungsfragen jedoch nicht von MS selbst oder von VUE entwickelt. Dazu werden "befähigte" Personen herangezogen, deren Fähigkeit zur klaren Formulierung der Fragen ich jedoch mitunter anzweifeln mag. 


######################

#13 ChrisRa

ChrisRa

    Senior Member

  • 411 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2015 - 19:12

Ich will auch mal einen kurzen Erfahrungsbericht schreiben. Ich habe heute die 411 mit 780 Punkten beim ersten Versuch bestanden. Ich besuche allerdings gerade auch einen Vorbereitungskurz der wirklich super ist. Ich habe jedes einzelne Themengebiet in VMs auseinander genommen. Alles wurde mit Verstand angeschaut und rumprobiert. Übersetzungsschwierigkeiten kann ich eigentlich ausschließen. Ich hatte mit keiner der gestellten Fragen Probleme. Außerdem arbeite ich auf der Arbeit nun schon ein bisschen länger mit dem Server 2012 R2 und könnte auch dort sicherlich ein bisschen was mitnehmen. Der 410er war definitiv einfacher als der 411er. Wobei ich am Ende des 411er ein besseres Gefühl als die tatsächlichen 780 Punkte hatte.
Fazit: Mit genug Erfahrung am Produkt und guter Vorbereitung ist der 411er zu meistern.

Keep IT simple.  ;)


#14 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.271 Beiträge

 

Geschrieben 27. Juni 2015 - 13:33

DIe 410 ist Pippifax. Ich fand die 411 schwerer als die 412, aber auch die 411 schafft man, wenn man einigermaßen Praxis hat, relativ locker. Macht euch nicht immer in die Hose. Bereitet euch ordentlich vor und versucht die Inhalte zu verstehen (!). Dann ist das kein Ding.

Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#15 ChrisRa

ChrisRa

    Senior Member

  • 411 Beiträge

 

Geschrieben 29. Juni 2015 - 11:57

...wenn man einigermaßen Praxis hat, relativ locker. 

 

Wer hat denn im normalen betriebl. Umfeld "einigermaßen Praxis" am NPS, DCCloning, WDS, Bitlocker, dem VPN-Server von Microsoft etc. Wohl nicht viele. Ich finde deine Aussage also sehr aus der Luft gegriffen. Relativ locker auch leider nicht. Da scheinst du wohl ein Ausnahmetalent zu sein. :-)


Keep IT simple.  ;)