Zum Inhalt wechseln


Foto

Startverhalten und Herunterfahren optimieren

Windows 7

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
41 Antworten in diesem Thema

#31 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.347 Beiträge

 

Geschrieben 03. Dezember 2014 - 10:00

Moin,

 

an systemeigenen Diensten würde ich so gut wie nie etwas ändern. Die haben mittlerweile schon ein hohes Optimierungsniveau, richtige "nutzlose Ressourcenfresser" gibt es da nur im Ausnahmefall. SIehe dazu auch die schon zitierte Webseite "DerFisch.de", wo es einiges zu solchen Dienste-Mythen gibt.

 

Zudem, wie schon angemerkt, gibt es oft versteckte Abhängigkeiten. Unter XP beispielsweise war der DHCP-Client dafür zuständig, die DNS-Registrierung für AD-Clients durchzuführen - auch bei statischer IP.

 

Auch Optimierungen à la "brauchen meine User nicht" sehe ich mittlerweile sehr skeptisch, seit ich selbst erlebt habe, wie eine übereifrige interne IT Rechner verschlimmbessern kann. Die "adaptive Helligkeit" etwa finde ich sehr praktisch und würde mich ärgern, wenn ein Admin mir die wegnimmt, weil er persönlich damit nicht arbeitet. (Hier bei mir hatte die IT lange Zeit alle Rechner in den Energie-Modus "Höchstleistung" gezwungen - als Notebook-User finde ich das eine ganz unnötige Idee, und auch bei Desktop-PCs ist das meist kontraproduktiv.)

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#32 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.481 Beiträge

 

Geschrieben 03. Dezember 2014 - 10:28

Moin Nils,

 

Adaptive Helligkeit,

 

 

Überwacht Umgebungslichtsensoren, um Änderungen im Umgebungslicht zu erkennen und die Helligkeit der Anzeige anzupassen. Wird dieser Dienst beendet oder deaktiviert, wird die Anzeigehelligkeit nicht auf die Lichtbedingungen der Umgebung angepasst.

 

Wie sollten die betroffenen Rechner hier das Überwachen? Es gibt für das Überwachen keinen Sensor.

 

Natürlich deaktiviere ich den DHCP-Client nicht, die Rechner erhalten die Adressierung per DHCP.

 

Mögen die einzelnen Deaktivierungen keinen sichtbaren Effekt haben, in der Summe scheint es für das Startverhalten aber so zu sein.

 

Die Rechner sind nicht im Office, nicht in Privat, sie sind vorwiegend für das Erstellen von Bewerbungen, also Word, Powerpoint etc. Schulung in Grundllagen der Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und ein paar anderen Dingen. Dazu noch Schulung von Lexware FO, das Leistungsfordende an die Hardware. Ich werde deshalb eine Speicheraufrüstung anregen, habe den Dozenten für Lexware schon zur Unterstützung vorbereitet.

 

So, jetzt kommte der nächste Restart.

 

Die Fehlermeldung wird mmer noch angezeigt.


Die Onlinihilfe zur Fehlermeldung. Ob ich damit etwas anfangen kann?

 

http://technet.micro...1f8b204c5e.aspx


Bearbeitet von lefg, 03. Dezember 2014 - 10:31.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#33 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.108 Beiträge

 

Geschrieben 03. Dezember 2014 - 10:59

Eine Fehlermeldung habe ich nun im Anwendungsprotokoll. Ob diese aber wirklich von Bedeutung ist?


Dafür gibt es einen KB-Artikel bzw. FixIt: support.microsoft.com/kb/2545227
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#34 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.481 Beiträge

 

Geschrieben 03. Dezember 2014 - 12:03

Danke Sunny, ein gutes Bingo. :)


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#35 Peterzz

Peterzz

    Junior Member

  • 157 Beiträge

 

Geschrieben 04. Dezember 2014 - 13:42

Moin,

 

passt jetzt zwar gar nicht, so richtig zum Thema, aber da so viel von Diensten auf dem Client abschalten geschrieben worden ist: Was haltet ihr von der "Anleitung zur Installation und Minimierung eines Arbeitsplatz-PCs mit Windows 7"? Dort werden auch jede Menge Dienste verändert.



#36 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.481 Beiträge

 

Geschrieben 04. Dezember 2014 - 19:10

Moin,

 

passt jetzt zwar gar nicht, so richtig zum Thema, aber da so viel von Diensten auf dem Client abschalten geschrieben worden ist: Was haltet ihr von der "Anleitung zur Installation und Minimierung eines Arbeitsplatz-PCs mit Windows 7"? Dort werden auch jede Menge Dienste verändert.

 

Morn,

 

wo gibt es diese Anleitung?


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#37 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.108 Beiträge

 

Geschrieben 04. Dezember 2014 - 20:19

Ich vermute es ist diese Anleitung gemeint: https://www.bsi.bund...g_Windows-7.pdf
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#38 daabm

daabm

    Expert Member

  • 2.110 Beiträge

 

Geschrieben 04. Dezember 2014 - 21:38

Ich vermute es ist diese Anleitung gemeint: https://www.bsi.bund...g_Windows-7.pdf

 

OMG.... Hab das mal bis Seite 57 (von 159) überflogen, das ist für den Enterprise-Einsatz untauglich und voll von behördlichem Geschwafel und Wiederholung von Bekanntem. Wenn das BSI nix besseres zu bieten hat...


Greetings/Grüße, Martin

Mal ein gutes Buch über GPOs lesen? Oder ein kleines, aber feines Blog darüber?

Und wenn mir die IT mal auf die Nerven geht - coke bottle design refreshment (-:


#39 Peterzz

Peterzz

    Junior Member

  • 157 Beiträge

 

Geschrieben 05. Dezember 2014 - 07:29

Es ist genau diese Anleitung gemein.

Das BSI ist schon eine "richtungsweisende" Einrichtung und mit den Ideen im IT-Grundschutz sind sie nicht so schlecht.

Jeder IT-Revisor nimmt die BSI Dokumente als Grundlage, so dass eine Abweichung vom BSI Standard immer gut begründet sein muss.

Nicht desto trotz finde ich diese Anleitung auch etwas an den Haaren herbei gezogen und wollte deswegen mal eure Meinung geschrieben sehen.



#40 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.481 Beiträge

 

Geschrieben 05. Dezember 2014 - 08:23

159 Seiten, ob ich mir so etwas antue?


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#41 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.347 Beiträge

 

Geschrieben 05. Dezember 2014 - 15:43

Moin,

 

[Konfigurationsempfehlungen vom BSI für Windows 7 | faq-o-matic.net]
http://www.faq-o-mat...-fur-windows-7/

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#42 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.481 Beiträge

 

Geschrieben 07. Dezember 2014 - 10:52

Moin

 

Ich hab mir das BSI-Dokument https://www.bsi.bund...publicationFile ein wenig angeschaut. Ab Seite 81 gibt es eine Beschreibung über notwendige Dienste, optionale Dienste, nicht notwendige Dienste.

 

Die Liste ab Seite 84 erscheint mir brauchbar, erspart Arbeit und Rätseln.

 

Ich bin mit den schwachen Rechnern zwar durch, werd aber noch eine Revision machen. Weiter kommt da noch ein Pool mit Celerons auf mich zu.


Bearbeitet von lefg, 07. Dezember 2014 - 11:33.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)