Zum Inhalt wechseln


Foto

MSI-Installation über GPO zieht nicht

Active Directory

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
48 Antworten in diesem Thema

#16 PadawanDeluXe

PadawanDeluXe

    Board-Azubi

  • 116 Beiträge

 

Geschrieben 17. Mai 2014 - 01:04

Hast du deine MSI mal getestet? Das klingt gerade eher danach, dass dein MSI defekt ist. Du weißt doch schon, dass dein Server macht was er soll.

Grüße

Carsten


Jediknights: PussyDeluxe, TheSpawn&Userle

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“ - Albert Einstein

 


#17 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.508 Beiträge

 

Geschrieben 17. Mai 2014 - 06:41

Hast du deine MSI mal getestet? Das klingt gerade eher danach, dass dein MSI defekt ist. Du weißt doch schon, dass dein Server macht was er soll.

 

Hat er, händisch ausgeführt funktioniert es wohl.


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#18 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.231 Beiträge

 

Geschrieben 18. Mai 2014 - 20:39

Prüfe in der Registry ob es in HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager Rechts diesen Wert/Schlüssel gibt: PendingFileRenameOperations Wenn ja, löschen und den Server neu starten.

Im Windows Verzeichnis diese Datei suchen: wininit.ini Wenn es sie gibt, löschen und den Server neu starten. Lass dir alle, wirklich alle Dateien einblenden.

Starte den Server auch trotzdem neu durch, kann nicht schaden. Gibt es denn Einträge im Run Zweig der Registry? Start > Ausführen > msconfig [ENTER]. Systemstart.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#19 Hitsch

Hitsch

    Newbie

  • 38 Beiträge

 

Geschrieben 20. Mai 2014 - 07:21

Hallo Sunny61

 

Den Wert in der Registry hats nicht gegeben.

Ebenso gibt es kein wininit.ini im Windows-Verzeichnis.

 

Hab der Server trotzdem schon mehrere Male neu gestartet. Nun habe ich die komplette Maschine restored.

 

Ich bin nun auf der WSUS Version 3.2.7600.251. Jedes mal wenn ich versuche, die KB's 2734608 und 2828185 zu installieren (gemäss Angaben in http://www.wsus.de/faq -> Frage 44), damit ich auf die Version 3.2.7600.262 komme, bricht er mir während der Installation ab der KB's ab und WSUS ist nicht mehr startbar. Natürlich habe ich die KB's "als Administrator" ausgeführt. Allerdings mit einem Benutzerkonto, das zwar in der lokalen Admingruppe liegt - aber nicht mit dem lokalen Administrator selber eingeloggt.

 

Was mache ich falsch, weshalb die Updates immer scheitern?

Weshalb lädt mit der WSUS die Updates nicht selber in der Update-Ansicht "WSUS-Updates"?



Achja:
Im Systemstart habe ich folgende Tools:
- Acronis Scheduler Helper

- Acronis Backup

- Acronis Tib Mounter

- Avira Server Security

- Acronis Backup

- bginfo



#20 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.231 Beiträge

 

Geschrieben 20. Mai 2014 - 08:01

Den Wert in der Registry hats nicht gegeben.
Ebenso gibt es kein wininit.ini im Windows-Verzeichnis.


OK, war ein Versuch. 

Hab der Server trotzdem schon mehrere Male neu gestartet. Nun habe ich die komplette Maschine restored.



Ist das ein Member Server in der Domain? 

Ich bin nun auf der WSUS Version 3.2.7600.251. Jedes mal wenn ich versuche, die KB's 2734608 und 2828185 zu installieren (gemäss Angaben in http://www.wsus.de/faq -> Frage 44), damit ich auf die Version 3.2.7600.262 komme, bricht er mir während der Installation ab der KB's ab und WSUS ist nicht mehr startbar. Natürlich habe ich die KB's "als Administrator" ausgeführt. Allerdings mit einem Benutzerkonto, das zwar in der lokalen Admingruppe liegt - aber nicht mit dem lokalen Administrator selber eingeloggt.


Lass zuerst noch einmal den Serverbereinigungsassistenten laufen, am besten mehrmals hintereinander. Jetzt in der WSUS-Konsole auch die Synchronisierungshistorie löschen. Geht mit diesem Script: http://www.wsus.de/s...rungen-loeschen

Wenn der Server Mitglied in einer Domain ist, melde dich bitte mit dem Domain Admin an! Nach einer ordentlichen Sicherung, von mir aus mit Acronis, bitte alle nötigen Hintergrunddienste beenden, deaktivieren und neu starten. Dazu zählt auch Acronis. Jetzt in einer administrativen Commandline diesen Befehl absetzen:
lodctr /r [ENTER]

Warten bis alles fertig ist, jetzt erneut das Update versuchen zu installieren.

 

Was mache ich falsch, weshalb die Updates immer scheitern?


Ich vermute es hängt mit dem lokalen Admin zusammen.

Weshalb lädt mit der WSUS die Updates nicht selber in der Update-Ansicht "WSUS-Updates"?


Das sind keine Updates, sondern Hotfixe.

Achja:
Im Systemstart habe ich folgende Tools:
- Acronis Scheduler Helper
- Acronis Backup
- Acronis Tib Mounter
- Avira Server Security
- Acronis Backup
- bginfo


Ausser BGINFO solltest Du alles andere deaktiveren, nicht das dort die Ursache liegt.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#21 Hitsch

Hitsch

    Newbie

  • 38 Beiträge

 

Geschrieben 21. Mai 2014 - 08:59

Hallo

 

Alles so gemacht wie oben beschrieben:
- Serverbereinigungsassistenten 4mal laufengelassen -> i.O.

- Serversynchronisierungen per Script gelöscht -> i.O.
- Alle Dienste von Acronis und Avira beendet und deaktiviert -> i.O.

- Systemstart alle Dienste ausser BGINFO deaktiviert -> i.O.

- Neu gestartet, cmd-Fenster als Admin gestartet, lodctr /r ausgeführt -> i.O.
 

- Update "WSUS-KB2734608-x64.exe" (Build: 3.2.7600.256) als Admin ausgeführt, folgender Fehler:
Produkt: Windows Server Update Services 3.0 SP2 - Update "Hotfix for Widows Server Update Services 3.0 SP2 (KB2734608)" konnte nicht installiert werden. Fehlercode 1603. Weitere Informationen sind in der Protokolldatei C:\Users\ADMINI~1.DLA\AppData\Local\Temp\2\wsuspatch25895.log enthalten.

 

Hier das Log:

MSI (s) (84:94) [10:46:12:899]: Produkt: Windows Server Update Services 3.0 SP2 - Update "Hotfix for Widows Server Update Services 3.0 SP2 (KB2734608)" konnte nicht installiert werden. Fehlercode 1603. Weitere Informationen sind in der Protokolldatei C:\Users\ADMINI~1.DLA\AppData\Local\Temp\2\wsuspatch25895.log enthalten.

MSI (s) (84:94) [10:46:12:899]: Ein Update wurde durch Windows Installer installiert. Produktname: Windows Server Update Services 3.0 SP2. Produktversion: 3.2.7600.226. Produktsprache: 0. Hersteller: Microsoft Corporation. Updatename: Hotfix for Widows Server Update Services 3.0 SP2 (KB2734608). Erfolg- bzw. Fehlerstatus der Installation: 1603.

MSI (s) (84:94) [10:46:12:899]: Note: 1: 1729 
MSI (s) (84:94) [10:46:12:899]: Produkt: Windows Server Update Services 3.0 SP2 -- Die Konfiguration ist fehlgeschlagen.

MSI (s) (84:94) [10:46:12:899]: Das Produkt wurde durch Windows Installer neu konfiguriert. Produktname: Windows Server Update Services 3.0 SP2. Produktversion: 3.2.7600.226. Produktsprache: 0. Hersteller: Microsoft Corporation. Erfolg- bzw. Fehlerstatus der neuen Konfiguration: 1603.

MSI (s) (84:94) [10:46:12:899]: Attempting to delete file c:\Windows\Installer\27de5.msp
MSI (s) (84:94) [10:46:12:899]: Unable to delete the file. LastError = 32
MSI (s) (84:94) [10:46:12:899]: Deferring clean up of packages/files, if any exist
MSI (s) (84:94) [10:46:12:899]: Attempting to delete file c:\Windows\Installer\27de5.msp
MSI (s) (84:94) [10:46:12:899]: MainEngineThread is returning 1603
MSI (s) (84:50) [10:46:12:915]: RESTART MANAGER: Session closed.
MSI (s) (84:50) [10:46:12:915]: No System Restore sequence number for this installation.
=== Protokollierung beendet: 21.05.2014  10:46:12 ===
MSI (s) (84:50) [10:46:12:915]: User policy value 'DisableRollback' is 0
MSI (s) (84:50) [10:46:12:915]: Machine policy value 'DisableRollback' is 0
MSI (s) (84:50) [10:46:12:915]: Incrementing counter to disable shutdown. Counter after increment: 0
MSI (s) (84:50) [10:46:12:915]: Note: 1: 1402 2: HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Installer\Rollback\Scripts 3: 2 
MSI (s) (84:50) [10:46:12:915]: Note: 1: 1402 2: HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Installer\Rollback\Scripts 3: 2 
MSI (s) (84:50) [10:46:12:915]: Decrementing counter to disable shutdown. If counter >= 0, shutdown will be denied.  Counter after decrement: -1
MSI (s) (84:50) [10:46:12:915]: Restoring environment variables
MSI (s) (84:50) [10:46:12:915]: Destroying RemoteAPI object.
MSI (s) (84:F8) [10:46:12:915]: Custom Action Manager thread ending.
MSI (c) (94:F4) [10:46:12:915]: Decrementing counter to disable shutdown. If counter >= 0, shutdown will be denied.  Counter after decrement: -1
MSI (c) (94:F4) [10:46:12:915]: MainEngineThread is returning 1603
=== Verbose logging stopped: 21.05.2014  10:46:12 ===

 


Das andere Update "WSUS-KB2828185-amd64.exe (Build: 3.2.7600.262) ist mit dem gleichen Fehler ebenfalls fehlgeschlagen.



UPDATE:

Mit dem lokalen Administrator des WSUS-Servers (nicht Domain-Admin) wurden die Updates erfolgreich installiert!



#22 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.231 Beiträge

 

Geschrieben 21. Mai 2014 - 09:05

UPDATE:

Mit dem lokalen Administrator des WSUS-Servers (nicht Domain-Admin) wurden die Updates erfolgreich installiert!


Super, freut mich für Dich und Danke für die Rückmeldung. ;)

Jetzt an einem betroffenen Client in einer administrativen Commandline diese Befehle ausführen:

net stop wuauserv
rd /s /q %windir%\SoftwareDistribution
net start wuauserv
wuauclt /detectnow
wuauclt /reportnow
10 Minuten warten, jetzt Windows Update aufrufen, funktioniert nicht an XP, jetzt das Update auswählen und installieren lassen. Funktioniert es?
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#23 Hitsch

Hitsch

    Newbie

  • 38 Beiträge

 

Geschrieben 21. Mai 2014 - 09:24

Danke Dir für deine detaillierte Hilfe! Hat mich sehr gefreut :)

 

Ja, den SwDistribution Ordner hab ich schon ein paar mal gelöscht, werde ich auch diesmal tun.

 

Ich bin den Hauptrelease (MSI) nun als Update im WPP am generieren, er ist momentan mit CreateCab dran.

Wenn das nicht funzt, dann werde ich wie von Dir empfohlen das MSI lokal auf den WSUS-Rechner nehmen und nochmals versuchen.

Rückmeldung kommt dann gleich im Anschluss



#24 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.231 Beiträge

 

Geschrieben 21. Mai 2014 - 09:45

Danke Dir für deine detaillierte Hilfe! Hat mich sehr gefreut :)


Bitte, gern geschehen. ;)

 

Ja, den SwDistribution Ordner hab ich schon ein paar mal gelöscht, werde ich auch diesmal tun.


Muss/sollte man nach einem Update des WSUS tun, nicht zwingend, aber in diesem Fall empfehlenswert.


 

Ich bin den Hauptrelease (MSI) nun als Update im WPP am generieren, er ist momentan mit CreateCab dran.
Wenn das nicht funzt, dann werde ich wie von Dir empfohlen das MSI lokal auf den WSUS-Rechner nehmen und nochmals versuchen.


Na dann ich mal gespannt. ;)
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#25 Hitsch

Hitsch

    Newbie

  • 38 Beiträge

 

Geschrieben 21. Mai 2014 - 12:14

So!
Das MSI ist nun lokal unter C:\WSUS gespeichert.
Funktioniert trotzdem noch nicht, nun kommt aber eine Fehlermeldung die ich noch nie gesehen habe und frage mich was das soll:

The specified path, file name, or both are too long. The fully qualified file name must be less than 260 characters, and the directory name must be less 248 characters.

 

.... das kann ja irgendwie nicht sein, ich bin unter C:\WSUS\(35 Zeichen inkl. Dateiendung) = 43 Zeichen.

 

Kann es sein, dass ich im Update Creation Wizard noch etwas einstellen muss? Es gibt da ja viele Optionen, Rules, etc.

Ich hab nur eine Rule drin und zwar "greater or equal" Windows 7 und "WorkStation".



Hier noch die Screenshots des WPP Update Creation Wizards



Update:
Nun habe ich die Benennung des MSI gekürzt und nochmals versucht.

Der Fehler kommt nicht mehr, dafür füllt es mir die interne HD des WSUS-Servers komplett und dann kommt (natürlich) die Meldung "Es steht kein Speicherplatz zur Verfügung".


Na toll...



Update 2:

Nun kommt wieder der Fehler:

Verfication of file signature failed for file: \\DELTA202C\UpdateServicesPackages\(Zeichenfolge)_2.cab

Angehängte Dateien

  • Angehängte Datei  WPP_01.jpg   62,35K   3 Mal heruntergeladen


#26 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.231 Beiträge

 

Geschrieben 21. Mai 2014 - 13:12

Kann es sein, dass ich im Update Creation Wizard noch etwas einstellen muss? Es gibt da ja viele Optionen, Rules, etc.
Ich hab nur eine Rule drin und zwar "greater or equal" Windows 7 und "WorkStation".


Nein, da muss IMHO nichts spezielles eingestellt werden.

Update:
Nun habe ich die Benennung des MSI gekürzt und nochmals versucht.
Der Fehler kommt nicht mehr, dafür füllt es mir die interne HD des WSUS-Servers komplett und dann kommt (natürlich) die Meldung "Es steht kein Speicherplatz zur Verfügung".


Wie groß ist denn das MSI? Wieviel Platz ist auf der HDD?

Update 2:

Nun kommt wieder der Fehler:

Verfication of file signature failed for file: \\DELTA202C\UpdateServicesPackages\(Zeichenfolge)_2.cab


Wer oder was ist DELTA202C? Ist das der WSUS selbst?

BTW: Erstell doch jetzt ein neues Zertifikat im WPP, verteil es und probiere das erstellen erneut. Das sollte dann schon funktionieren.

Ansonsten mußt Du auf http://wsuspackagepu...r.codeplex.com/ eine Discussion starten. Der Entwickler ist sehr hilfsbereit und löst auch sehr viele der Probleme die da kommen. Häufig auch mit einem neuen Release zum testen.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#27 Hitsch

Hitsch

    Newbie

  • 38 Beiträge

 

Geschrieben 22. Mai 2014 - 08:10

Das MSI ist etwas mehr als 1.1 GB gross.

 

Delta202C ist der WSUS-Server, welcher Member in der Domain ist. Auf diesem Server ist auch noch die AMC (Avira Management Console) und die Acronis-Console installiert.

 

Das Zertifikat habe ich nun neu mit der Version .262 erstellt und per GPO auf allen Maschinen verteilt, wiederum in den zwei Verzeichnissen wie es sein muss. Dies habe ich auch per MMC (Konsole) lokal auf dem WSUS-Server kontrolliert, sogar ein gpupdate durchgeführt, Server neu gestartet. Beim Start des MPP erscheint keine Meldung von wegen fehlendem Zertifikat - alles in Ordnung.

Nur das publishen dieses MSI's will einfach nicht klappen - obwohl sich das MSI problemlos von Hand auf jedem Client installieren lässt.
Das MSI hat diverse vbs-Scripts integriert, welche gewisse Voraussetzungen für die Installation auf dem Client prüft (z.B. ob 32-bit/64-bit, welche Produkte installiert, welche Registry-Werte, etc.). Zudem werden noch weitere MSI- oder exe-Pakete (z.B. VCRedist-Pakete, Microsoft Visual C++ Runtime; 7PDF-Maker, etc.) mit diesem MSI ausgerollt.

Hat jemand noch eine Idee?



#28 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.231 Beiträge

 

Geschrieben 22. Mai 2014 - 08:25

Funktionieren denn andere MSI-Files mit dem WPP und deinem WSUS? Das hat dich auch der Entwickler gefragt: http://wsuspackagepu...om/workitem/192 Probier einen FlashPlayer oder den Reader aus.

Welche genaue Fehlermeldung bekommst Du jetzt beim publishen des großen MSI?

Das MSI hat diverse vbs-Scripts integriert, welche gewisse Voraussetzungen für die Installation auf dem Client prüft (z.B. ob 32-bit/64-bit, welche Produkte installiert, welche Registry-Werte, etc.). Zudem werden noch weitere MSI- oder exe-Pakete (z.B. VCRedist-Pakete, Microsoft Visual C++ Runtime; 7PDF-Maker, etc.) mit diesem MSI ausgerollt.


Evtl. wäre es eine bessere Idee das große Paket in kleinere aufzuteilen. Mit dem WPP kannst Du auch EXEn mit Commandlines publishen, Regeln für 32- und 64-Bit erstellen. Auch lässt sich abfragen ob bestimmte Programme bereits installiert sind oder nicht.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#29 Hitsch

Hitsch

    Newbie

  • 38 Beiträge

 

Geschrieben 22. Mai 2014 - 08:30

BTW:
Die Discussion bei Codeplex habe ich bereits gestartet:
https://wsuspackagep...om/workitem/192



Hallo,
ich kann das MSI leider nicht aufteilen, weil es in verschiedener Verteilsoftware funktioniert und bei mehreren Kunden von uns so erfolgreich eingesetzt wird.
Das MSI ist so gross, weil die Sourcen entsprechend viele (etwa 4 Verzeichnisse mit je über 1'000) DLL's und PNL's enthalten.

Was passiert genau beim Publishen?
Werden dort einfach CAB-Dateien in den WsusContent erstellt?



#30 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.231 Beiträge

 

Geschrieben 22. Mai 2014 - 09:33

Was passiert genau beim Publishen?
Werden dort einfach CAB-Dateien in den WsusContent erstellt?


Jepp, da wird evtl. auch nur eine CAB Datei erstellt, mögliche das Du ein Limit überschritten hast. Genaues weiß ich aber nicht.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/



Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: Active Directory