Zum Inhalt wechseln


Foto

20 Clients von WinXP -> Win7


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
19 Antworten in diesem Thema

#16 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.495 Beiträge

 

Geschrieben 11. Mai 2014 - 16:59

http://technet.micro...center/hh285244

 

System Center 2012 Configuration Manager

 

Ob es sich lohnt für 20 Clients? Ich weis es nicht, ich zweifle aber mal.


Bearbeitet von lefg, 11. Mai 2014 - 17:00.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#17 Operator

Operator

    Board Veteran

  • 1.374 Beiträge

 

Geschrieben 20. September 2014 - 13:56

Wenn du keine Angst vor Linux hast, nimm OPSI (www.opsi.org). Dann bist Du auch für zukünftige Unattended Rollouts gewappnet.

Wir haben damit ca. 250 von 500 Clients im letzten Jahr erfolgreich migriert. Allerdings waren hier auch die meisten Anwendungen via Citrix XenApp bereitgestellt, so dass hier nur wenig Anwendungssoftware zu installieren war.

 

Persönlich würde ich es auch schon für 20 Clients einsetzen. Für mich wars einfach aufzusetzen und zu verwalten und erspart mir viel Arbeit. Geht ein Client kaputt wird er in der Mittagspause neuinstalliert und der User kann sofort weiterarbeiten. Der einmalig höhere Aufwand wird mit hoher Konsistenz der Systeme belohnt, was insgesamt die Fehlerquote reduziert.

 

Das Projekt Ist insgesamt reibungslos für die Anwender gelaufen. An 2-3 Stellen waren die Treiber nicht so in Ordnung und haben noch mal ein Update erhalten.

 

Profile würde ich in jedem Fall neu machen und ggf. wichtige Einstellungen vorab manuell oder automatisch exportieren und später importieren (z.b. Bookmarks).

 

Bei Fragen fragen :)

 

Andre


Dipl.-Inform., MCSE2000/2003, Ex-CCNA 2004, Citrix CCEE


#18 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.495 Beiträge

 

Geschrieben 20. September 2014 - 14:06

Ein Tipp

 

http://clonezilla.org/


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#19 Operator

Operator

    Board Veteran

  • 1.374 Beiträge

 

Geschrieben 20. September 2014 - 14:20

@lefg: Deinen SCCM Tipp konnte ich ja nachvollziehen, wenn auch nicht ganz günstig. Aber Clonezilla würde ich pauschal nicht empfehlen. Zumal nicht klar ist, dass alle dieselben Anwendungen erhalten und die PCs alle identisch sind. Danach stünde sicherlich noch manueller Aufwand an (Rechner umbenennen, Domain Join, Software individualisieren). Clonezilla an sich ist top. Würde ich aber eher für Einzelplätze nutzen und nicht pauschal für Deployments mehrerer User.


Dipl.-Inform., MCSE2000/2003, Ex-CCNA 2004, Citrix CCEE


#20 Dr.Melzer

Dr.Melzer

    Moderator

  • 26.262 Beiträge

 

Geschrieben 21. September 2014 - 06:04

Um 20 Profile umzuziehen ist Easytransfer wohl zu viel Handarbeit.

 

Automatisiert geht es mit dem User State Migriation Toolkit (USMT) http://technet.micro...1(v=ws.10).aspx von Microsft oder Profile Migrator http://www.profilemigrator.com/d von Sepago.

 

Letzterer kann die auch Einstellungen von Anwendungen migrieren, selbst wenn du dabei die Anwendungsversion wechselst.


Never argue with an idíot, they drag you down to their level and beat you with experience!