Zum Inhalt wechseln


Foto

20 Clients von WinXP -> Win7


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
19 Antworten in diesem Thema

#1 chris2012

chris2012

    Newbie

  • 7 Beiträge

 

Geschrieben 10. Mai 2014 - 14:29

Hallo,

 

wie installiert ihr 20 neue Windows 7 Clients? Benutzerprofile müssen von Windows XP übernommen werden. Auf allen PCs sind Programme wie Firefox, Adobe Reader, Adobe Flash, MS Office 2010 und ähnliche installiert. Auf manchen PCs gibt's dann noch Branchensoftware.

 

Installiert ihr von Hand? Wenn nein, welche Tools benutzt ihr?

 

Gruß,

Christian



#2 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.494 Beiträge

 

Geschrieben 10. Mai 2014 - 14:55

Morn,

 

die Antwort von Radio Eriwan: Es kommt darauf an, .....

 

Was für rin XP ist installiert, 32 oder 64, welche Lizenz ist dafür vorhanden, was für ein W7 soll installiert werden, welche Lizenz und Datenträger ist dafür vorhanden?

 

Darf, kann ich Imagen? Dafür brauche ich die richtieg Lizenz.

 

Benutzerprofile von XP und W7 unterscheiden sich stark. So einfach übernehmen geht nicht, die müsste man mit einem Assistenten vorher exportieren und hinterher wieder importieren. Ob sich das lohnt? Es ist wohl die Frage, was enthält das Profil? Ein Desktopicons?  Neues Stichwort ist das Tool Windows-EasyTranfer

 

In vielen Fällen bleibt mir kein anderer Weg als eine Neuinstallation per Hand, da das XP 32Bit ist und das W7 64 Bit sein soll.

 

Falls die richtige Lizenz vorhanden (VL), dann mache ich ein "Masterimage".

 

Vorhandene Software übernehmen? Das geht nur mit Upgrade, XP32Bit nach W732Bit, von 32 nach 64 nicht möglich.

 

Hätte ich eine grössere Umgebung umzustellen, dann sähe ich mir wohl an http://Deployment Im... and Management


Bearbeitet von lefg, 10. Mai 2014 - 16:48.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#3 chris2012

chris2012

    Newbie

  • 7 Beiträge

 

Geschrieben 10. Mai 2014 - 15:46

Moin,

Was für rin XP ist installiert, 32 oder 64, welche Lizenz ist dafür vorhanden, was für ein W7 soll installiert werden, welche Lizenz und Datenträger ist dafür vorhanden?

 

XP=32, Win7=64. Beide sind vorinstalliert OEM.

 

Darf, kann ich Imagen? Dafür brauche ich die richtieg Lizenz.

 

Es gibt ein Whitepaper wonach ein Image bei einer OEM-Lizenz wohl über den Audit Mode möglich ist.

 

Benutzerprofile von XP und W7 unterscheiden sich stark. So einfach übernehmen geht nicht, die müsste man mit einem Assistenten vorher exportieren und hinterher wieder importieren. Ob sich das lohnt? Es ist wohl die Frage, was enthält das Profil? Ein Desktopicons?

 

http://windows.micro...dows-7#T1=tab01

 

In vielen Fällen bleibt mir kein anderer Weg als eine Neuinstallation per Hand, da das XP 32Bit ist und das W7 64 Bit sein soll.

 

Außerdem sollen die Programme, die die Profile übernehmen, angeblich nicht so besonders zuverlässig sein. Also ist der beste Weg wohl tatsächlich von Hand?

 

Falls die richtige Lizenz vorhanden (VL), dann mache ich ein "Masterimage".

 

Volumenlizenz? Ist es nicht.

 

Vorhandene Software übernehmen? Das geht nur mit Upgrade, XP32Bit nach W732Bit, von 32 nach 64 nicht möglich.

 

Also von Hand installieren.

 

Danke für deine Antwort!


Bearbeitet von chris2012, 10. Mai 2014 - 15:48.


#4 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.494 Beiträge

 

Geschrieben 10. Mai 2014 - 15:59

Gerne geschehen,

 

ich denke, es wird noch Ratschläge anderer Member geben, möglicherweise kommt da noch etwas. Aber 32 nach 64 läuft auf neu heraus.


Bearbeitet von lefg, 10. Mai 2014 - 16:01.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#5 daabm

daabm

    Expert Member

  • 2.111 Beiträge

 

Geschrieben 10. Mai 2014 - 16:07

Das "läuft" nicht nur darauf hinauis, neue Profile sind ein MUSS. HKCU\Software\Wow6432Node und %ProgramFiles(x86)% machen eine Cross-Migration schlicht so aufwändig und fehleranfällig, dass sich das - egal mit welchen Mitteln - niemals lohnen kann. :p

 

BTW: MS unterstützt ja offiziell nicht mal servergespeicherte Profile für W7-32 und W7-64 parallel - auch wenn sie uns keine Möglichkeit an die Hand gegeben haben, das komfortabel zu trennen...


Greetings/Grüße, Martin

Mal ein gutes Buch über GPOs lesen? Oder ein kleines, aber feines Blog darüber?

Und wenn mir die IT mal auf die Nerven geht - coke bottle design refreshment (-:


#6 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.494 Beiträge

 

Geschrieben 10. Mai 2014 - 16:32

Ich hab gefunden: Windows-EasyTransfer für die Übertragung von Windows XP (32 Bit) nach Windows 7

 

http://windows.micro...s-easy-transfer

 

Threads mit dem Stichwort Windows-EasyTransfer gibts wohl 10 hier im Forum(Suchfunktion)

 

Ob das aber funktioniert und Sinn macht bei einem Wechsel von 32 nach 64 Bit?


Bearbeitet von lefg, 10. Mai 2014 - 19:24.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#7 Daniel -MSFT-

Daniel -MSFT-

    Expert Member

  • 2.434 Beiträge

 

Geschrieben 10. Mai 2014 - 18:51

Was für Windows-Versionen sind das denn? XP Professional und Windows 7 Professional? Die Windows 7 OEM-Versionen sind hoffentlich nicht von Ebay oder PC Fritz oder einem anderen dubiosen 30 €-Anbieter sondern legale System Builder-Pakete?
Office 2010 ist vermutlich auch keine VL-Version? Dann wird es leider nix mit Imaging. Für das OS allein hättest Du recht günstig Reimaging-Rechte bekommen können

.: Daniel Melanchthon :.

 

Ich arbeite für die Microsoft Deutschland GmbH.

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität.

 

Hinweis zur Rechtsverbindlichkeit dieser Informationen

Diese Informationen sind Hinweise, die das Verständnis hinsichtlich der Microsoft Produktlizenzierung verbessern sollen. Microsoft weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Informationen keinen rechtsverbindlichen Charakter haben, sondern als erklärende Informationen zu verstehen sind. Die einzig rechtsverbindlichen Lizenzinformationen sind in den entsprechenden Endnutzer-Lizenzverträgen (als Beilage zu Softwarepaketen oder in Form von Lizenzverträgen) zu finden.


#8 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.173 Beiträge

 

Geschrieben 10. Mai 2014 - 20:53

Für das OS allein hättest Du recht günstig Reimaging-Rechte bekommen können


Reicht dazu immer noch eine VL-Lizenz aus oder hat sich das mittlerweile geändert?
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#9 Daniel -MSFT-

Daniel -MSFT-

    Expert Member

  • 2.434 Beiträge

 

Geschrieben 10. Mai 2014 - 21:11

Eine reicht, solange es die gleiche Sprache und Version ist: https://www.microsof.../reimaging.aspx

.: Daniel Melanchthon :.

 

Ich arbeite für die Microsoft Deutschland GmbH.

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität.

 

Hinweis zur Rechtsverbindlichkeit dieser Informationen

Diese Informationen sind Hinweise, die das Verständnis hinsichtlich der Microsoft Produktlizenzierung verbessern sollen. Microsoft weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Informationen keinen rechtsverbindlichen Charakter haben, sondern als erklärende Informationen zu verstehen sind. Die einzig rechtsverbindlichen Lizenzinformationen sind in den entsprechenden Endnutzer-Lizenzverträgen (als Beilage zu Softwarepaketen oder in Form von Lizenzverträgen) zu finden.


#10 substyle

substyle

    Board Veteran

  • 1.842 Beiträge

 

Geschrieben 10. Mai 2014 - 22:40

Naja, also:

 

Schritt 1 - Image machen mit Unattended und automatischem Domain Join.

Schritt 2 - WDS aufsetzen

Schritt 3 - Alles SW die geht per GPO installierbar machen

Schritt 4 - Alles was per GPO nicht geht über Wsus Package Manager nachschieben

Schritt 5 - Dieses wirklich coole Script benutzen: http://oskibbe.blogs...rdaten-zur.html

Schritt 6 - Handarbeiten / Restarbeiten .. das bleibt NIE aus.

 

LG

Lars



#11 chris2012

chris2012

    Newbie

  • 7 Beiträge

 

Geschrieben 11. Mai 2014 - 03:52

Was für Windows-Versionen sind das denn? XP Professional und Windows 7 Professional?

ja

Die Windows 7 OEM-Versionen sind hoffentlich nicht von Ebay oder PC Fritz oder einem anderen dubiosen 30 €-Anbieter sondern legale System Builder-Pakete?

Ja, die sind von einem seriösen Händler.


Office 2010 ist vermutlich auch keine VL-Version? Dann wird es leider nix mit Imaging. Für das OS allein hättest Du recht günstig Reimaging-Rechte bekommen können

Doch, das Office ist VL. Wir verwenden allerdings MAK und haben keinen eigenen Lizenzserver.



Eine reicht, solange es die gleiche Sprache und Version ist: https://www.microsof.../reimaging.aspx

 

Eine VL braucht man? Und die anderen PCs mit den vorhandenen OEM? Nach dem Whitepaper, das ich oben verlinkt habe, kann man doch direkt von einem OEM-Win7 ein Image erstellen?



#12 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.455 Beiträge

 

Geschrieben 11. Mai 2014 - 07:28

@Chris,

 

Du darfst von der OEM-Installation ein Image erstellen. Jedoch nur für die Datensicherung. Dieses Image darf nur auf dem gleichen PC zurück gesichert werden.

Es darf nicht auch andere PC's verteilt werden.

 

Re-Imaging mit MAK's geht zwar, nervt aber, weil nach 3 "Rearms" Feierabend ist.

Einen KMS zu betreiben, dürfte nicht der große Hit sein.

Wenn Du MAK's hast, hast Du auch einen KMS-Host Key.


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!


#13 Daniel -MSFT-

Daniel -MSFT-

    Expert Member

  • 2.434 Beiträge

 

Geschrieben 11. Mai 2014 - 11:15

Ja, eine reicht. Lies mal den Volume Licensing Brief, den ich verlinkt habe. Da findest Du die lizenzrechtlichen Voraussetzung für Image-Deployment. Das von Dir verlinkte Witepaper bezieht sich nur auf die technische Umsetzung und zielt auf OEMs und grosse Firmen, die sich von ihrem Lieferanten ein angepasstes Image liefern lassen. Da wird aber nicht auf die rechtlichen Voraussetzungen eingegangen.

KMS würde ich mir überlegen, aber wenn ihr XP-Rechner ausrüstet, müsst ihr eventuell bei MAK bleiben, wenn den PCs der für KMS notwendige Lizenzmarker fehlen sollte.

.: Daniel Melanchthon :.

 

Ich arbeite für die Microsoft Deutschland GmbH.

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität.

 

Hinweis zur Rechtsverbindlichkeit dieser Informationen

Diese Informationen sind Hinweise, die das Verständnis hinsichtlich der Microsoft Produktlizenzierung verbessern sollen. Microsoft weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Informationen keinen rechtsverbindlichen Charakter haben, sondern als erklärende Informationen zu verstehen sind. Die einzig rechtsverbindlichen Lizenzinformationen sind in den entsprechenden Endnutzer-Lizenzverträgen (als Beilage zu Softwarepaketen oder in Form von Lizenzverträgen) zu finden.


#14 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.173 Beiträge

 

Geschrieben 11. Mai 2014 - 12:01

Eine reicht, solange es die gleiche Sprache und Version ist: https://www.microsof.../reimaging.aspx


Danke. ;)
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#15 Doso

Doso

    Board Veteran

  • 2.488 Beiträge

 

Geschrieben 11. Mai 2014 - 16:29

sccm für die Installation. Für die Umlenkung mit temporärer Umlenkung der Benutzerprofile. Waren bei uns aber eher 200 Rechner als 20, das ist für dich vmtl. overkill.