Zum Inhalt wechseln


Foto

SQL Server Express 2008

MS SQL

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
39 Antworten in diesem Thema

#31 Riposte

Riposte

    Newbie

  • 28 Beiträge

 

Geschrieben 10. März 2014 - 07:23

Jup funzt nun per ODBC, Rechtsklick ins Projekt Feld, Open und dann ODBC, dann den Server auswählen.

 

Wie es scheint zieht sich SAS erst einmal das komplette Table, welches man ausgewählt hat, vom SQL Server und wandelt es in das SAS Dateiformat um.

 

Das dauert erstmal ewig und SAS hängt dann für 20 Minuten.



#32 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.101 Beiträge

 

Geschrieben 10. März 2014 - 10:59

Na wunderbar. Freut mich für Dich und Danke für die Rückmeldung. ;)
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#33 Riposte

Riposte

    Newbie

  • 28 Beiträge

 

Geschrieben 10. März 2014 - 11:52

Noch eine weitere Frage:

 

Ich würde nun gerne von MS SQL Server A eine differentielles Backup auf MS SQL Server B (2008 R2 Express)  durchführen.

 

Ein inkrementelles Backup scheint ja mit MS SQL Server nicht möglich zu sein.

 

Der Admin des MS SQL Server A sagte mir nun, er könne nicht die DB/Tables selbst updaten, sondern mir nur ein Backup File zur Verfügung stellen, welches ich dann wahrscheinlich wieder händisch einspielen müsste.

 

Trifft das zu oder gibt es eine Möglichkeit die DB/Tables direkt upzudaten? Ich weiß das DB2 so etwas kann bzw. sogar inkrementelle Updates durchführen kann.

 

Danke.


Bearbeitet von Riposte, 10. März 2014 - 11:53.


#34 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.101 Beiträge

 

Geschrieben 10. März 2014 - 13:18

Ich würde nun gerne von MS SQL Server A eine differentielles Backup auf MS SQL Server B (2008 R2 Express)  durchführen.
 
Ein inkrementelles Backup scheint ja mit MS SQL Server nicht möglich zu sein.
 
Der Admin des MS SQL Server A sagte mir nun, er könne nicht die DB/Tables selbst updaten, sondern mir nur ein Backup File zur Verfügung stellen, welches ich dann wahrscheinlich wieder händisch einspielen müsste.


Es gibt MERGE, damit könnte es auch funktionieren.
http://msdn.microsof...y/bb510625.aspx
http://technet.micro...v=sql.105).aspx
http://blogs.technet...-nach-wahl.aspx

Alternativ das LOGSHIPPING:
http://technet.micro...y/ms187103.aspx
http://technet.micro...y/ms190640.aspx
http://technet.micro...y/ms187016.aspx

Beide Variante hab ich selbst noch nicht benutzt. Wenn das täglich passieren soll, wäre evtl. die MSSQL-Replikation auch eine Möglichkeit. Oder natürlich auch das Backupfile per Script importieren.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#35 Riposte

Riposte

    Newbie

  • 28 Beiträge

 

Geschrieben 19. März 2014 - 13:53

Hallo,

 

ich bräuchte noch einmal eure Hilfe, da ich mit folgendem Problem nicht weiter komme.

 

Der Server läuft und ich kann auch Daten aus ODBC Quellen, Excel Dateien usw. über den Import/Export Manager in eine eigene DB importieren.

 

Nun möchte ich aber nicht jedesmal eine neue DB für jedes Excel File anlegen, sondern das zu importierende Excel File in einer Tabelle speichern.

 

Hier für gibt es aber keine Klick Lösung, aber soweit ich weiß geht es per SQL Befehl.

 

Wenn ihr mir eine Anleitung hättet, wie:

 

Öffne das Managment Studio -> rechtsklick auf Tabele->Import_>Updat/Select Funkton->Skript auswählen

 

in das Skript Fenster folgenden Code eingeben:

 

Öffne Datei C.\xx\sdf.xls

 

Option 1: Update Tabelle (unten anfügen)

Option 2: Tabellen Inhalt überschreiben

Option 3: Neue Tabelle mit Inhalt aus Excel File erstellen

 

in (IP) \ SQL Server XY \ Datenbank z\ Tabelle F

 

Irgendwie so hatte ich mir das vorgestellt :-)

 

Wie immer vorab Danke für eure Hilfe!

 

Gruß,

 

Riposte



#36 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.101 Beiträge

 

Geschrieben 19. März 2014 - 14:25

Was spricht gegen selbst arbeiten? Ich hatte dir schon MERGE empfohlen, das ist das was Du suchst.

http://msdn.microsof...y/bb510625.aspx
A.Verwenden von MERGE zum Ausführen von INSERT- und UPDATE-Vorgängen für eine Tabelle in einer einzelnen Anweisung

Import von Massendaten geht mit Hilfe von BULK INSERT in eine Importtabelle.
http://msdn.microsof...y/ms175915.aspx

Wenn Du das Script fertig hast, kannst Du es mittels SQLCMD http://technet.micro...y/ms180944.aspx über den Taskplaner immer wieder aufrufen.

Und nein, ein vollständiges Script werde ich dir nicht schreiben. So lernst Du nichts, und Foren sind eigentlich nur als Hilfe zur Selbsthilfe gedacht.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#37 Riposte

Riposte

    Newbie

  • 28 Beiträge

 

Geschrieben 19. März 2014 - 14:49

Ich habe kein Problem damit mir ein Skript selbst zu schreiben, die Frage ist nur wo und wie führe ich es aus?

 

Denn im Mgmt Studio gibt es ja bereits die Möglichkeit auf bestimmte Tabellen bezogen ein Skript auszuführen.

 

Zudem handelt es sich hier um ein Merge aus einem . xls Excel File in eine Tabelle in einer Datenbank.


Bearbeitet von Riposte, 19. März 2014 - 15:16.


#38 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.101 Beiträge

 

Geschrieben 20. März 2014 - 07:24

Mit Hilfe von SQLCMD kannst Du fertige *.SQL-Scripte auf der Commandline ausführen lassen. Diese Scripte oder dieses Script muss natürlich alles beinhalten. Du kannst auch einen Aufruf in eine Batchdatei packen, die dann über den Taskplaner aufrufen. Auf diese Art hatte ich vor ein paar Jahren eine sehr große Aktualisierung über eine SQL DB laufen lassen.

Geh Schritt für Schritt die Sache an. Zuerst die XLS-Datei in eine Importtabelle importieren. Anschauen wie die Tabelle aussieht und mit Hilfe von MERGE in die echte Tabelle überführen. Und so weiter.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/

#39 Riposte

Riposte

    Newbie

  • 28 Beiträge

 

Geschrieben 20. März 2014 - 14:32

Geh Schritt für Schritt die Sache an. Zuerst die XLS-Datei in eine Importtabelle importieren. Anschauen wie die Tabelle aussieht und mit Hilfe von MERGE in die echte Tabelle überführen. Und so weiter.

 

 

Hallo,

 

das ist ja leider das Problem, der Import Export Wizard von Express 2008 R2 kann dir aus einer .xls nur eine komplette Datenbank erstellen bzw. er erstellt dann für jede Spalte eine eigene Tabelle.

 

Ich würde ja gerne es so haben, dass er das .xls File komplett in eine Tabelle schreibt und die Spaltennamen wie im Original übernimmt.



#40 Sunny61

Sunny61

    Expert Member

  • 22.101 Beiträge

 

Geschrieben 22. März 2014 - 20:15

das ist ja leider das Problem, der Import Export Wizard von Express 2008 R2 kann dir aus einer .xls nur eine komplette Datenbank erstellen bzw. er erstellt dann für jede Spalte eine eigene Tabelle.


Glaub ich nicht. wo genau steht das? Hast Du dir BULK INSERT angesehen?

 

Ich würde ja gerne es so haben, dass er das .xls File komplett in eine Tabelle schreibt und die Spaltennamen wie im Original übernimmt.


Geht sicherlich mit BULK INSERT.
Gruppenrichtlinien: http://www.gruppenrichtlinien.de/



Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: MS SQL