Zum Inhalt wechseln


Foto

XP, Benutzung eines USB-Druckers am USB-Anschluss verhinden?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
4 Antworten in diesem Thema

#1 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.492 Beiträge

 

Geschrieben 02. Oktober 2013 - 13:15

Hallo werte Gemeinde,

 

ein USB-Drucker steht zwischen zwei XP-Rehnern, die Rechner befinden sich in zwei physikalischen Netzwerken.

 

Weiter befindet sich der Netzwerkanschluss des Druckers im Netzwerk des rechten Rechners.

 

Der linke Rechner druckt über den USB-Anschluss, der rechte über das Netrzwerk. Der Treiber ist also an beiden Rechnern installiert.

 

Nun hat ein Benutzer die Angewohnheit, das USB-Kabel vom linken Rechner zu ziehen und an den Rechten zu schliessen, mach das nicht wieder rückgängig.

 

Es sit eine etwas schwiege Situation.

 

Mir schwebt vor, dem User die Lust zu nehmen durch Misserfolg seines Tuns, das Funktionieren des Druckens über den USB-Anschluss zu verhindern. Ich kann aber die USB-Ports nicht deaktivieren, vom Mainboard trennen.

 

Hat jemand eine Idee, sieht jemand eine Möglichkeit?

 

Habt Dank für Aufmerksamkeit und Rat.

 

Edgar


Bearbeitet von lefg, 02. Oktober 2013 - 13:16.

  • Gydaybeef, AtrilsRomirori, advadsink und 8 anderen gefällt das

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#2 XP-Fan

XP-Fan

    Moderator

  • 11.241 Beiträge

 

Geschrieben 02. Oktober 2013 - 13:47

Hallo,

 

wie wäre denn die physikalische Lösung in Form einer Verblombung am Drucker, da müsste er ja dann mit Mutwilligkeit dran gehen.

Dieses könnte man im Vorraus regeln, wer die Plombe beschädigt ....

 

Ansonsten käme mir eine Management Software in den Sinn, sowas hier z.B.

http://www.manageeng...nload-free.html


Gruß und viel Erfolg !

www.ServerHowTo.de - Das MCSEboard.de HowTo Projekt ist online!


#3 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.492 Beiträge

 

Geschrieben 02. Oktober 2013 - 13:57

Moin moin,

 

es handelt sich um Geräte in einem "Lehrerzimmer". Der verdächtige Benutzer ist ein alter Kamerad, verdienter Mitarbeiter das Hauses. niemand will und wird versuchen, ihm an den Karren zu fahren; besonders ich nicht, wir haben so manches Gefecht gemeinsam durchgestanden. :)

 

Zum Anschaffen der Managmentsoftware gibt es leider keinen Etat.

 

Danke für die Tipps.


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#4 XP-Fan

XP-Fan

    Moderator

  • 11.241 Beiträge

 

Geschrieben 02. Oktober 2013 - 14:15

Hallo,

 

schau doch mal genau in den Link rein, "free edition that can manage up to 25 Computers and 5 mobile devices".


Somit wäre das Thema Etat vom Tisch. :)


Gruß und viel Erfolg !

www.ServerHowTo.de - Das MCSEboard.de HowTo Projekt ist online!


#5 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.492 Beiträge

 

Geschrieben 02. Oktober 2013 - 15:13

Ich hab natürlich nur den ersten Satz gelesen.

 

Danke :)


Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)